USA-Reise der Bayern

Saisonvorbereitung: Dieser Star stößt in Miami zur Mannschaft

James Rodríguez wird in Miami zum FC Bayern München stoßen. 
+
James Rodríguez wird in Miami zum FC Bayern München stoßen. 

Der FC Bayern München muss bei seiner USA-Reise auf Arturo Vidal verzichten. Ein anderer Star wird hingegen in Miami zur Mannschaft hinzu stoßen. 

München - Der FC Bayern München bestreitet seine USA-Reise ohne Arturo Vidal. Der chilenische Mittelfeldspielerarbeitet in München weiter an seinem Comeback nach seiner Knie-Operation aus dem April. Wie der deutsche Fußball-Meister am Sonntag mitteilte, stößt der Kolumbianer James Rodríguez bei der Station in Miami zum Team. Wegen des Trainingsrückstands wird der WM-Teilnehmer bei der Partie am 28. Juli gegen Manchester City aber nicht spielen.

Außer Vidal fehlen auch andere WM-Starter wie Manuel Neuer, Thomas Müller oder Robert Lewandowski bei der Tour. Sie beginnen am 25. Juli in München die Vorbereitung. Ihre Teamkollegen spielen an diesem Tag in Philadelphia gegen Juventus Turin. Insgesamt nimmt Niko Kovac 25 Spieler mit auf die Reise, unter anderem sind Arjen Robben, Franck Ribéry, Kingsley Coman, Serge Gnabry und Javí Martínez dabei. Unterstützt werden die Profis in den Staaten von zahlreichen Nachwuchsspielern.

Lesen Sie auch: Das prognostiziert Kovac Sanches für diese Saison

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Medizincheck bestanden: Nübels erste Worte als FCB-Keeper - doch Fans fordern zwei andere Transfers
Medizincheck bestanden: Nübels erste Worte als FCB-Keeper - doch Fans fordern zwei andere Transfers
Bitterer Korb für den FC Bayern! Deutsches Sturm-Juwel wechselt lieber zur Bundesliga-Konkurrenz
Bitterer Korb für den FC Bayern! Deutsches Sturm-Juwel wechselt lieber zur Bundesliga-Konkurrenz
FC Bayern: Pikante Kabinen-Details enthüllt - Thiago hat klaren Zukunftsplan
FC Bayern: Pikante Kabinen-Details enthüllt - Thiago hat klaren Zukunftsplan
Mehr Gerechtigkeit und weniger TV-Geld für Bayern München und Co.? FCB-Legende völlig empört - „Geradezu lächerlich“
Mehr Gerechtigkeit und weniger TV-Geld für Bayern München und Co.? FCB-Legende völlig empört - „Geradezu lächerlich“

Kommentare