Tätlichkeit gegen Reals Carvajal

Nach Ohrfeige: Ribéry zeigt sich uneinsichtig

+
Für diese Aktion muss Franck Ribéry eigentlich Rot sehen: Der Franzose, im Bild links verdeckt von Jerome Boateng, verpasst Real Madrids Rechtsverteidiger Daniel Carvajal eine schallende Ohrfeige.

München - Es war der hässliche Höhepunkt eines misslungenen Abends: Franck Ribéry verliert komplett die Nerven und begeht eine klare Tätlichkeit - zu seinem Glück unbemerkt vom Schiedsrichter.

War er übermotiviert? Frustriert? Oder einfach nur unbeherrscht? Zu seiner hässlichen Aktion in der ersten Hälfte des Bayern-Debakels gegen Real Madrid wollte Franck Ribéry zunächst keine Stellung beziehen. Doch später sprach er doch über seine Tätlichkeit gegen den spanischen Rechtsverteidiger Daniel Carvajal - und zeigte wenig Einsicht: "Ja, er hat es auch zu mir gemacht und ich hab es zu ihm gemacht. Das ist Champions League, das ist dieses Niveau. Wenn du merkst, dass nichts geht, ist es schwierig. Aber das kann passieren."

Ohrfeige gegen Carvajal - Schiedsrichter sieht es nicht

Kann passieren? Der launische Franzose hatte sich einmal mehr nicht im Griff, fiel beim 0:4 gegen die Königlichen weniger durch Leistung als vielmehr durch provozierende, unsportliche Gesten auf und gefährdete dadurch zusätzlich den (theoretischen) Erfolg seines Teams.

Zunächst schoss er während einer Spielunterbrechung Madrids an diesem Abend überragendem Innenverteidiger Pepe - ansonsten selbst kein Kind von Traurigkeit - aus nächster Nähe den Ball mit voller Wucht in den Unterleib. Nur wenige Minuten später dann der hässliche Höhepunkt eines traurigen Abends für den Franzosen: Kurz vor der Ausführung einer Bayern-Ecke rastete Ribéry ohne ersichtlichen Grund im Real-Strafraum aus und verpasste Carvajal mit links eine schallende Ohrfeige.

Der portugiesische Schiedsrichter Pedro Proenca hatte zu Ribérys Glück die Aktion nicht mitbekommen - auch weil Carvajal Sportsgeist bewies und stehen blieb, anstatt sich theatralisch auf den Boden zu werfen. Ansonsten hätte der Mittelfeldwirbler zwingend Rot sehen müssen - und hätte damit Bayerns zweite Hälfte noch trostloser gemacht. Eventuell droht dem seit einigen Wochen kriselnden Turbodribbler eine nachträgliche Sperre. Die Europäische Fußball-Union wartet allerdings noch auf die Berichte des Schiedsrichters und des UEFA-Delegierten, hieß es am Mittwoch. Bis zum frühen Nachmittag hatte die Disziplinarkommission noch keine Untersuchung gegen den Franzosen eingeleitet.

Sammer nimmt Franck Ribéry in Schutz

Sky-Experte Franz Beckenbauer verharmloste in der Halbzeitpause beim Pay-TV-Sender die Aktion, sah in der Tätlichkeit lediglich einen "Ausdruck der Enttäuschung".

Auch Bayern-Sport-Vorstand Matthias Sammer nahm seinen Schützling hinterher teilweise in Schutz. Befragt nach Ribérys Aktion antwortete er: "Das war sicherlich ein bisschen unnötig. Aber jetzt bitte nicht hier Carvajal als lieben Buben darstellen. Es war für uns eine schwierige Situation."

Von "lieben Buben" kann im Falle Ribérys allerdings auch nicht die Rede sein. Es war nicht das erste Mal, dass der 31-Jährige sich nicht unter Kontrolle hatte. Gut in Erinnerung ist den Fans sicher noch die Aktion im Champions-League-Finale 2013 gegen Borussia Dortmund, als er Dortmund-Stürmer Robert Lewandowski einen Ellbogen-Check verpasste.

Pressestimmen: "Real erteilt Guardiola eine Lektion"

Demütigung, Debakel, Zerstörung - die Schlagzeilen nach dem 0:4 der Bayern gegen Real fallen erwartungsgemäß ziemlich harsch aus: © fkn
 © Der Westen
 © rp-online
 © stern.de
 © stuttgarter-zeitung.de
 © zeit-online.de
 © Spox
 © Welt
 © Süddeutsche Zeitung
 © Express
 © Augsburger Allgemeine
 © Focus
 © Spiegel
 © BZ
 © Sport1
 © Kicker
 © Bild
 © FAZ
 © Sportbild
 © 
 © krone.at (Österreich)
 © blick.ch (Schweiz)
 © Neue Züricher Zeitung (Schweiz)
 © 20min.ch (Schweiz)
"Rummenigge hatte Recht: München brannte. Real erteilt eine Lektion, was defensive Ordnung und Konterspiel angeht. Bayern wurde entwaffnet." © AS (Spanien)
"Madrid überrollt Bayern auf dem Weg ins Finale - Schiffbruch: Madrid macht die Bayern platt. Niederschlag für Pep in Europa. Ein sehr schwacher und enttäuschender Auftritt der Bayern." © mundodeportivo.com (Spanien)
"Klatsche und auf zur Decima (zehnter CL-Titel)" © Marca (Spanien)
"Four-midabel! Das atemberaubende Real mit den Doppeltorschützen Ronaldo und Ramos zerstört Titelverteidiger Bayern und erreicht sein erstes Finale seit 12 Jahren" - "krupelloses Real läuft Amok und demütigt die Bayern. Madrid im Endspiel nach einem atemberaubenden Sieg." © Daily Mail (England)
"Spanische Riesen verprügeln ihre Gastgeber und erreichen das Finale - De spanischen Giganten tollen umher und erreichen das Finale. Madrid in unaufhaltsamer Form - mit einer Meisterleistung und seinem Rekord-Doppelpack verblüfft Ronaldo die Bayern" © mirror.co.uk (England)
"Ramos und Ronaldo lassen Real Madrid Bayern München plattwalzen" © The Guardian (England)
"Real verprügelt Bayern und zieht ins Finale ein" © bbc.com (England)
"Ronaldo führt Reals Tanz ins Finale an" © The Telegraph (England)
"Ein königliches Real" © L'Équipe (Frankreich)
"Torflut von Real: 4:0 gegen Bayern - und Ronaldo wird zum König des Wettbewerbs" © Corriere della Sera (Italien)
"Real erteilt Guardiola eine Lektion - Ancelotti fliegt ins Finale" © Corriere dello Sport (Italien)
"Bayern - Real 0:4: Doppelpacks von Ramos und Ronaldo" © Gazzetta dello Sport  (Italien)
"Real erteilt Guardiola eine Lektion - Ancelotti fliegt ins Finale" © La Repubblica (Italien)

Der Frust über den 0:3-Rückstand zu diesem Zeitpunkt ist verständlich, die fiese Aktion gegen Carvajal ist es nicht. Als guter Verlierer wird Ribéry an diesem Abend sicher nicht in Erinnerung bleiben...

dh/fw/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Planstelle im Mittelfeld: Tolisso weg, Brozovic zum FC Bayern? Tausch-Deal mit Inter im Gespräch
Planstelle im Mittelfeld: Tolisso weg, Brozovic zum FC Bayern? Tausch-Deal mit Inter im Gespräch
FC Bayern: Nach vielsagender Instagram-Story - Münchner planen künftig wohl mit Ibrahimovic
FC Bayern: Nach vielsagender Instagram-Story - Münchner planen künftig wohl mit Ibrahimovic
Er ist ganz neu in Dortmund: BVB-Star schießt gegen den FC Bayern - „Sie sind ...“
Er ist ganz neu in Dortmund: BVB-Star schießt gegen den FC Bayern - „Sie sind ...“

Kommentare