„Kardialer Vorfall“

Schock in der NHL: Eishockey-Star kollabiert plötzlich - dramatische Szenen

+
Schockmoment und Spielabbruch in der NHL: Jay Bouwmeester erlitt einen Herzinfarkt.

Schockmoment und Spielabbruch in der NHL-Partie zwischen St. Louis Blues und Anaheim Ducks. Blues-Verteidiger Bouwmeester kollabierte auf der Bank.

  • Jay Bouwmeester ist bei einem NHL-Spiel kollabiert
  • Der 36-jährige Abwehr-Star der St. Louis Blues brach auf der Bank zusammen
  • Gegner des Stanley-Cup-Siegers waren die Anaheim Ducks mit dem Deutschen Korbinian Holzer

München - Schock in der NHL! In der Partien zwischen den St. Louis Blues und den Anaheim Ducks brach Abwehr-Star Jay Bouwmeester auf der Bank zusammen. Sofortige Hilfsmaßnahmen der anwesenden Ärzte-Teams stabilisierten den Zustand des 36-Jährigen. 

Es waren dramatische Szenen, die sich währenddessen abspielten. Bouwmeesters Teamkollegen riefen wild gestikulierend nach Hilfe, als dieser auf der Bank zusammenbrach. Geschockt mussten es die NHL-Stars mit ansehen, wie der 36-Jährige notversorgt und abtransportiert wurde.

NHL: Spielabbruch - Eishockey-Star kollabiert auf der Bank

Auch ein Deutscher erlebte den Vorfall aus nächster Nähe: Korbinian Holzer. Der Münchner steht seit 2015 bei den Ducks aus Anaheim unter Vertrag. Nach dem Vorfall versammelten sich alle Spieler beider Teams auf dem Eis, kurz darauf wurde die Partie dann abgebrochen.

Etwas später gab es dann eine Presseerklärung der Blues. Dort äußerte sich der General Manager des Franchise, Doug Armstrong, zu dem Drama: „Jay Bouwmeester erlitt eine Herzattacke und kollabierte anschließend“, so Armstrong. 

Jay Bouwmeester suffered a cardiac episode and collapsed on our bench after completing his shift. Thankfully, with the quick response of our medical trainers, Anaheim medical trainers and their team physicians, they were able to stabilize Jay. He was alert and moving all of his extremities as he was transported to UC Irvine Medical Center. Currently, Jay is conscious and alert as he undergoes further testing by Anaheim's physicians. We will update Jay's condition on Wednesday morning."

Aufgrund der „schnellen Reaktion unserer medizinischen Abteilung und der der Anaheim Ducks“ konnte Bouwmeester schnell stabilisiert werden. Der Abwehrspieler sei ansprechbar gewesen und konnte beim Abtransport ins UC Irvine Medical Center „alle Gliedmaßen bewegen“, heißt es weiter.

NHL-Schock: Jay Bouwmeesester erleidet Herzinfarkt

Derzeit sei Bouwmeester bei Bewusstsein und die Ärzte würden weitere Tests durchführen, weshalb er weiter im Krankenhaus bleiben müsse. Am Mittwochmorgen (Ortszeit) werde man ein Update zum Gesundheitszustand des Abwehrspielers durchgeben.

In dieser Saison verpasste Boewmeester noch kein Spiel. Insgesamt lief der Kanadier bereits 1.241 Mal in der NHL auf. Der Abwehr-Star ist zudem einer der erfolgreichsten Cracks der Liga. 

Er gewann mit den Blues den Stanley Cup, holte 2014 olympisches Gold in Sotschi und wurde 2003 und 2004 mit Kanada Weltmeister. Bouwmeester gehört damit zum sogenannten „Triple Gold Club“. 

Kürzlich schockte ein anderer tragischer Vorfall die Sportwelt: NBA-Legende Koby Bryant kam bei einem Helikopter-Absturz ums Leben.

Auch die Surf-Welt steht unter tiefer Trauer. Poéti Norac kam in Australien auf mysteriöse Weise ums Leben. Sie wurde nur 24 Jahre alt.

Zudem erlitt das Münchner Basketball-Talent Oscar da Silva bei einem Zusammenprall während eines College-Spiels eine Horror-Verletzung.

smk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare