EHC: Maurer verlängert bis 2014

+
Uli Maurer beim Laktattest

München - Uli Maurer bleibt für zwei weitere Spielzeiten beim EHC München. Er glaubt an eine goldene Zukunft des Vereins. Für die Verantwortlichen ist Maurer "einfach ein Traum".

„Für mich gab es nichts groß zu überlegen“, sagt Uli Maurer. Der Stürmer (26) hat seinen Vertrag beim EHC München bis 2014 verlängert. „Ich bin froh, dass ich hier gebraucht werde.“ Maurer gehört zu den Leistungsträgern. Er kämpfte sich nach einer Verletzung in die Top-reihe zurück. Manager Christian Winkler lobt: „Uli ist für jeden Verantwortlichen ein Traum. Er zeigt Tag für Tag große Leidenschaft und identifiziert sich stets hundertprozentig mit dem Verein.“

Natürlich hätte Winkler auch nichts dagegen, wenn Maurer seinen WG-Kollegen überreden würde, in München zu bleiben: Martin Buchwieser. Der Topneuling der Vorsaison hat ein Angebot vom EHC vorliegen, jedoch ist er auch für andere Klubs interessant. Maurer über seinen Spezl: „Er ist ein sehr gefragter Spieler. Ich rede ihm nicht rein, er muss selbst den richtigen Weg wählen. Wenn er Rat will, sage ich ich ihm freilich meine Meinung.“

Zum Beispiel über den Trainer der Hamburg Freezers. Unter Benoit Laporte spielte Maurer drei Jahre in Nürnberg. In der Kabine sitzen die beiden Garmisch-Partenkirchener schon seit ein paar Wochen nicht mehr nebeneinander. Auf Verfügung des Trainers Pat Cortina. „Das war ihm wahrscheinlich zu bayerisch“, grinst  Maurer.

wim

Auch interessant

Meistgelesen

Andreas Schwarz im Team des Jahrzehnts der Tölzer Löwen
Andreas Schwarz im Team des Jahrzehnts der Tölzer Löwen

Kommentare