Rumpfteam überrascht

- Schongau - Die Voraussetzungen der EA Schongau vor der Testpartie beim Ligakonkurrenten Geretsried waren EISHOCKEY nicht die besten: Gerade einmal 13 Feldspieler konnte EAS-Trainer Andreas Bentenrieder aufbieten. Die Schongauer Rumpfmannschaft schlug sich jedoch bravourös und kehrte mit einem 4:2 (2:1, 0:1, 2:0)-Sieg aus Geretsried zurück.<BR>

Zunächst agierten die Schongauer - nicht zuletzt aufgrund diverser Umstellungen - verkrampft und gerieten nach 22 Sekunden bereits in Rückstand. Dann aber kamen die Gäste besser ins Spiel und gingen dank der Treffer von Jonathan Frenette (17.) und Sascha Stürzl (19.) mit einer 2:1-Führung in die erste Pause. Juris Opulskis glich zwar zum 2:2 aus (33.), im Schlussabschnitt machten dann aber Frenette (47.) und Hans Zerhoch (60.) den Schongauer 4:2-Erfolg perfekt. df/ssc <P></P>

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

EHC Red Bull München müht sich zum Sieg über die Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München müht sich zum Sieg über die Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eishockey: EHC Red Bull München nach Sieg in Minsk in der Champions League auf Kurs
Eishockey: EHC Red Bull München nach Sieg in Minsk in der Champions League auf Kurs
Eishockey-Profi Felix Schütz: „Bin grundsätzlich für alles offen“
Eishockey-Profi Felix Schütz: „Bin grundsätzlich für alles offen“

Kommentare