Macht's nochmal, Bayern!

Berlin - Der FC Bayern hat bei seinen 15 Pokaltriumphen schon öfter die Nerven seiner Anhänger strapaziert, beim letzten engen Spiel hieß der Gegner dabei ebenfalls Borussia Dortmund. Die Bayern-Krimis im Überblick.

Die Vorspielzeit hatten sie verpatzt. Mit einigen Minuten Verspätung kamen der FC Bayern mit Jupp Heynckes und Philipp Lahm am Freitag im Berliner Olympiastadion an, da waren der Trainer und Kapitän der Gegenseite bereits in bester Pokalstimmung. „Der erste Titel geht schon mal an uns“, schmunzelte BVB-Coach Jürgen Klopp: „Erster in Berlin!“

Erster vor dem Spiel – und danach? Für Bayerns Profis gibt vor dem Champions-League-Finale nichts zu verschenken. Die Konzentration liegt voll auf dem goldenen Sieger-Pott - nun (bei uns im Live-Ticker) muss der DFB-Pokal her! Lahm sagt: „Jetzt werden die Preise verteilt, da muss man da sein!“ Da darf auch Chelsea keine Rolle spielen, obwohl man das historische Klub-Highlight von nächster Woche sicher nicht ganz verdrängen kann. „Man kann es nicht aus den Köpfen der Spieler streichen. Das ist eine außergewöhnliche Situation“, sagte Jupp Heynckes, der nun aber jede Gehirnzelle seiner Spieler auf den BVB ausrichten muss. Klar ist: Bayern muss alles aufbieten gegen die „beste Mannschaft, die es jemals gab“, wie BVB-Star Mats Hummels zuletzt meinte. Jeder kleinste Fehler wird bestraft, es kann richtig eng werden. Aber damit haben Bayerns Experten ja Erfahrung! Ein enges Ding, es wäre nicht das erste Mal – macht’s noch einmal, Bayern!

Die Bayern-Bierduschen seit 2005

Mit Lebensmitteln spielt man nicht? Diese Grundsatz wird bei Bayern-Titelfeiern außer Kraft gesetzt. Sehen Sie hier, wie sich Trainer und Spieler in den letzten Jahren mit Weißbier übergossen. © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
Meisterschaft 2005 © Getty
DFB-Pokalsieg 2005 © Getty
DFB-Pokalsieg 2005 © Getty
DFB-Pokalsieg 2006 © Getty
DFB-Pokalsieg 2006 © Getty
DFB-Pokalsieg 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
Meisterschaft 2006 © Getty
DFB-Pokalsieg 2008 © Getty
DFB-Pokalsieg 2008 © Getty
DFB-Pokalsieg 2008 © Getty
DFB-Pokalsieg 2008 © Getty
DFB-Pokalsieg 2008 © Getty
DFB-Pokalsieg 2008 © Getty
DFB-Pokalsieg 2008 © Getty
Meisterschaft 2008 © dpa
Meisterschaft 2008 © dpa
Meisterschaft 2008 © dpa
Meisterschaft 2008 © dpa
Meisterschaft 2008 © dpa
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
Meisterschaft 2010 © Getty
DFB-Pokal-Sieg 2010 © dpa
DFB-Pokal-Sieg 2010 © dpa
DFB-Pokal-Sieg 2010 © Getty
DFB-Pokal-Sieg 2010 © dpa
Meisterfeier 2013 © dpa
Meisterfeier 2013 © dpa
Meisterfeier 2013 © AP
Meisterfeier 2013 © MIS
Meisterfeier 2013 © MIS
Meisterfeier 2013 © MIS
Meisterfeier 2013 © dpa
Meisterfeier 2013 © dpa

Der Rekordmeister hat bei seinen 15 Pokaltriumphen schon öfter die Nerven seiner Anhänger strapaziert, beim letzten engen Spiel hieß der Gegner dabei ebenfalls Borussia Dortmund. Die Bayern-Krimis im Überblick:

19. Juni 1971: „Wir hatten uns schon auf ein Wiederholungsspiel eingestellt“, sagt Edgar Schneider , erster Pokalheld des FC Bayern, der tz. „Hammer-Ede“, wie der Mann mit dem satten Schuss genannt wurde, rettet Bayern mit einem Distanz-Knaller in der 118. Minute, vorher hatte es gegen den 1. FC Köln 1:1 gestanden. Franz Beckenbauer hatte zunächst die frühe Kölner Führung ausgeglichen. Und so ging das erste Drama gut aus für den FC-Pokal-Bayern.

31. Mai 1984: Enger geht’s nicht! Elfmeterschießen gegen Gladbach, Bald-Bayer Matthäus verschießt, Michael Rummenigge drückt den entscheidenden Elfer zum 7:6 rein – der siebte Titel ist im Sack!

16. Mai 1998: Der MSV Duisburg hat sich nach Berlin gekämpft, die gute Serie hält zunächst an. Bachirou Salou schenkt dem Rekordmeister nach 20 Minuten einen ein, Bayern kommt überhaupt nicht in Fahrt. Die Stars finden kein Mittel gegen aggressive Meidericher. Dann ist Markus Babbel zur Stelle, rettet Bayern in die Verlängerung (70.) – die es dank Basler dann aber gar nicht gibt! Denn Super-Mario haut in Minute 89 die Kugel in die Maschen, der FCB stemmt den Pott.

19. April 2008: Bayern spielt gegen einen angeschlagenen BVB, der unter Thomas Doll eine üble Saison hinter sich hat. Und zunächst läuft alles nach Plan: 1:0 durch Luca Toni nach elf Minuten, Bayern ist überlegen. Doch Tore fallen nicht mehr – bis Petric in der Nachspielzeit zum Ausgleich trifft. In der Verlängerung ist dann wieder Toni zur Stelle (103.). Der 14. Pokalsieg ist eingetütet.

Michael Knippenkötter, Jan Janssen

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © Getty

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Shooting-Star sollte nach Barcelona wechseln - Doch er kassierte eine verrückte Absage
FC Bayern: Shooting-Star sollte nach Barcelona wechseln - Doch er kassierte eine verrückte Absage
Zwilling von Super-Promi? Bayern-Spielerfrau Lisa Müller überrascht Fans - „Erinnert mich an ...“
Zwilling von Super-Promi? Bayern-Spielerfrau Lisa Müller überrascht Fans - „Erinnert mich an ...“
Liebling der Bayern-Fans versauert in der vierten Liga: „Ich bekomme jeden Tag Nachrichten“
Liebling der Bayern-Fans versauert in der vierten Liga: „Ich bekomme jeden Tag Nachrichten“
Bayern springen mit Remis auf Platz eins
Bayern springen mit Remis auf Platz eins

Kommentare