Talente werden weiter aushelfen müssen

Verletzungsschock für den EHC: Zwei Stars fehlen monatelang - Parkes-Rückkehr im November

+
Der EHC muss in den kommenden Monaten ohne Mads Christensen (vorne) und Michael Wolf (Mitte) auskommen.

Gleich auf drei Stammspieler muss der EHC Red Bull München langfristig verzichten, zwei davon fehlen dem Meister gleich mehrere Monate.

München - Der EHC Red Bull München muss teilweise mehrere Monate auf drei Stammspieler verzichten. Mads Christensen, und Kapitän Michael Wolf werden dem Meister langfristig fehlen, Trevor Parkes soll Mitte November wieder in den Spielbetrieb einsteigen können.

Am Schlimmsten erwischte es den dänischen Stürmer Christensen, er zog sich beim DEL-Spiel gegen die Kölner Haie am 30. September eine Oberkörperverletzung zu. Der 31-Jährige wurde am heutigen Donnerstag von Mannschaftsarzt Dr. Michael Schröder in München operiert. Laut Vereinsangaben wird er mehrere Monate ausfallen, eine genauere Angabe machte der EHC nicht. Es ist somit zu befürchten, dass Mads Christensen möglicherweise erst zu den im März beginnenden Playoffs wieder auf Torejagd gehen kann.

Bei Michael Wolf und Trevor Parkes stehen die Zeichen besser. Der 37-jährige Wolf der Red Bulls hat sich beim 4:1-Erfolg in Nürnberg (3. Oktober) am Bein verletzt, bei ihm rechnet der Meister mit einer Rückkehr bis Ende Dezember. Neuzugang Parkes könnte nach der Länderspielpause Anfang November zurückkehren, auch er hat sich wie Wolf am Oberkörper verletzt.

Trevor Parkes wird dem EHC noch bis Mitte November fehlen.

Durch den langfristigen Ausfall der drei Stammspieler werden sich beim EHC Red Bull München weiterhin einige Youngster empfehlen können, die schon in den letzten Spielen ausgeholfen hatten. Besonders Jakob Mayenschein (der in der Champions League gegen Malmö spektakulär traf), Tobias Eder und Maximilian Daubner vom Kooperationspartner SC Riessersee aus Garmisch-Partenkirchen dürften weiterhin einen Platz im EHC-Kader haben.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sturm kassiert bei NHL-Trainer-Debüt mit Los Angeles deutliche Pleite
Sturm kassiert bei NHL-Trainer-Debüt mit Los Angeles deutliche Pleite
Das Eishockey und der (kleine) Grenzverkehr
Das Eishockey und der (kleine) Grenzverkehr
Sturm-Ära endet mit Pleite - Forderung nach DEL-Reform zum Abschied
Sturm-Ära endet mit Pleite - Forderung nach DEL-Reform zum Abschied
Red Bulls zurück im Liga-Alltag – Ehliz gibt sein Debüt
Red Bulls zurück im Liga-Alltag – Ehliz gibt sein Debüt

Kommentare