Er hat kaum Alternativen

Liga-Regel verbietet Rückennummer! Alaba muss bei Real auf seine geliebte 27 verzichten

Mit welcher Rückennummer David Alaba bei Real Madrid aufläuft, ist noch unklar.
+
Mit welcher Rückennummer David Alaba künftig bei Real Madrid aufläuft, ist noch unklar.

Aufgrund von Verbands-Statuten in Spanien muss David Alaba bei Real Madrid künftig auf seine geliebte 27 verzichten. Viel Auswahl hat der Neuzugang dabei nicht.

Madrid - Wenige Wochen nach der Verpflichtung von David Alaba gab Real Madrid den Abschied der Vereinslegende Sergio Ramos zu Paris Saint-Germain bekannt. Nun sieht es so aus, als würde Alaba die Rückennummer des 35-Jährigen übernehmen – im Umkehrschluss müsste er auf seine traditionelle Lieblings-Nummer verzichten. Grund dafür ist eine Vorgabe des spanischen Fußballverbands, die für alle Vereine der Primera División gilt.

David Alaba: Seit seinem Profidebüt beim FC Bayern trug er die 27 - nun endet eine Ära

Seit seinem Profidebüt beim FC Bayern München im März 2010 trug der Österreicher die Nummer 27, nach mehr als elf Jahren muss er diese nun aufgeben. Dabei ist die Zahl weit mehr als eine Nummer auf seiner Arbeitskleidung, auch David Alabas Instagam-Name da_27 sowie der Name seines Modelabels „da27“ beziehen sich auf die beiden Ziffern.

Seine geliebte 27 wird er aufgrund der Statuten des spanischen Fußballverbands (RFEF) allerdings gar nicht erst tragen dürfen, da den Klubs nur Nummern von 1 bis 25 erlaubt werden. Höhere Nummern werden ausschließlich an Jugendspieler vergeben, die offiziell nicht der ersten Mannschaft angehören.

David Alaba: Neuzugang von Real Madrid muss auf Lieblings-Rückennummer aus Bayern-Zeiten verzichten

Alaba ist vor seiner ersten Saison in Madrid ohnehin als Ramos-Ersatz geplant und soll den Abschied des langjährigen Kapitäns vergessen machen. Nun muss er sich an eine neue Rückennummer gewöhnen und könnte Ramos‘ legendäre 4 erben. Neben der Ramos-Nummer wären die 16, 18 und 21 derzeit noch frei. Jedoch wird Luka Jovic nach seiner Rückkehr von Eintracht Frankfurt wohl wieder die 18 übernehmen, auch Martin Ödegaard wird wohl ebenfalls nach seiner Arsenal-Leihe zurückkehren, womit die 21 ebenfalls belegt wäre.

Scheinbar hat Alaba nur wenige Auswahlmöglichkeiten und kann sich nur zwischen der 4 und der 16 entscheiden. Auch seine Rückennummer 8 aus der Nationalmannschaft ist bei den Königlichen bereits seit Jahren durch seinen Ex-Bayern-Kollegen Toni Kroos besetzt. Alaba müsste also warten, bis der Kader der Madrilenen möglicherweise etwas aussortiert wird, wie Reals neuer alter Trainer Carlo Ancelotti bereits bei seiner Vorstellung ankündigte. (ajr)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

FC Bayern in der Einzelkritik: Trotz Sieg in Fürth - eine Fünf und zwei Vierer für die Münchner
FC Bayern
FC Bayern in der Einzelkritik: Trotz Sieg in Fürth - eine Fünf und zwei Vierer für die Münchner
FC Bayern in der Einzelkritik: Trotz Sieg in Fürth - eine Fünf und zwei Vierer für die Münchner
Barcelona als Negativ-Beispiel: FC-Bayern-Chef warnt vor neuer Preisspirale im Profifußball
FC Bayern
Barcelona als Negativ-Beispiel: FC-Bayern-Chef warnt vor neuer Preisspirale im Profifußball
Barcelona als Negativ-Beispiel: FC-Bayern-Chef warnt vor neuer Preisspirale im Profifußball
Welcher Bayern-Star spielte hier als Kind in BVB-Farben? Ex-Teamkollege fällt witziges Detail auf
FC Bayern
Welcher Bayern-Star spielte hier als Kind in BVB-Farben? Ex-Teamkollege fällt witziges Detail auf
Welcher Bayern-Star spielte hier als Kind in BVB-Farben? Ex-Teamkollege fällt witziges Detail auf
Bayern-Leihgabe enttäuscht auf ganzer Linie - Trainer sauer: „Muss sich steigern“
FC Bayern
Bayern-Leihgabe enttäuscht auf ganzer Linie - Trainer sauer: „Muss sich steigern“
Bayern-Leihgabe enttäuscht auf ganzer Linie - Trainer sauer: „Muss sich steigern“

Kommentare