Spiel des FC Bayern München II verschoben

3. Liga: Grünwalder versinkt im Schnee - Oberlin muss auf Debüt warten

+
Mann mit Champions-League-Erfahrung: FCB-Neuzugang Oberlin im Duell mit Leroy Sané.

Aufgrund von starkem Schneefall, musste das Ligaspiel des FC Bayern II gegen den SC Verl verschoben werden. Neuzugang Oberlin muss deshalb auf sein Debüt warten.

  • Das Heimspiel des FC Bayern II gegen den SC Verl musste aufgrund des Schneefalls verlegt werden. 
  • Neuzugang Dimitri Oberlin muss deshalb wohl bis zum Spiel gegen Dynamo Dresden auf sein Debüt warten.
  • Oberlin war vor seiner Station in München bereits für den FC Basel in der Champions League aktiv. 

MünchenDiese Schneemassen waren selbst für die leistungsstarke Rasenheizung im Grünwalder Stadion zu viel. Sieben Partien wurden seit Jahresbeginn bereits absolviert auf Giesings Höhen, wo neben dem TSV 1860 auch die zweite Mannschaft des FC Bayern sowie Emporkömmling Türkgücü ihre Drittliga-Heimstatt haben. Und damit deutlich mehr als in jedem anderen Stadion der Republik.

FC Bayern II - Spiel gegen Verl aufgrund des Schneefalls verschoben

Dank der Rasenheizung aber konnte die mittlerweile arg ramponierte Spielfläche immerhin stets frei von Schnee gehalten werden. 

Bis gestern, als es einfach zu viel war und das für den Abend angesetzte Heimspiel der kleinen Bayern gegen den SC Verl abgesagt wurde. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest, schon am Freitag reisen die „Bayern-Amateure“ zum Gastspiel bei Spitzenreiter Dynamo Dresden.

Debüt von Neuzugang Oberlin dann gegen Dynamo Dresden?

Dort könnte es dann auch zum Debüt des neuen Stürmers kommen. Bereits gestern hätte Trainer Holger Seitz den 23-jährigen Schweizer Dimitri Oberlin einsetzen können, nachdem der gebürtige Kameruner am Vormittag einen Vertrag bis Juni 2022 unterzeichnet hatte. Nach der Ausleihe von Leon Dajaku an Union Berlin habe man sich auf die Suche „nach einer Verstärkung für unsere Offensive“ begeben, erklärt Nachwuchs-Chef Jochen Sauer, er sei überzeugt, dass Oberlin „uns schnell weiterhelfen kann“.

Oberlin: 23 Jahre und trotzdem schon viel internationale Erfahrung

Der Angreifer, der 2018 einmal für die eidgenössische Nationalelf auflief und nun Dajakus Nummer 7 übernimmt, ist trotz seiner jungen Jahre ein erfahrener Mann, der auch schon in Österreich, Italien und Belgien aktiv war. Nach mehreren Leihgeschäften war sein Vertrag beim Schweizer Topclub FC Basel, für den er in acht Champions-League-Partien immerhin vier Treffer erzielte, zum Jahresende aufgelöst worden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sein Ex-Berater plaudert Zahlen aus: FC Bayern lehnte Mega-Angebot für Boateng ab
FC Bayern
Sein Ex-Berater plaudert Zahlen aus: FC Bayern lehnte Mega-Angebot für Boateng ab
Sein Ex-Berater plaudert Zahlen aus: FC Bayern lehnte Mega-Angebot für Boateng ab
Abschied vom FC Bayern: Entscheidung schon im Winter fix? Topklubs stehen Schlange
FC Bayern
Abschied vom FC Bayern: Entscheidung schon im Winter fix? Topklubs stehen Schlange
Abschied vom FC Bayern: Entscheidung schon im Winter fix? Topklubs stehen Schlange
FC Bayern sucht offenbar schon Coman-Ersatz - 40-Millionen-Mann im Transfer-Visier
FC Bayern
FC Bayern sucht offenbar schon Coman-Ersatz - 40-Millionen-Mann im Transfer-Visier
FC Bayern sucht offenbar schon Coman-Ersatz - 40-Millionen-Mann im Transfer-Visier
FC Bayern vor nächstem Bundesliga-Transfer? Weltmeister lässt plötzlich aufhorchen
FC Bayern
FC Bayern vor nächstem Bundesliga-Transfer? Weltmeister lässt plötzlich aufhorchen
FC Bayern vor nächstem Bundesliga-Transfer? Weltmeister lässt plötzlich aufhorchen

Kommentare