Beim Heimspiel gegen Bremerhaven

Spendenaktion: EHC-Fans wollen kranken Kindern ein Lächeln schenken

+

Einige Gewinner beim Heimspiel des EHC gegen Bremerhaven am Freitag stehen jetzt schon fest: Schwer kranke Kinder in den Münchner Kliniken. Denn die Fans des EHC organisieren eine Spendenaktion.

Schwer kranken Kindern ein Lächeln zur Weihnachtszeit schenken - dabei wollen die Fans des EHC Red Bull München am Freitag beim Heimspiel des Deutschen Meisters gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven (19.30 Uhr) helfen. Am Freitagabend findet zum insgesamt sechsten Mal die vorweihnachtliche Spendenaktion der EHCFans-ontour statt.

Der gesamte Erlös geht diesmal an die Organisation Klinik Clowns, deren Spaßmacher schwer kranke Kinder in den Münchner Kliniken besuchen und den kleinen Patienten eine kleine, humorvolle Ablenkung vom Alltag schenken. Die Klinik Clowns arbeiten alle ehrenamtlich.

Zum Heimspiel gegen Bremerhaven werden von zahlreichen Helferinnen und Helfern im Umlauf des Olympia-Eisstadions blaue Nikolausmützen zum Preis von je drei Euro verkauft. Wer natürlich etwas tiefer in die Tasche greifen möchte für die Mützen, darf dies natürlich gerne tun. Jeder Euro kommt schließlich bei den Klinik Clowns an.

Im Dezember 2016 konnten bei der Spendenaktion der EHC-Fans übrigens 2500 Euro gesammelt werden, die damals für ein neues Elternzimmer auf der Kinderstation im Klinikum Dritter Orden verwendet wurden.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schwacher EHC geht in Bremerhaven unter - trotz Führung im ersten Drittel
Schwacher EHC geht in Bremerhaven unter - trotz Führung im ersten Drittel
EHC schenkt gleich sieben Youngstern das Vertrauen in der Champions League
EHC schenkt gleich sieben Youngstern das Vertrauen in der Champions League
Vollkommen irre: Youngster schießt EHC 0,8 Sekunden vor Ende zum Sieg über Malmö - Video
Vollkommen irre: Youngster schießt EHC 0,8 Sekunden vor Ende zum Sieg über Malmö - Video
Nach Assist-Premiere nun auch Tor-Debüt: Kahun trifft zum ersten Mal, Chicago verliert dennoch
Nach Assist-Premiere nun auch Tor-Debüt: Kahun trifft zum ersten Mal, Chicago verliert dennoch

Kommentare