Frau Hede: Lässt sie ihren Niklas bleiben?

+
Niklas Hede.

München - Espoo. Zweitgrößte Stadt Finnlands, 25 Fahrminuten westlich von Helsiniki. Heimat von Kimi Räikkönen und mehreren Heavy-Metal-Bands. Und der Ort, an dem sich Niklas Hedes Zukunft entscheiden wird …

 Hede (40) ist Eishockeyspieler, Stürmer beim EHC München. Aber seine Familie wohnt in Espoo. Hede vermisst sie und denkt darüber nach, ob er nach dieser Saison zu seinen Liebsten ziehen soll. Es wäre ein Riesen-Verlust für den EHC. Zusammen mit Kevin Lavallee ist Hede ein heißer Kandidat für den Spieler der Saison. Das zeigte sich auch wieder beim 10:2-Auswärtssieg in Dresden am Sonntag (Hede erzielte drei Tore) und im Spitzenspiel gegen Bietigheim (2:1), in dem beide trafen und auch sonst leicht herausragten aus der kompakten Münchner Mannschaft. Kurz vor Ende der Partie, es stand 2:1 für die Münchner, schickte Trainer Pat Cortina Routinier Hede aufs Eis.

Nicht in seiner normalen Reihe, sondern zusammen mit Mike Kompon und Brandon Dietrich. Eine taktische Finesse, erklärt Cortina: „Ich wollte die besten und klügsten Spieler für die Defensive auf dem Eis haben. Außerdem redet Niki viel auf dem Eis, das ist sehr wichtig.“ Reden gilt ja eigentlich nicht gerade als Stärke der Finnen – aber Hede ist ein offener, freundlicher und feinsinniger Typ. Und wenn es sein muss, findet er deftige Worte. Wie nach der Partie gegen Bietigheim. Natürlich war er froh über den Sieg gegen den Meister. Im letzten Drittel jedoch wiegten sich die Münchner in trügerischer Sicherheit, das passte Hede nicht: „Wir haben versucht, die Uhr runterzuspielen, das darfst du nicht tun. Wir hatten Angst, Fehler zu machen. Wenn du dich nichts zu machen traust, machst du auch viel Kacke.“ Wäre schön, wenn wir sowas auch in Zukunft hören dürften. Wenn Hede sich für München entscheiden würde.

Wie stehen die Chancen? Niklas sagt: „Ich mag schon weiterspielen, keine Frage. Aber ich werde erst mit meiner Frau reden, wie das abläuft. Wir werden das in nächster Zeit planen.“ P.S.: „Jäisin mielelläni Müncheniin vielä vuodeksi.“ So sagt man „Ich will in München bleiben“ auf Finnisch.

wim

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Tabellenführer EHC München veranstaltet Schützenfest - fünf Scorerpunkte für Gogulla
Tabellenführer EHC München veranstaltet Schützenfest - fünf Scorerpunkte für Gogulla

Kommentare