21-jähriger Verteidiger

Gerücht aus Italien: Bayern will dieses Talent

+
German Pezzella soll den Bayern aufgefallen sein.

München - Neues Transfergerücht von den Bayern: Aus Italien wird vermeldet, dass die Münchner an einem 21-jährigen Innenverteidiger interessiert sind. Der Begehrte ist Argentinier und spielt bei River Plate.

Laut "Gazzetta dello Sport" hat der FC Bayern Interesse an German Pezzella. Der Innenverteidiger gilt als eines der vielversprechendsten Innenverteidiger-Talente Aregntiniens und zeigt Woche für Woche bei Traditionskluib River Plate gute Leistungen.

"Eine Vertragsverlängerung bei River Plate forcieren wir nicht. Wir sehen seine Zukunft in Europa und haben bereits wegen eines möglichen Transfers beim Klub angefragt. Bei entsprechendem Angebot wäre River Plate einem Verkauf nicht abgeneigt", wird sein Berater Oliver Wendt bei "FussballTransfers.com" zitiert.

Neben dem deutschen Rekordmeister sollen vor allem auch italienische Vereine an Pezzella interessiert sein, darunter der SSC Neapel, der AC Florenz und Inter Mailand. Für den 21-Jährigen gibt es keine Ausstiegsklausel. Im Raum stehen zehn Millionen Euro als Ablöse.

Was sich allerdings nicht bis in die italienischen Medien herumgesprochen hat, ist die Tatsache, dass die Bayern künftig keine Talente mehr direkt aus Südamerika verpflichten wollen. Die letzten Erfahrungen mit Julio dos Santos und Breno haben die Münchner zu diesem Schritt bewogen. Ob diese Transferpolitik allerdings in Stein gemeißelt ist, das weiß keiner so genau ...

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Die Bayern nach der Niederlage auf der Wiesn
Die Bayern nach der Niederlage auf der Wiesn
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Salihamidzics „Zukunfts-Elf“ - so plant der FC Bayern die Mannschaft von morgen   
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch
Thomas Müller: Erstes Statement nach angeblichem Wechselwunsch
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 

Kommentare