So geht's dem Ex-Münchner heute

Kompon: Japan-Grüße an den EHC

+
Mike Kompon, hier im EHC-Dress.

München - So hat man Mike Kompon in Erinnerung: 16 Tore und 23 Assists stehen in 27 Partien für ihn diese Saison zu Buche. Der Rekordscorer in der Geschichte des EHC München geht heuer in Fernost auf Torjagd.

In der Asia League mit Klubs aus Japan, Korea und China. Via tz sendet er beste Grüße an seine Freunde und Fans in München!

Kompon hatte lange auf einen Vertrag beim neuen EHC Red Bull gehofft – zu Recht, nach seiner starken Saison im Vorjahr (23 Punkte in 50 Spielen). Neben anderen Angeboten flatterte irgendwann auch das Angebot von den Oji Eagles herein, einem Team aus Tomakomai von der Insel Hokkaido. Er nahm an – und schwärmt nun vom Land des Lächelns!

„Japan ist großartig“, erzählt er. „Die Japaner und die Leute bei den Eagles bemühen sich um uns und laden uns ein, ihre Kultur kennenzulernen. Ich habe bisher nur großartige Erfahrungen gemacht!“

Klar, Sprache und Schriftzeichen sind ihm komplett fremd. Doch die Eagles kümmern sich erstklassig um ihn und die beiden anderen Ausländer, darunter Kompons Kumpel T.J. Kemp. Und wenn erst einmal der Puck im Spiel ist, braucht der Stürmer-fuchs eh keine Sprache mehr. Obwohl in Fernost freilich auch die Eishockey-Kultur anders ist: „Kämpfe sind hier nicht erlaubt – aber es gibt sie natürlich trotzdem.“

Sein Klub ist souveräner Tabellenführer, obwohl er noch einige Spiele nachzuholen hat. Denn die Liga und die Eagles haben es ermöglicht, dass die Westler über Weihnachten für acht Tage heim konnten – Kompon feierte erstmals seit zehn Jahren wieder mit seinen Liebsten.

Und was ist mit seiner zweiten Familie in München? Dem EHC ist Kompon treu geblieben. „Natürlich! Ich verfolge die Nachrichten über den EHC vor allem online. Sie haben ein gutes Team beisammen. Ich glaube fest daran, dass sie Erfolg haben werden.“ Mike ist immer glücklich, wenn er von Siegen liest. Schon allein für die Fans und die alten Bekannten freut es ihn. Ob er wie Dave Wrigley, einem anderen Ex-EHC-ler mit Japan-Erfahrung, zur neuen Saison nach Deutschland zurückkehrt? Kompon sagt: „Ich denke, es könnte sich negativ auf meine Leistungen auswirken, wenn ich mir den Kopf schon über die kommende Saison zerbrechen würde. Für mich zählt erst einmal nur, mit den Eagles die Meisterschaft zu holen!“

Na dann: Banzai, Kompon-san!

wim

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Pleite in Stockholm: EHC Red Bull vor dem Aus in der Champions Hockey League
Pleite in Stockholm: EHC Red Bull vor dem Aus in der Champions Hockey League
Felix Schütz wird vom Hai zum Tiger
Felix Schütz wird vom Hai zum Tiger
Tabellenführer EHC München veranstaltet Schützenfest - fünf Scorerpunkte für Gogulla
Tabellenführer EHC München veranstaltet Schützenfest - fünf Scorerpunkte für Gogulla

Kommentare