Weihnachtsurlaub

Diese Bayern fliegen nicht nach München

+
Fliegen direkt in den Weihnachtsurlaub: Von links Dante und Claudio Pizarro.

Marrakesch - Der FC Bayern hat sich nach dem Triumph bei der Club-WM ohne mehrere Profis und Trainer Pep Guardiola auf den Rückweg nach München gemacht. Sie fliegen in den Urlaub.

"Wenn die Lufthansa-Sondermaschine des FC Bayern am Sonntagmittag in Richtung München abhebt, wird ein Teil des Kaders nicht an Bord sein", vermeldet der FC Bayern auf seiner Homepage. "Denn: Zahlreiche FCB-Profis fliegen direkt von Marrakesch aus in ihren wohlverdienten Weihnachtsurlaub."

Zu den Urlaubern gehören Trainer Pep Guardiola, seine spanischen Landsleute Javi Martinez und Thiago, Franzose Franck Ribéry, die Südamerikaner Dante, Rafinha und Claudio Pizarro sowie Österreicher David Alaba und Kroate Mario Mandzukic.

Pressestimmen: "Aller guten Dinge sind fünf!"

eurosport.com © Screenshot
Bild © Screenshot
express © Screenshot
FAZ © Screenshot
Focus © Screenshot
Augsburger Allgemeine © Screenshot
kicker © Screenshot
Spiegel © Screenshot
sport1.de © Screenshot
sport.de © Screenshot
spox.com © Screenshot
oe24.at (Österreich) © Screenshot
blick.ch (Schweiz) © Screenshot
Daily Mail (Großbritannien): "Bayern gewinnt WM mit den Torschützen Dante und Thiago und holt das Quadruple" © Screenshot
L'Équipe (Frankreich): "Die Bayern holen die Fünfte (Trophäe)" © Screenshot

Für Anfang Januar ist laut Verein zum Start der Rückrunden-Vorbereitung das Wiedersehen nach dem Weihnachtsurlaub angesetzt: "Ab 5. Januar im Trainingslager in Doha (Katar) sind die Klub-Weltmeister dann wieder vereint."

An Bord des Fliegers wurde die „weltmeisterliche Mannschaft begrüßt“, mit dem 2:0 über Raja Casablanca hatten die Münchner den fünften Titel dieses Jahres geholt.

Guardiola gratuliert jedem einzeln

Guardiola gratulierte nach dem Finale jedem seiner Spieler einzeln. Mit Ausnahme von Thiago war der Titel bei der Club-WM für die Bayern-Stars eine Premiere, der spanische Starcoach siegte dagegen schon zum dritten Mal. „Ich freue mich sehr für den Verein und bin sehr stolz auf Spieler und Fans. Jetzt legen wir eine zweiwöchige Pause ein, dann kommen wir zurück, um die kommenden Herausforderungen in Angriff zu nehmen“, betonte der Perfektionist nach dem 2:0 über Raja Casablanca. „Wir freuen uns sehr, schauen aber auch bereits in die Zukunft.“

Für den spanischen Starcoach, der die Welttrophäe schon zweimal mit dem FC Barcelona gewonnen hatte, war es der zweite Titel mit dem neuen Club nach Europas Supercup. „Pep, wir sind glücklich mit dir. Es ist unheimlich schwer nach einem Triple noch einen oben draufzusetzen. Aber es ist noch ein Stück höher gegangen. Pep ist ein Mann, der die Qualitäten nochmal gesteigert hat“, erklärte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in seiner Bankettansprache.

Und Guardiola will noch mehr - das sollte der Konkurrenz Sorge bereiten. „Er ist viel kritischer als ich. Er sagt immer, ich bin nicht zufrieden. Jede Woche sagt er, was wir verbessern müssen“, schwärmte Sportvorstand Matthias Sammer von dem „Genius“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Das war’s noch nicht! FC Bayern bastelt weiter an Transfers: Trio vor Abschied, auch Tausch-Geschäfte möglich
Das war’s noch nicht! FC Bayern bastelt weiter an Transfers: Trio vor Abschied, auch Tausch-Geschäfte möglich
FC Bayern 2: Bundesliga-Gerüchte um Sebastian Hoeneß - holt sich Hoffenheim den Meistermacher zurück?
FC Bayern 2: Bundesliga-Gerüchte um Sebastian Hoeneß - holt sich Hoffenheim den Meistermacher zurück?
Säbener Straße: Hier ist der FC Bayern zu Hause - Alle Infos zum Trainingsgelände
Säbener Straße: Hier ist der FC Bayern zu Hause - Alle Infos zum Trainingsgelände

Kommentare