Kein Comeback in München

Bayern-Leihgabe Benatia kommt wohl nicht zurück 

+
Sein eigentlich bis 2019 gültiger Vertrag wird wohl schon 2017 „auslaufen“: Medhi Benatia.

Turin - Der marokkanische Nationalspieler Medhi Benatia wird nach Leihende wohl nicht zum FC Bayern zurückkehren. Die Münchner werden laut Medienberichten den Vertrag „auslaufen“ lassen. 

Bis Sommer 2017 läuft der Leihvertrag von Medhi Benatia (29) bei Juventus Turin, dann müsste der marokkanische Innenverteidiger im Anschluss für weitere zwei Jahre zum FC Bayern zurückkehren. Dass Benatia in München nicht glücklich wurde und mit einem Verbleib in Turin liebäugelte, ist bekannt. Nun berichtet der kicker, die Bayern werden den bis 2019 laufenden Vertrag bereits im Sommer 2017 „auslaufen“ lassen. Was „auslaufen“ in diesem Zusammenhang bedeutet und ob der Vertrag möglicherweise aufgelöst werden soll, darüber schweigt sich das Fußballmagazin jedoch aus.

Verpflichtet Juve Benatia?

Auch bei Juventus ist der 29-Jährige keine Stammkraft. Bisher absolvierte er zehn Pflichtspiele, seinen bislang letzten Einsatz hatte der Innenverteidiger Anfang Dezember in der Champions League gegen Dinamo Zagreb. Dennoch kamen immer wieder Gerüchte auf, Juve wolle den Marokkaner fest verpflichten. 

In die Bundesliga wechselte Benatia im Sommer 2014, der FC Bayern verpflichtete ihn für 28 Millionen Euro vom AS Rom. Beim Rekordmeister lief er bis Juli 2016 in insgesamt 38 Pflichtspielen auf.

Afrika-Cup mit Marokko

Momentan weilt Benatia mit der marokkanischen Nationalmannschaft in Gabun beim Afrika-Cup. Nach einer Niederlage im ersten Spiel gegen die Demokratische Republik Kongo und einem Sieg gegen Togo steht Marokko auf dem zweiten Platz in der Gruppe C. Am Dienstag geht es nun gegen den Mitfavorit Elfenbeinküste um das Erreichen des Viertelfinales. 

Badstubers Vorgänger: Die Leihgeschäfte des FC Bayern

Das aktuellste Leihgeschäft der Bayern: Holger Badstuber wird aller Voraussicht nach vom 12.1.17 bis zum 30.6.17 an den FC Schalke ausgeliehen. 
Das aktuellste Leihgeschäft der Bayern: Holger Badstuber wird vom 12.1.17 bis zum 30.6.17 an den FC Schalke ausgeliehen. © dpa
Hans Dorfner (r.) neben DFB-Sportdirektor Hansi Flick. Dorfner wurde vom 1.7.84 bis 1.7.86 an Nürnberg ausgeliehen, nach seiner Rückkehr wurde er noch drei Mal Meister mit den Bayern. 
Hans Dorfner (r.) neben DFB-Sportdirektor Hansi Flick. Dorfner wurde vom 1.7.84 bis 1.7.86 an Nürnberg ausgeliehen, nach seiner Rückkehr wurde er noch drei Mal Meister mit den Bayern.  © sampics
Markus Babbel wurde von den Bayern vom 1.7.92 bis 30.6.94 an den HSV ausgeliehen. Als er wieder für die Münchner spielte, wurde der FC Bayern drei Mal Meister, zwei Mal DFB-Pokal-Sieger und holten den UEFA-Cup.
Markus Babbel wurde von den Bayern vom 1.7.92 bis 30.6.94 an den HSV ausgeliehen. Als er wieder für die Münchner spielte, wurde der FC Bayern drei Mal Meister, zwei Mal DFB-Pokal-Sieger und holten den UEFA-Cup. © dpa
Mazinho, mit bürgerlichem Namen Iomar do Nascimento, wurde vom 1.1.94 bis zum 30.6.94 an Porto Alegre ausgeliehen. 1995 dann wechselte er zu Flamengo Rio de Janeiro. 
Mazinho, mit bürgerlichem Namen Iomar do Nascimento, wurde vom 1.1.94 bis zum 30.6.94 an Porto Alegre ausgeliehen. 1995 dann wechselte er zu Flamengo Rio de Janeiro.  © AFP
Sammy Kuffour wurde vor seinen zahlreichen Erfolgen mit den Bayern für ein halbes Jahr an den 1. FCN verliehen(1.12.95 bis 30.6.96). Anschließend wurde er noch sechs Mal Meister, holte vier Mal den DFB-Pokal und ein Mal die Champions League. 
Sammy Kuffour wurde vor seinen zahlreichen Erfolgen mit den Bayern für ein halbes Jahr an den 1. FCN verliehen (1.12.95 bis 30.6.96). Anschließend wurde er noch sechs Mal Meister, holte vier Mal den DFB-Pokal und ein Mal die Champions League.  © dpa
Berkant Göktan (r.) wurde zwei Mal ausgeliehen: an Mönchengladbach (1.1.99 bis 30.6.99) und an Bielefeld (1.8.99 bis 30.6.2000). Bevor er für den Stadtrivalen 1860 München spielte, wurde er noch ein Mal Meister mit den Bayern (2001). 
Berkant Göktan (r.) wurde zwei Mal ausgeliehen: an Mönchengladbach (1.1.99 bis 30.6.99) und an Bielefeld (1.8.99 bis 30.6.2000). Bevor er für den Stadtrivalen 1860 München spielte, wurde er noch ein Mal Meister mit den Bayern (2001).  © dpa
Mit 19 an Stuttgart ausgeliehen (1.7.03 bis 30.6.05), heute nicht mehr aus der Bayern-Startelf wegzudenken: Philipp Lahm wurde nach seiner Rückkehr sieben Mal Meister, sechs Mal DFB-Pokal-Sieger und holte ein Mal die Champions League. 
Mit 19 an Stuttgart ausgeliehen (1.7.03 bis 30.6.05), heute nicht mehr aus der Bayern-Startelf wegzudenken: Philipp Lahm wurde nach seiner Rückkehr sieben Mal Meister, sechs Mal DFB-Pokal-Sieger und holte ein Mal die Champions League.  © dpa
Christian Lell (r.) wurde, bevor er mit den Bayern je zwei Mal die Schale und den Pokal holte, vom 1.7.04 bis zum 30.6.06 an den 1.FC Köln ausgeliehen.
Christian Lell (r.) wurde, bevor er mit den Bayern je zwei Mal die Schale und den Pokal holte, vom 1.7.04 bis zum 30.6.06 an den 1. FC Köln ausgeliehen. © dpa
Mats Hummels wurde, bevor er vom BVB 2009 gekauft wurde, vom 3.1.08 bis 30.6.09 nach Dortmund ausgeliehen. Im Sommer 2016 kehrte er nach München zurück.
Mats Hummels wurde, bevor er vom BVB 2009 gekauft wurde, vom 3.1.08 bis 30.6.09 nach Dortmund ausgeliehen. Im Sommer 2016 kehrte er nach München zurück. © dpa
Der Durchbruch in der Bundesliga gelang Toni Kroos während seiner Leihe (31.1.09 bis 30.6.10) nach Leverkusen. In München wurde er anschließend drei Mal Meister, holte zwei DFB-Pokale und die Champions League, bevor er zu Real Madrid wechselte. 
Der Durchbruch in der Bundesliga gelang Toni Kroos während seiner Leihe (31.1.09 bis 30.6.10) an Leverkusen. In München wurde er anschließend drei Mal Meister, holte drei DFB-Pokale und die Champions League, bevor er zu Real Madrid wechselte.  ©  dpa
Breno (r.) wurde vom 2.1.10 bis zum 30.6.10 an die Nürnberger verliehen, bevor er in München wegen Brandstiftung ins Gefängnis kam. Heute spielt er beim FC São Paulo.
Breno (r.) wurde vom 2.1.10 bis zum 30.6.10 an die Nürnberger verliehen, bevor er in München wegen Brandstiftung ins Gefängnis kam. Heute spielt er beim FC São Paulo. © dpa
Andreas Ottl (l.), hier neben Bastian Schweinsteiger, wurde zusammen mit Breno für ein halbes Jahr (1.1.10 bis 30.6.10) an den 1. FC Nürnberg verliehen. Ottl hat inzwischen seine Karriere beendet. 
Andreas Ottl (l.), hier neben Bastian Schweinsteiger, wurde zusammen mit Breno für ein halbes Jahr (1.1.10 bis 30.6.10) an den 1. FC Nürnberg verliehen. Ottl hat inzwischen seine Karriere beendet.  © d pa
Edson Braafheid (r.) wurde vom 1.2.10 bis 30.6.10 zu Celtic Glasgow ausgeliehen, 2011 wechselte der dann zu Hoffenheim. Mittlerweile spielt er für den FC Utrecht in den Niederlanden.
Edson Braafheid (r.) wurde vom 1.2.10 bis 30.6.10 zu Celtic Glasgow ausgeliehen, 2011 wechselte der dann zu Hoffenheim. Mittlerweile spielt er für den FC Utrecht in den Niederlanden. © dpa
David Alaba (l.) hier noch gegen den jetzigen Mannschaftskollegen Thomas Müller, war für ein halbes Jahr nach Hoffenheim ausgeliehen (1.1.11 bis 30.6.11). Mit dem FC Bayern gewann er im Anschluss vier Meisterschaften. drei DFB-Pokale und die Champions League. 
David Alaba (l.), hier noch gegen den heutigen Mannschaftskollegen Thomas Müller, war für ein halbes Jahr nach Hoffenheim ausgeliehen (1.1.11 bis 30.6.11). Mit dem FC Bayern gewann er im Anschluss vier Meisterschaften, drei DFB-Pokale und die Champions League.  © dpa
Mitchell Weiser wurde vom 2.1.13 bis zum 30.6.13 an Kaiserslautern verliehen. Mit den Bayern wurde er zwei Mal Meister und holte ein Mal den DFB-Pokal. Mittlerweile schnürt er die Stiefel für die Hertha aus Berlin. 
Mitchell Weiser (l.) wurde vom 2.1.13 bis zum 30.6.13 an Kaiserslautern verliehen. Mit den Bayern wurde er zwei Mal Meister und holte ein Mal den DFB-Pokal. Mittlerweile schnürt er die Stiefel für die Hertha aus Berlin.  © dpa
Jan Kirchhoff war für eineinhalb Jahre an Schalke ausgeliehen (1.1.14 bis 30.6.15) bevor er je ein Mal Meister und Pokalsieger wurde. Seit Januar 2016 spielt er für den FC Sunderland. 
Jan Kirchhoff war für eineinhalb Jahre an Schalke ausgeliehen (1.1.14 bis 30.6.15) bevor er je ein Mal Meister und Pokalsieger wurde. Seit Januar 2016 spielt er für den FC Sunderland.  © dpa
Pierre Emile Højbjerg (blaues Trikot) wurde zwei Mal ausgeliehen: Bei Augsburg spielte er vom 7.1.15 bis zum 30.6.15, für Schalke vom 28.8.15 bis zum 30.6.16. Nach seiner ersten Leihe wurde er zwei Mal Meister und holte einen DFB-Pokal. Mittlerweile bei Southampton.
Pierre Emile Højbjerg (blaues Trikot) wurde zwei Mal ausgeliehen: Bei Augsburg spielte er vom 7.1.15 bis zum 30.6.15, für Schalke vom 28.8.15 bis zum 30.6.16. Nach seiner ersten Leihe wurde er zwei Mal Meister und holte einen DFB-Pokal. Mittlerweile bei Southampton. © dpa
Der Marokkaner Medhi Benatia kam 2014 aus Rom. Aktuell ist er an Juventus Turin verliehen, die Turiner haben Interesse ihn fest zu verpflichten. 
Der Marokkaner Medhi Benatia kam 2014 aus Rom. Aktuell ist er an Juventus Turin verliehen, die Turiner haben Interesse, ihn fest zu verpflichten.  © dpa

fmü

Auch interessant

Meistgelesen

Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
Korb für den FC Bayern? Begehrter Bundesliga-Star denkt an Wechsel ins Ausland
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
FC Bayern heiß auf Gladbach-Star - doch auch der BVB mischt gehörig mit
FC Bayern: Die Noten der FCB-Stars aus der Partie gegen den FC Augsburg
FC Bayern: Die Noten der FCB-Stars aus der Partie gegen den FC Augsburg
Süle-Schock in Augsburg: Kovac bestätigt schlimme Vermutung - „Was ich jetzt schon gehört habe ...“
Süle-Schock in Augsburg: Kovac bestätigt schlimme Vermutung - „Was ich jetzt schon gehört habe ...“

Kommentare