1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Laufen den Bayern die Spieler davon?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jörg Bullinger

Kommentare

null
Matthias Sammer hat ab Juni alle Hände voll zu tun. © MIS

München - Matthias Sammers Terminplan ist voll. Das könnte für die Bayern zum Problem werden, denn Zeit für Vertragsverhandlungen hat der Sportvorstand derzeit nicht.

Die Euphorie in München ist groß. Die Pflicht haben die Bayern mit der Meisterschaft bereits vor einigen Wochen hinter sich gebracht. Jetzt soll im Champions-League-Finale gegen den BVB im Londoner Wembley-Stadion und im DFB-Pokal-Endspiel gegen den VfB Stuttgart in Berlin die Kür folgen.  

Der Terminplan des Rekordmeisters ist bis Anfang Juni deshalb prall gefüllt. Ein Highlight jagt das nächste. Für Matthias Sammer könnte sich diese Fülle an Höhepunkten zum Problem entwickeln, denn der Sportvorstand hat keine Zeit für Vertragsverhandlungen, wie er im kicker bestätigt. "Ich glaube nicht, dass wir im Mai reden. Es wird sich in den Juni reinziehen", bestätigt der 45-Jährige.

Laufen dem Rekordmeister deshalb die Spieler davon? Laut Sammer ist das "auch für uns als Verein eine Gefahr, dass sie anderswo unterschreiben". Gemeint sind in erster Linie Claudio Pizarro und Daniel van Buyten, deren Verträge zum Saisonende auslaufen. Der peruanische Edeljoker ist trotz seiner 34 Jahre nach wie vor gefragt. In der Bundesliga soll es mehrere Interessenten für den Knipser geben. Abwehrkante van Buyten hat vor einigen Wochen mit einem Wechsel zum AS Monaco kokettiert. Zuletzt war aber dank der starken Leistungen in der Rückrunde auch eine Vertragsverlängerung mit dem belgischen Nationalspieler im Gespräch.

Ein Bayern-Spieler ist bereits weg. Mittelfeld-Abräumer Anatoli Timoschtschuk hat in der tz seinen Abgang zum Saisonende bereits bestätigt. Wohin die Reise für den ukrainischen Nationalspieler geht, wollte er noch nicht verraten, nur, dass er auch im kommenden Jahr europäisch spielen wird. 

Neben den auslaufenden Verträgen gibt es für Sammer noch weitere Baustellen. Mit Toni Kroos, David Alaba, Franck Ribéry und Emre Can soll vorzeitig verlängert werden. Wenn die Profis nach einer langen Saison ihren verdienten Urlaub genießen, wird der Sportvorstand einige Gespräche mit Spielerberatern führen müssen.

Rode-Deal indirekt bestätigt! Alle FC-Bayern-Transfergerüchte

jb

Auch interessant

Kommentare