Oliver Bierhoff über die Nachwuchsentwicklung beim DFB

Talentförderung: Warum fehlen dem DFB Führungsspieler?

Florian Wirtz (l.), Youssoufa Moukoko (m.) und Jamal Musiala (r.) sind die Gesichter der Zukunft beim DFB.
+
Florian Wirtz (l.), Youssoufa Moukoko (m.) und Jamal Musiala (r.) sind die Gesichter der Zukunft beim DFB.

Jamal Musiala, Florian Wirtz und Youssoufa Moukoko stehen für die Zukunft beim DFB. Oliver Bierhoff sieht trotzdem Fehler in der Nachwuchsentwicklung in Deutschland.

München – Bei Jamal Musiala (18) haben es Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Direktor Oliver Bierhoff geschafft, eines der größten Talente Europas für die Nationalmannschaft zu gewinnen – obwohl Musiala den Großteil seiner fußballerischen Ausbildung in England genoss. Mit Florian Wirtz aus Leverkusen (17) und dem Dortmunder StürmerYoussoufa Moukoko (16) stehen weitere Ausnahmetalente parat. Doch bald wird in Deutschland akuter Talente-Mangel herrschen – wenn sich in der Ausbildung der Nachwuchskicker nicht grundsätzlich etwas ändert.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff spricht in seinem Vorwort für das Buch „Kicken wie die Profis“ von Kai Psotta (10,99 €, Heyne-Verlag) Klartext zum Thema Talent-Förderung. Die brisanten Bierhoff-Aussagen.

Bierhoff: Die Spieler brauchen wieder eine größere Persönlichkeitsentfaltung

Die Fehler: Die Kinder und Jugendlichen werden rund um die Uhr betreut. Ihr Alltag ist vorgegeben, zum Teil minutiös verplant. Ihnen wird viel abverlangt, aber an anderer Stelle auch sehr viel abgenommen. Wir benötigen wieder das richtige Maß zwischen notwendiger Professionalität und größtmöglicher Persönlichkeitsentfaltung. Ab 2000 waren wir mit diesem System sehr erfolgreich. Doch anstatt immer weiter den Mut für notwendige Anpassungen zu haben, ruhten wir uns auf dieser Erfolgsserie aus. So haben wir über Jahre nach den immer gleichen Mustern sehr gleichförmige Spieler produziert, die nun im Überfluss aktiv sind.

Bierhoff: „Uns fehlt es an echten Führungsspielern“

Die geforderten Spielertypen:Wir haben heute viele Spieler, die den Ball in Perfektion zirkulieren lassen können, also diese Tiki-Taka-Typen. Aber uns fehlt es an echten Führungsspielern, die Entscheidungen treffen können. Uns fehlen die Kreativspieler und Individualisten. Wir haben zu wenige dynamische Außenverteidiger und klassische Mittelstürmer, und unsere Spieler weisen ein Manko in Sachen Torabschluss auf. Wenn man immer nur mit stark auf die Technik fokussierten Trainern trainiert und spielt, lernt man zum Beispiel nie, wie man sich gegen einen Holzfäller – also einen knallharten Verteidiger - durchsetzt.

Bierhoff: Die Trainer sind wie Computer programmiert

Diese Trainer sind gefragt:Jeder Jugendtrainer kann heute – bewusst überspitzt gesagt – sechsundsechzig Varianten der Viererkette diskutieren. Und nach den Spielen wird analysiert, dass ein Fünfzehnjähriger einen halben Meter zu weit rechts gestanden hat, also nicht exakt auf der Position, wo er in der Theorie hingehört hätte. Wir alle haben es zugelassen, dass dort teilweise junge Menschen wie Computer programmiert worden sind.

Bierhoff: Nach Kai Havertz finden sich keine Ausnahmetalente mehr

Probleme des Nationalteams: Nach Kai Havertz, der Jahrgang 1999 ist, finden sich schon deutlich weniger derartige Ausnahmetalente. Die Zahlen sind ernüchternd und lassen darauf hindeuten, dass nach 2026 große Erfolge schwieriger zu erreichen sein werden. 

„Kicken wie die Profis“

(Manuel Bonke)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Gründe für Hansi Flicks Abgang - und was ihn noch zum Umdenken bringen könnte
Die Gründe für Hansi Flicks Abgang - und was ihn noch zum Umdenken bringen könnte
Nagelsmann als Flick-Nachfolger beim FC Bayern? Top-Kandidat spricht plötzlich über Lena Gercke
Nagelsmann als Flick-Nachfolger beim FC Bayern? Top-Kandidat spricht plötzlich über Lena Gercke
Matthäus lässt Bayern-Bombe platzen: Nagelsmann eiskalt - „Vor zwei Wochen habe ich ihn noch mega abgefeiert“
Matthäus lässt Bayern-Bombe platzen: Nagelsmann eiskalt - „Vor zwei Wochen habe ich ihn noch mega abgefeiert“
FC Bayern: Jerome Boateng und sein Aus in München - Nächstes Drama aufgedeckt
FC Bayern: Jerome Boateng und sein Aus in München - Nächstes Drama aufgedeckt

Kommentare