Pyeongchang ohne Eis-Cracks

Olympische Winterspiele 2018 ohne Eishockey-Stars der NHL

+
Wird wohl auch nicht bei Olympia dabei sein: Alex Ovechkin.

New York - Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle Eishockey-Fans: Die Stars der NHL werden bei den Olympischen Spielen 2018 nicht für ihr Land auflaufen.

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang finden ohne die Stars aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL statt. Das gab die Liga am Montag bekannt. Der Spielbetrieb werde für Olympia 2018 in Südkorea nicht unterbrochen, hieß es in einer Stellungnahme. Damit sei die Angelegenheit „offiziell abgeschlossen“.

An den vergangenen fünf Winterspielen hatten Spieler aus der besten Liga der Welt jeweils teilgenommen. Das Internationale Olympische Komitee mit seinem Präsidenten Thomas Bach und der Eishockey-Weltverband IIHF hatten sich intensiv bemüht, auch in Südkorea die NHL-Cracks zu präsentieren, und dafür hohe finanzielle Zusagen gemacht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sturm kassiert bei NHL-Trainer-Debüt mit Los Angeles deutliche Pleite
Sturm kassiert bei NHL-Trainer-Debüt mit Los Angeles deutliche Pleite
Derbysieg gegen Straubing: EHC gewinnt dank starkem Überzahlspiel
Derbysieg gegen Straubing: EHC gewinnt dank starkem Überzahlspiel
Red Bulls zurück im Liga-Alltag – Ehliz gibt sein Debüt
Red Bulls zurück im Liga-Alltag – Ehliz gibt sein Debüt
Neue Arena im Olympiapark: So könnte die neue Heimat von EHC und Bayern-Basketballer aussehen
Neue Arena im Olympiapark: So könnte die neue Heimat von EHC und Bayern-Basketballer aussehen

Kommentare