Italiener dementieren Interesse an van Bommel

+
Mark van Bommel.
  • Gregory Straub
    VonGregory Straub
    schließen

München - Mark van Bommel hat angekündigt, den FC Bayern nur dann vorzeitig zu verlassen, wenn ein wirklich großer europäischer Verein anklopft. Einer dieser Klubs hat jetzt aber sein Interesse an dem Niederländer dementiert.

Zuletzt war van Bommel mit dem italienischen Topklub AC Mailand in Verbindung gebracht worden, doch dem schob Vereinsboss Adriano Galiani jetzt einen Riegel vor. "Mark van Bommel ist ein wichtiger Spieler, aber aufgrund seines Alters sind wir nicht an ihm interessiert", sagte Galiani bei "Sky Italia".

Mit seinen 33 Jahren ist van Bommel also zu alt für Milan? Eigentlich komisch, schließlich stehen unter anderem mit Clarence Seedorf (34), Alessandro Nesta (34), Gianluca Zambrotta (33), Gennaro Gattuso (33), Andrea Pirlo (31) und Filippo Inzaghi (37) zahlreiche Spieler jenseits der 30. Aber vielleicht wollen die Italiener ja auch eine Verjüngungskur einleiten.

Für van Bommel bleibt möglicherweise noch immer die Option Tottenham Hotspurs. Deren Werben scheint jedenfalls noch nicht erloschen zu sein.

Auch van Bommel selbst hat sich jetzt noch einmal zu Wort gemeldet. Gegenüber dem niederländischen Radiosender "Radio 538" sagte der Bayern-Kapitän noch einmal, dass "nichts unmöglich ist". Van Bommel weiter: "Es gibt eine Reihe von Klubs aus England, Italien und den Niederlanden, die mich wollen." Allerdings scheint der 33-Jähriger selbst noch nicht genau zu wissen, wohin und vor allem wann die Reise (los-)geht. "Ich kann jetzt wechseln, oder aber erst im Sommer."

Was das Interesse von Milan betrifft, bestätigte van Bommel Gespräche mit den Italienern. "Wir haben schon einmal gesprochen, aber ich denke nicht darüber nach, solange kein ernsthaftes Interesse vorhanden ist." Das Thema AC Mailand dürfte sich jetzt jedenfalls erledigt haben."

wi/tz

Kommentare