Nackenschläge für den EHC München

+
Mike Kopon fällt mit Schultereckgelenksprengung länger aus.

München - Bittere Neuigkeiten für den EHC München: Mit Uli Maurer und Mike Kompon fallen zwei Spieler in der nächsten Zeit aus. Beide verletzten sich im Derby gegen den ERC Ingolstadt.

Schlechte Nachrichten für den EHC München. Uli Maurer zog sich beim Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt (2:3 n. V.) einen Innenbandriss im Knie zu. Dies bestätigte die Kernspintomographie in der Münchner ATOS Klinik. Der 25-Jährige wird voraussichtlich sechs Wochen ausfallen.

Auch Mike Kompon (28) konnte das bayerische Derby verletzungsbedingt nicht zu Ende spielen. Mannschaftsarzt Dr. Robert Kilger diagnostizierte beim Kanadier eine Sprengung des Schultereckgelenks. Damit wird Kompon aller Voraussicht nach mindestens drei Wochen nicht zur Verfügung stehen.

„Das sind zwei schwere Nackenschläge für den EHC München. Nach Hilpert, Webb und Rautert fehlen jetzt auch noch Maurer und Kompon. Ich hoffe, unser Verletzungspech hat jetzt ein Ende“, erklärt EHC-Manager Christian Winkler.

Auch interessant

Kommentare