Die Anhänger feiern beim 6:2 über Kaufbeuren Pressesprecher Zehm

EHC: Ein Abend der Gewinner

+
So lacht ein dreifacher Torschütze: Neville Rautert

München - Was für ein Abend! Am Freitag besiegte der EHC München Kaufbeuren mit 6:2. Auf EHC-Seite gab es nur Gewinner, keine Verlierer. Ein Überblick.

Der Pressesprecher: Mit etlichen Aktionen setzten die Fans das um, was sie in den letzten Wochen schon angekündigt hatten – Sympathiebekundungen für Pressesprecher Carsten Zehm! Der hatte zuletzt aus internen Unstimmigkeiten seinen Rücktritt zum Saisonende angekündigt. Anhänger verkauften handflächengroße Anstecker und rollten Spruchbänder aus („Der EHC ohne Carsten Zehm ist wie München ohne Frauenkirche“).

Ehrenamtliche Helfer nutzten die Anzeigetafel, bei Spielbeginn verwandelte sich die Nordkurve in eine Zeitungswand, jeder Fan hielt eine Seite in die Höhe. Die Fans fordern: Verantwortliche, behaltet Zehm beim EHC!

Die Frau des Managers: Echte Tausendsassa, diese neuen Mobiltelefone, fachsimpelten einige Herren im VIP-Raum. Telefonieren, E-Mails schreiben, Termine vermerken – wäre so ein Blackberry nichts für den sportlichen Leiter des EHC München, Christian Winkler? „Niemals“, meint seine Frau Stephanie, „bei dem läutet eh schon andauernd das Telefon, wenn er jetzt auch noch die ganze Zeit damit schreiben und lesen soll, dann kommt er ja gar nicht davon weg.“ Ihr Mann gab ihr „zu 100 Prozent recht“. Eine Entscheidung contra Dauerstress, pro Familienleben.

Der Manager selbst: Winkler umrundete in der ersten Drittelpause die Eisfläche und kam dabei an den Kaufbeurer Anhängern vorbei. Ein Fan zog ihm eine Fahnenstange über den Kopf und ließ folgen: „Winkler, du A…!“ Winkler, für sein Temperament bekannt, schnaufte nur tief durch und ging weiter. Die Gästefans lieferten sich kurz vor Schluss noch eine kleine Raufeinlage mit Ordnern und Polizei, die eine anstehende Massenschlägerei verhinderten.

Der Topspieler & der Jubilar: Drei Treffer im zweihundertsten Spiel – Stürmer Neville Rautert verzaubert den EHC. Ebenso stark: Torhüter Sebastian Elwing an seinem 30. Geburtstag.

mw

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare