1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Eishockey

Red Bulls sichern sich den ersten Heimsieg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Meyer

Kommentare

ICE HOCKEY - DEL, RB Muenchen vs Schwenningen
Erster Heimsieg für Derek Joslin & Co. © Gepa

München - Das war wichtig! Der EHC Red Bull München erarbeitete sich am Donnerstagabend den ersten Heimsieg der Saison gegen Schwenningen.

Saison-Fehlstart abgewendet, erster Heimsieg eingefahren. Am Donnerstagabend erarbeitete sich das Team des EHC Red Bull München ein 3:1 (0:0 I 2:0 I 1:1) gegen Schwenningen und betrieb damit Wiedergutmachung für die erste Heimpleite der Saison am Sonntag gegen Ingolstadt (0:4). Steve Pinizzotto, Jon Matsumoto und Keith Aucoin sorgten für die Münchner Treffer. „Das war enorm wichtig für uns“, resümierte Yannic Seidenberg bei Telekom Eishockey.

Die Roten Bullen legten von Beginn an motiviert los. Doch auch die Gäste aus Schwenningen begannen aggressiv. Danny aus den Birken musste mehrfach die Patzer seiner Kollegen ausbügeln. Dank ihm ging es torlos in die erste Drittelpause.

Auch im zweiten Abschnitt ließ das erste Heimtor auf sich warten. Die Münchner fanden einfach nicht so recht zu ihrem Rhythmus, taten sich vor allem in den Zweikämpfen schwer. Mauer: „Wir sind nicht spritzig genug. Das müssen wir schnell ändern.“

Pinizzotto war es, der dieses Vorhaben umsetzte und in der 32. Minute für das erste Tor sorgte. Matsumoto erhöhte wenig später auf 2:0 (35.).

Nach der letzten Drittelpause legte Aucoin noch einmal für die Münchner nach. Die Gäste betrieben zwar wenig später in Person von Stefano Giliati Ergebniskosmetik (48. Minute), konnten den Münchnern ihren ersten Heimsieg aber nicht mehr nehmen.

lm

Auch interessant

Kommentare