"München, das beeindruckt mich"

+
Didi Hegen

München - In der tz-Experten-Kolumne analysiert Didi Hegen die Gründe für den Höhenflug des EHC München.

Hut ab: Es ist enorm, was im Moment beim EHC München passiert. Als Neuling in der Liga hofft man vor der Saison ja, so um den zehnten Platz zu spielen. Wenn es gut läuft, um den achten. Und jetzt ist der EHC Tabellenführer! Ich verfolge genau, was sich in München tut. Und ich muss schon sagen, dass Manager Christian Winkler gut eingekauft hat. Mit Eric Schneider, Stephane ­Julien, Bryan Adams – und wie sie ­alle heißen – hat er viel Erfahrung in die gefestigte Mannschaft geholt. Was mich besonders beeindruckt: Beim EHC gewinnen sie auswärts und daheim. Das deutet darauf hin, dass sie schon ganz stabil sind. Sie haben das Zeug, einige Zeit oben zu bleiben. Aber die Liga ist auch sehr ausgeglichen. In einem schlechten Monat kannst du nach unten durchgereicht werden. Ich denke aber, dass sie beim EHC auch ganz froh wären, wenn sie am Ende der Saison Siebter oder Achter werden. Ich selber wohne ja die meiste Zeit des Jahres in Düsseldorf und gehe zu den EHC-Spielen hier in der Region.

Gut möglich, dass ich am Wochenende in Krefeld zusehe. Im November bin ich dann für einige Tage daheim in Kaufbeuren, da werde ich mir sicher auch mal ein schönes Heimspiel der Münchner ansehen. Im November steigt ja auch der Deutschland-Cup in der Olympiahalle. Letztes Jahr war ich dort – und auch heuer will ich wieder hingehen. Dann könnten auch einige Spieler vom EHC dabei sein. Wenn du oben in der Tabelle stehst, wird auch der Bundestrainer aufmerksam. Und die Spieler wie Martin ­Buchwieser, die als Nationalspieler gehandelt werden, hätten es sich sicher verdient.

Didi Hegen

Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden

Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden - Mittwoch, 22 Uhr © Hangen
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden - Donnerstag, 0 Uhr © Hangen
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden - Donnerstag, 4 Uhr © Hangen
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden - Donnerstag, 6 Uhr © Hangen
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden - Donnerstag, 8 Uhr © Hangen
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden - Donnerstag, 10 Uhr © Hangen
Olympia-Eishalle: Von Eis zu Holz in zehn Stunden - Donnerstag, 19 Uhr © Fishing4

Auch interessant

Kommentare