EHC München holt Ritter

+
Toni Ritter wechselt nach München

München - Der EHC Red Bull München holt Toni Ritter vom Ligakonkurrenten Iserlohn Roosters an die Isar. Manager Christian Winkler traut seinem jungen Neuzugang viel zu.

Der 22-Jährige bekommt einen Einjahresvertrag. Der 1,91 Meter große Flügelstürmer ist nach Martin Hinterstocker, Lubor Dibelka, Lukas Steinhauer und Viktor Ekbom der fünfte Neuzugang der Münchner für die kommende Spielzeit.

Christian Winkler, Manager des EHC Red Bull München: „Toni hat viel Talent und muss nun beweisen, dass er dieses konstant umsetzen kann. Wir werden ihn dabei voll unterstützen. Zusammen mit seiner körperlichen Größe hat er sicher das Zeug dazu, ein guter DEL-Spieler zu werden.“

Sein DEL-Debüt gab Toni Ritter bei den Adlern Mannheim. Der 22-Jährige stand bereits bei vier DEL-Klubs unter Vertrag: Neben den Adler Mannheim spielte er von Juli bis Oktober 2011 bei den Eisbären Berlin, von denen er an die Krefeld Pinguine ausgeliehen wurde. Ab Ende Oktober 2011 spielte der Stürmer für die Iserlohn Roosters. Zudem lernte Ritter in der Kanadischen Nachwuchsliga QMJHL und punktete mit der deutschen U18 und U20-Nationalmannschaft.

pm

Auch interessant

Meistgelesen

Eishockey - ein Fall für Ingo Lenßen
Eishockey - ein Fall für Ingo Lenßen
Deutlicher Sieg: Adler Mannheim haben gegen den EHC München keine Chance - nun liegen sie vorne
Deutlicher Sieg: Adler Mannheim haben gegen den EHC München keine Chance - nun liegen sie vorne

Kommentare