Nationalspieler geht

Vertrag beim EHC aufgelöst: Ramoser wechselt nach Italien

+
Joachim Ramoser verlässt die Red Bulls.

München - Der EHC Red Bull München hat den Vertrag mit Joachim Ramoser aufgelöst, den Stürmer zieht es in die Heimat.

Joachim Ramoser verlässt den EHC Red Bull München nach eineinhalb Jahren und wechselt in seine Heimat Italien. Mit dem Meister einigte sich der 21-jährige Stürmer auf eine Vertragsauflösung zum 31. Januar und schließt sich dem HC Bozen in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) an.

Ramoser war im Sommer 2015 von den Red Bull Juniors aus Salzburg zum EHC gekommen und hatte in 48 DEL-Partien zwei Tore erzielt und war an fünf weiteren beteiligt. Seit der WM 2014 ist Ramoser zudem italienischer Nationalspieler.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neun Spiele, Neun Siege: Der EHC München ist Rekordhalter - deswegen ist das Team so stark
Neun Spiele, Neun Siege: Der EHC München ist Rekordhalter - deswegen ist das Team so stark
Zehnter Sieg in Serie: München stellt DEL-Startrekord auf
Zehnter Sieg in Serie: München stellt DEL-Startrekord auf
Das abgezocktere Team gewinnt das Derby
Das abgezocktere Team gewinnt das Derby

Kommentare