Enttäuschendes Wochenende für Münchener Reserve-Teams

+
Das war nix: Tobias Schweinsteiger nach seinem verschossenen Elfmeter gegen Illertissen.

München - Nachdem die U23 des FC Bayern am Freitag gepatzt hatte, musste sich auch die 1860-Reserve tags darauf nach zuvor sieben Siegen am Stück wieder geschlagen geben. Allerdings ka...

München - Nachdem die U23 des FC Bayern am Freitag gepatzt hatte, musste sich auch die 1860-Reserve tags darauf nach zuvor sieben Siegen am Stück wieder geschlagen geben. Allerdings kam die 1:2-Niederlage in Ingolstadt äußerst unglücklich zustande, erst in der 93. Spielminute erzielten die Platzherren den Siegtreffer durch einen umstrittenen Foulelfmeter.

Zudem sah 1860-Schlussmann Kai Fritz in dieser Szene die Rote Karte, so dass sich Feldspieler Christian Köppel vergeblich als Elfmetertöter versuchen musste. Nach einem schwachen ersten Durchgang hätte sein Team erst nach Wiederanpfiff „angefangen Fußball zu spielen“, monierte Trainer Torsten Fröhling. Dennoch musste man den Rückstand schlucken (68.). Wenig später wurden nach einem Gerangel sowohl 1860-Angreifer Bobby Wood als auch sein Gegenspieler Andre Mijatovic des Feldes verwiesen (73.). Philipp Steinhart gelang trotzdem in der Schlussphase mit einem fulminanten 30-Meter- Schuss der Ausgleich (87.). Letztlich umsonst.

Dass die imposante Serie dadurch ein bitteres Ende nahm, focht den 47-jährigen Coach nicht an: „Bis zum Winter haben wir noch neun Spiele, dann legen wir halt jetzt nochmal los.“ Die Bayern-Reserve dagegen hatte sich am Freitagabend erstmals einem schlichtweg stärkeren Gegner beugen müssen. Auch wenn Trainer Erik ten Hag dies nicht wahrhaben wollte. Sein Team hätte „das Spiel kontrolliert und dominiert“, analysierte er zwar angemessen nach der 0:2-Heimpleite gegen den bayerischen Amateurmeister FV Illertissen. Torgelegenheiten aber wurden fast ausschließlich nach Standards verzeichnet, der souveräne Spitzenreiter präsentierte sich ungewohnt fahrig und ideenlos. Allerdings hatte die Partie auch wie ein Albtraum begonnen. Mit dem ersten Befreiungsschlag gingen die Gäste durch Torjäger Vitalij Lux in Führung (3.), wenig später vergab Tobias Schweinsteiger nach einem an ihm selbst verübten Foul einen Strafstoß (16.). Was die kleinen Bayern jedoch in den verbleibenden 75 Minuten boten, war enttäuschend, Sebastian Schallers 0:2 (52.) entsprach durchaus dem Gezeigten.

Ten Hag notierte „ein paar Aktionen, die nicht gehen“. Allen voran galt diese Schelte Patrick Weihrauch, der sich in der Nachspielzeit einen Platzverweis wegen einer Tätlichkeit einhandelte. „Die Niederlage war unnötig“, sagte der 43-jährige Niederländer, „hoffentlich lernen wir daraus“. Rainer Elfinger, der Trainer des SV Heimstetten, bilanzierte unterdessen nach der Rückkehr von der Auswärtspartie am Samstag in Aschaffenburg erleichtert: „So wie das Spiel gelaufen ist, müssen wir heute mit dem Punkt zufrieden sein.“ Lag sein Team doch bereits mit 0:2 zurück (31., 53.), ehe Marcel-Pascal Ebeling (78.) und Sebastian Kneißl (84.) in der Schlussphase immerhin noch ein 2:2 sicherten.

Insbesondere der eingewechselte Ebeling verdiente sich ein Sonderlob seines Trainers: „Er hat heute seine Leistung abgerufen und richtig Betrieb gemacht.“ Morgen (19 Uhr) steht nun die Totopokal-Achtelfinalpaarung daheim gegen Drittligist Wacker Burghausen auf dem Programm. „Die müssen uns erstmal besiegen“, sieht Elfinger der Aufgabe angriffslustig entgegen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Berater lässt FCB-Fans träumen
Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Berater lässt FCB-Fans träumen
Neuer Verletzungs-Schock für den FC Bayern: Fehler in der medizinischen Abteilung?
Neuer Verletzungs-Schock für den FC Bayern: Fehler in der medizinischen Abteilung?
Unglaubliche Gerüchte: Hat Salihamidzic den Sané-Transfer schon eingetütet?
Unglaubliche Gerüchte: Hat Salihamidzic den Sané-Transfer schon eingetütet?
Überraschung beim FC Bayern: Vereinslegende mit Trainer-Comeback - Spekulationen um Miro Klose
Überraschung beim FC Bayern: Vereinslegende mit Trainer-Comeback - Spekulationen um Miro Klose

Kommentare