1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

„Mit Haut und Haare“ - Hoeneß stolz auf kleine Bayern

Erstellt:

Kommentare

Trainer Sebastian Hoeneß holte seinen ersten Sieg in der 3. Liga.
Trainer Sebastian Hoeneß holte seinen ersten Sieg in der 3. Liga. © Riedel

Die kleinen Bayern sind angekommen in Liga drei. Nach der 1:3-Auftaktniederlage in Würzburg feierten die „Bayern-Amateure“ am Freitagabend im ersten Heimspiel mit dem 2:1-Erfolg über den KFC Uerdingen den ersten Saisonsieg.

München – „Zielstrebiger und kaltschnäuziger als noch in Würzburg“ hätte seine Elf agiert, honorierte Trainer Sebastian Hoeneß.

Mit einem Pfostenschuss hatte Oliver Batista Meier bereits früh die Richtung vorgegeben (7.), Torjäger Kwasi Okyere Wriedt brachte die Platzherren vor über 2000 Zuschauern im Grünwalder Stadion mit seinem bereits zweiten Saisontreffer verdientermaßen in Front (24.). Als sich Uerdingens Dennis Daube nach einem Foul an Timo Kern nur wenig später mit Gelb-Rot verabschieden musste (38.), schienen die Münchner schon früh auf dem besten Weg zu einem ungefährdeten Sieg. Entgegen des Spielverlaufs aber kamen die Krefelder noch vor dem Seitenwechsel zum Ausgleich durch einen Kopfball des vom FC Bayern ausgeliehenen Franck Evina (42.).

Mit einem fulminanten Distanzschuss aus gut 20 Metern jedoch sorgte schließlich Batista Meier mit Hilfe des Innenpfostens (57.) für den ersten Drittligasieg der kleinen Bayern seit einem 4:0 über die SpVgg Unterhaching im Mai 2011. Gesichert wurde dieser schließlich von Innenverteidger Lars Lukas Mai, der in der Nachspielzeit mit einer spektakulären Rettungsaktion auf der eigenen Torlinie klärte. Für Hoeneß war „diese Szene symptomatisch, wir haben heute das eigene Tor mit Haut und Haaren verteidigt“. Bereits am Dienstag gastiert der Bayern-Nachwuchs in Rostock. 

Auch interessant

Kommentare