Bericht: ManU bietet 27 Millionen für Neuer!

+
ManU-Teamchef zeigte sich Sir Alex Ferguson (r.) tief beeindruckt von Manuel Neuer: "Das war wohl die beste Leistung, die ich von einem Torhüter in einem Spiel gegen uns gesehen habe."

London - Im Umfeld des Champions League-Halbfinales gegen Schalke 04 hatte ManU-Teammanager Sir Alex Ferguson noch jedes Interesse an Manuel Neuer bestritten. Doch jetzt scheint er seine Meinung geändert zu haben.

Nach einem Bericht des "Daily Star" will Manchester United in den Kampf um Deutschlands Nummer eins einsteigen. Um gegen den FC Bayern anzukommen soll der englische Rekordmeister bereit sein bis zu 27 Millionen Euro an den FC Schalke 04 zu überweisen - und damit zehn Millionen mehr als der noch amtierende Deutsche Meister.

Schalke-Sportdirektor Horst Heldt reibt sich wohl insgeheim schon die Hände, sagte zur Bild-Zeitung: "Angebot und Nachfrage sind nicht ganz unwichtig."

Ursprünglich wollte ManU den 20-jährigen David De Gea von Atletico Madrid als Nachfolger für Edwin van der Sar verpflichten, der am Saisonende seine Karriere beenden wird. Doch die Zweifel an dessen Erfahrung und Neuers Leistung gegen das Team von "Sir Alex" unter der Woche scheinen einen Sinneswandel herbeigeführt zu haben.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
FC Bayern München: Gigantische Geldquelle plötzlich in Gefahr? Große Debatte in der Bundesliga
FC Bayern München: Gigantische Geldquelle plötzlich in Gefahr? Große Debatte in der Bundesliga
FC Bayern: CL-Spaziergang gegen Chelsea? Reise-Pläne für Portugal stehen schon
FC Bayern: CL-Spaziergang gegen Chelsea? Reise-Pläne für Portugal stehen schon
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“

Kommentare