Sammer ist sauer

Barca-Interesse: Müller vor dem Abflug?

+
Thomas Müller hat in der Bundesliga bereits zehn Saisontore auf dem Konto.
  • Denis Huber
    VonDenis Huber
    schließen

München - Die Stars des Triple-Siegers wecken Begehrlichkeiten bei den euorpäischen Topklubs. Nun soll der FC Barcelona offenbar an Bayerns Thomas Müller baggern, wie ein Sportmagazin berichtet.

Mitte Oktober 2013 scheuchte eine Meldung aus Spanien die Bayern-Bosse auf. Angeblich hatte sich Thomas Müller mit Vertretern des FC Barcelona getroffen. Die Abgesandten von Barca hätten bei dem Gespräch ausloten wollen, ob sich in absehbarer Zukunft ein Transfer des deutschen Nationalspielers realisieren ließe. Das behauptete der für gewöhnlich gut informierte spanische Spielerberater Francois Gallardo. Müllers Berateragentur stritt damals jegliche Sondierungsgespräche ab, auch FCB-Coach Pep Guardiola schob einem möglichen Wechsel einen Riegel vor: "Ich bin zu 100 Prozent überzeugt, dass er bleibt. Keine Chance“, sagte er.

Barca-Präsident hat grünes Licht gegeben

Doch nun scheint offenbar noch einmal Bewegung in die Geschichte zu kommen. Das behauptet zumindest die "Sportbild". Angeblich wollen die Katalanen den 24-Jährigen Offensivspieler noch in diesem Sommer verpflichten. Barcas neuer Präsident Josep Maria Bartomeu soll den Transfer bereits klubintern abgenickt haben. Müller besitzt beim Rekordmeister noch einen bis 2017 gültigen Vertrag und hatte in der Vergangenheit bereits Begehrlichkeiten bei Real Madrid und Manchester United geweckt.

Einen bringt das neu entflammte Barca-Interesse aber mächtig auf die Palme. Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer bügelt jegliche Verhandlunsangebote ab. "Ob aus Spanien oder England – was da auch für Spekulationen um Thomas Müller oder andere Spieler kommen oder kommen könnten, sie werden alle am Klub abprallen," erklärt Sammer in der "Sportbild".

Bayern-Bus: Wer sitzt wo?

Bayern-Bus: Wer sitzt wo?

Mit diesem Mannschaftsbus fährt der FC Bayern zu seinen Spielen © picture alliance / dpa
Und natürlich auch zu anderen Terminen oder ins Trainingslager © MIS
Inzwischen haben uns auch Bilder der Innenansicht erreicht. Diese Anblicke bekommen sonst nur Bayern-Spieler zu sehen © MAN
Hier blitzt und blinkt alles © MAN
Bequeme Sitze sind bei langen Fahrten natürlich ein Muss, genauso wie Bildschirme. Wobei die Stars wahrscheinlich auch selbst vorgesorgt haben mit iPad & Co. © MAN
Größer als manche Küche in Münchner Wohnungen: Hier werden kleine Snacks zubereitet © MAN
Die Decke soll für ein heimeliges Gefühl sorgen © MAN
Nächster Halt: Titel! © MAN
Seit Sommer 2013 ist das schwarze Gefährt passé: Der FC Bayern fährt nun mit einem knallroten Mannschaftsbus von Partner MAN durch die Gegend © MIS
Wer sitzt wo? Wir zeigen den Sitzplan © picture alliance / dpa
Übrigens ist der Sitzplan inzwischen nicht mehr so verbindlich wie einst unter Louis van Gaal © picture alliance / dpa
Der Niederländer legte mehr Wert darauf, dass jeder an seinem Platz sitzt, inzwischen ist das nicht mehr streng © MIS
Aber den Sitzplan gibt es allemal, und wie zu hören ist, halten sich die Profis in der Regel daran © MIS
Wer hockt neben wem? Klicken Sie sich jetzt durch die Sitzordnung © MIS
Sandra König und Michael Lauerbach haben den Busfahrer-Posten inne. Und nun kommen wir zur Sitzordnung. Angegeben jeweils von jemandem, der vorne steht und nach hinten auf die Sitze blickt. © picture-alliance/ dpa
Wenn der Busfahrer nach hinten schaut sieht er in der ersten Reihe links am Fenster Pep Guardiola © AFP
Neben ihm nimmt Co-Trainer Domenec Torrent Platz, so können sich die beiden unterwegs schon über die Taktik unterhalten. © MIS
In der 1. Reihe rechts am Flur: Sportvorstand Matthias Sammer © MIS
Den Fensterplatz neben Sammer hat Torwarttrainer Toni Tapalovic inne © MIS
Hinter den Trainern gibt's zwei Vierertische. Am linken hocken die folgenden vier Bayern-Stars: Javi Martinez sitzt neben ... © AFP
... Thiago Alcantara. Die beiden können sich auf Spanisch unterhalten © AFP
Auch Holger Badstuber ... © AFP
... und Mitchell Weiser nehmen noch an diesem Vierertisch Platz. © AFP
Kommen wir zum Spaßvogel-Tisch! Auf der rechten Seite hocken mehrere Stars, denen gerne mal der Schalk im Nacken sitzt. Xherdan Shaqiri ist dort untergebracht, neben ihm ... © AFP
... Diego Contento sowie ... © AFP
... David Alaba und dessen guter Kumpel. Raten Sie mal, wer? Richtig ... © AFP
... Franck Ribéry! Alaba und Ribéry treiben bekanntlich gerne mal Späße. © AFP
Dahinter folgt ein Zweiersitz mit Brasilianern. Rafinha gehört der Fensterplatz. Neben ihm: © AFP
Sein Landsmann Dante © AFP
Auf der rechten Seite auf Höhe der Brasilianer gibt es einen ungewöhnlich zusammengestellten Doppelsitz: Patrick Weihrauchs Sitznachbar ist ... © AFP
... der deutlich ältere Daniel van Buyten. Der Belgier hat sich den Fensterplatz gesichert. © AFP
Hinter den beiden ist noch eine Zweierreihe angebracht - mit Jerome Boateng, der den vielleicht besten Platz hat. Denn er sitzt direkt vor der Kaffeebar, auf der zum Beispiel Kekse stehen. Wenn er da mal einen ergattert hat, kann er ihn mit seinem Sitznachbarn teilen. Der da wäre: © AFP
Mario Götze! Hinter den Genannten gibt es ein bisschen "Luft". Denn dort hat die kleine Kaffeebar ihren Platz. © AFP
Es folgt ein Tisch, an dem vier Routiniers zusammenhocken. Thomas Müller (24) ist noch der jüngste davon, aber auch er hat ja schon eine Menge Erfahrung. © AFP
Neben Müller: Claudio Pizarro © AFP
Gegenüber von Müller und Pizarro: Manuel Neuer © AFP
Den Vierertisch komplettiert der Käptn, Philipp Lahm © AFP
Auf der rechten Seite gibt's noch einen Vierertisch. Neben Tom Starke nimmt dort ... © AFP
... Arjen Robben Platz. © AFP
Mit Starke und Robben am Tisch: Mario Mandzukic © AFP
Und: Toni Kroos © AFP
Hinter dem linken Vierertisch gibt es auf Höhe bzw. vor WC und Küche noch zwei Zweierreichen. Neben Youngster Pierre-Emile Hojbjerg ... © AFP
... hockt Kult-Coach und Guardiola-Assistent Hermann Gerland © MIS
In der allerhintersten Reihe, direkt vor der Küche: Bastian Schweinsteiger. Er nimmt sich im Bus einem Neuzugang an. © AFP
Und zwar Jan Kirchhoff. © AFP
Hier noch die ganze Sitzordnung im Überblick © MAN
 © picture alliance / dpa
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © MIS
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © picture alliance / dpa
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © MAN
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © MIS
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © MIS
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © MIS
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © MIS
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © MIS
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © MIS
Hier sehen Sie noch weitere Bilder des Mannschaftsbusses © MIS
Gute Fahrt! © MIS

Die Münchner haben selbst großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit Müller über 2017 hinaus. "Er hat ein rot-weißes Herz und ist nicht nur ein Bestandteil, sondern ein Leuchtturm des FC Bayern. Wir wollen deshalb noch sehr, sehr lange den Weg mit ihm gehen", versichert Sammer.

Wird der anhaltende Erfolg des Rekordmeisters also zum Bumerang? Auch Toni Kroos ist bei zahlreichen europäischen Topklubs begehrt, wurde zuletzt von Manchester United intensiv beobachtet. Doch der FC Bayern ist nicht gewillt, außer Rand und Band geratene Gehaltsforderungen zu erfüllen. "Wir sind bereit, substanziell etwas zu tun und Tonis Leistung zu würdigen. Wir müssen uns dabei nicht mit anderen Klubs vergleichen, die womöglich andere Refinanzierungsquellen nutzen als wir", sagt Bayerns Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen. Der FC Bayern könne andere Argumente vorweisen: "Wir arbeiten seriös und nachhaltig, bei uns hat man Erfolg."

dh

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Definitiv möglich“: FC Bayern kommt Mané-Verpflichtung angeblich näher
FC Bayern
„Definitiv möglich“: FC Bayern kommt Mané-Verpflichtung angeblich näher
„Definitiv möglich“: FC Bayern kommt Mané-Verpflichtung angeblich näher
Erster Transfer offiziell! FC Bayern verpflichtet Noussair Mazraoui
FC Bayern
Erster Transfer offiziell! FC Bayern verpflichtet Noussair Mazraoui
Erster Transfer offiziell! FC Bayern verpflichtet Noussair Mazraoui
FC Bayern doch noch im Rennen um Dembélé? Insider glaubt an Barca-Abgang
FC Bayern
FC Bayern doch noch im Rennen um Dembélé? Insider glaubt an Barca-Abgang
FC Bayern doch noch im Rennen um Dembélé? Insider glaubt an Barca-Abgang
Wie ein Neuzugang: Ivica Olic ist wieder da!
FC Bayern
Wie ein Neuzugang: Ivica Olic ist wieder da!
Wie ein Neuzugang: Ivica Olic ist wieder da!

Kommentare