Winkler: "Tendenz, dass Benda bleibt"

+
Jan Benda (l.) ist aus Nürnberg zum EHC gestoßen

München - In der Kabine des EHC München wandert ein Virus herum. Manager Christian Winkler hält die Augen weiter offen nach Neuzugängen. Bei Oldie Jan Benda gibt es eine Tendenz.

Kapitän Stephane Julien und andere waren vor einer Woche betroffen, am Mittwoch ging es Felix Petermann nicht gut. Am Freitag in Düsseldorf wird der Verteidiger aller Voraussicht nach trotzdem antreten können. Pat Cortina bedient: „Hoffentlich erwischt es nicht noch andere.“

Der Trainer hat derzeit nicht viele Spieler zur Verfügung: Noah Clarke und Bryan Adams fallen länger verletzt aus, die Talente Andreas Pauli und Veit Holzmann treten bei der U20-B-Weltmeisterschaft an. Manager Christian Winkler hat bereits zweimal reagiert: Mike Kompon kehrte zurück, am Wochenende kann er aber noch nicht spielen. Zuvor kam schon Jan Benda aus Nürnberg. Zuerst per Leihe, doch Winkler steht mit seinem Nürnberger Pendant Lenz Funk Jr. in Kontakt und sagt: „Die Tendenz geht dahin, dass er bei uns bleiben wird. Ich bin ein richtiger Fan von Jan.“

Winkler hat weiter die Augen offen nach weiteren Zugängen. Die Zielgruppe: Junge, hungrige Spieler mit deutschem Pass. Der Ansatz: Spieler, die man wohl zur nächsten Saison holen würde, schon jetzt verpflichten. Das Problem: Die geeigneten Kandidaten stehen unter Vertrag. Simon Fischhaber, 21, „wäre so einer“, verrät Winkler. Allerdings spielt der gebürtige Greilinger in Nürnberg, das auch nicht die dickste Personaldecke verfügt.

Zwei Mannen für die nächste Saison hat der EHC schon sicher: Johan Ejdepalm und Jason Ulmer bleiben ein weiteres Jahr in München. „Johan ist mittlerweile einer von uns. Er ist charakterlich sehr stark, ein hervorragender Schlittschuhläufer und in der Plus-Minus-Statistik unser Bester.“

Bei Martin Buchwieser ist der EHC noch im Rennen. Heiß gehandelten Gerüchten, wonach er oder sein Berater fix bei den Eisbären Berlin zugesagt hätten, dementierte der Stürmer auf Nachfrage der tz: „Da ist nix dran. Momentan liegen alle Gespräche auf Eis. Ich konzentriere mich aufs Eishockey.“

wim

Auch interessant

Kommentare