Buch mit Ribéry-Kritik ein Verkaufshit

Paris - Frankreichs Ex-Nationaltrainer Raymond Domenech hat mit seinem umstrittenen Buch „Tout Seul“ (Ganz allein), in dem er unter anderem Franck Ribéry kritisiert, einen Verkaufshit gelandet.

Das vor knapp einem Monat veröffentlichte Werk sei bereits mehr als einhunderttausend Mal verkauft worden, teilte der Verlag Flammarion nach französischen Medienberichten vom Donnerstag mit. Seit drei Wochen führe das Buch die Bestsellerliste Ipsos/Livres Hebdo an, heißt es.

Domenech kritisiert in dem Buch viele seiner früheren Schützlinge. Bayern-Profi Franck Ribéry bezeichnet er etwa als „empfindliche Diva“, die die Chemie in der Nationalmannschaft vor und bei der WM 2010 „verdorben“ habe. Die Reaktion der Spieler darauf interessiere ihn nicht, erklärte der 60-Jährige. Wichtig sei, „die Wirklichkeit endlich enthüllt“ zu haben. Domenech coachte die „Bleus“ von 2004 bis 2010. Er führte sie bei der WM 2006 auf Platz zwei, schied aber sowohl bei der EM 2008 als auch bei der WM 2010 in der Vorrunde aus.

„Die Meinung eines Unfähigen interessiert mich nicht“, erklärte Ex-Nationalspieler Robert Pires. Domenech sei ein schlechter Trainer gewesen, der mit einer „unglaublichen Spielergeneration nichts gewonnen“ habe. Der Präsident des französischen Fußball-Verbandes, Noël Le Graët, sagte: „Das Buch ist vor allem für Domenech wichtig.“

dpa

Die 40 nervigsten Phrasen von Fußball-Reportern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern - Barca heute live: Wo läuft die Champions League im TV und Stream - DAZN oder Amazon?
FC Bayern
Bayern - Barca heute live: Wo läuft die Champions League im TV und Stream - DAZN oder Amazon?
Bayern - Barca heute live: Wo läuft die Champions League im TV und Stream - DAZN oder Amazon?
Corona-Folgen bei Choupo-Moting: Bayern-Star „hat noch Probleme“
FC Bayern
Corona-Folgen bei Choupo-Moting: Bayern-Star „hat noch Probleme“
Corona-Folgen bei Choupo-Moting: Bayern-Star „hat noch Probleme“
Stolpern verboten - FC Bayern Frauen wollen in die K.O-Runde der Champions League
FC Bayern
Stolpern verboten - FC Bayern Frauen wollen in die K.O-Runde der Champions League
Stolpern verboten - FC Bayern Frauen wollen in die K.O-Runde der Champions League
Stürmer-Legende: „Würde beim FC Bayern locker 30 Tore schießen“ - Talent auf Haaland-Niveau bald in München?
FC Bayern
Stürmer-Legende: „Würde beim FC Bayern locker 30 Tore schießen“ - Talent auf Haaland-Niveau bald in München?
Stürmer-Legende: „Würde beim FC Bayern locker 30 Tore schießen“ - Talent auf Haaland-Niveau bald in München?

Kommentare