Bayern-Star ist überrascht

Boateng will Interview bei Sat.1 geben - dann erlebt er sein blaues Wunder

Jerome Boateng (l.) im Interview mit dem kleinen Robin Zebandt, den Luke Mockridge per Headset steuert.
+
Jerome Boateng (l.) im Interview mit dem kleinen Robin Zebandt, den Luke Mockridge per Headset steuert.

Jerome Boateng vom FC Bayern gibt bei Sat.1 ein Interview. Doch es läuft nicht wie geplant ab. Plötzlich hat er einen Neunjährigen vor sich sitzen - und sieht sich fiesen Fragen gegenüber.

Update vom 18. November 2018: Es geht richtig rund! Luke Mockridge verwandelt mit dem Ballermannexperten Jürgen Milski Langeoog in Deutschlands neue Partyinsel, rockt zusammen mit Rea Garvey und Olly Murs das Studio mit Englands größten Hits und das Interview mit dem britischen Popstar nimmt ungeahnte Wendungen. Selbstverständlich gibt es auch wieder Neues aus Finnland und noch mehr pure Unterhaltung, berichtet Sat.1. Außerdem können die Zuschauer um ab 22.50 Uhr miterleben, wie Jerome Boateng vom FC Bayern München von einem Neunjährigen bei einem Interview so richtig veralbert wird.

Kind (9) veralbert Boateng in TV-Interview: „Fußball ist ja nicht mehr so Dein Ding ...“ - Video

Meldung vom 14. November 2018: Da wurde Jerome Boateng vom FC Bayern mal so richtig an der Nase herumgeführt, doch die Challenge bestand der Profi des FC Bayern mit Bravour. Für die Sat.1-Show „LUKE! Die Woche und ich“ sollte der Verteidiger von Luke Mockridge (29) interviewt werden, doch anstatt des Moderators und Comedians schickt dieser den kleinen Robin Zebandt (9) ins Rennen - mit Knopf im Ohr. Mockridge flüstert dem Jungen somit genauestens ein, was dieser Boateng fragen soll. „Ein Duell auf Augenhöhe - Robin meets Jerome Boateng mit Luke im Ohr!“, kündigte Mockridge das Interview an.

Jerome Boateng zeigt sich überrascht, dass Robin zum Termin erscheint und nicht Luke Mockridge. Robin erklärt: „Der hat viel zu tun, der Luke.“ Und: „Der kann ja nicht jedes Interview machen. Für die kleinen Sachen komme ich.“ Der Bayern-Star nimmt es mit Humor und nimmt Platz. Dann startet das Interview, das Boateng wohl so schnell nicht vergessen wird.

Interview mit Boateng bei Sat.1: „Wenn dein Magazin ‚Boa‘ heißt, dann heißt das von Thomas Müller ‚Müll‘“

Du hast ein neues Magazin, ne? Und da müssen wir jetzt so ein Promo-Ding hier machen?“, so Robin auf Anweisung von Mockridge. Boateng cool: „Müsst Ihr nicht, wie ihr wollt.“ Robin erkundigt sich nach dem Namen des Heftes: „Warum heißt das ‚Boa‘?“ Jerome Boateng erklärt: „‚Boa‘ ist in meinem Nachnamen vorhanden und ich dachte, es ist eine coole Abkürzung.“ Robin überlegt und erkennt: „Wenn deines ‚Boa‘ heißt, dann heißt das von Thomas Müller ‚Müll‘.“ Boateng reagiert erneut sehr gelassen und muss schmunzeln: „Deswegen macht er es wahrscheinlich nicht.“

Es geht weiter mit dem Veröffentlichungsrhythmus des Magazins. Robin: „Wie oft kommt die ‚Boa‘ raus?“ - „Alle drei Monate.“ - „Alle drei Monate kommt die ‚Boa‘ raus? Und wie oft das Magazin?“ Bei so viel Zweideutigkeit bei einem kleinen Buben, da reißt es selbst den hart gesottenen Verteidiger.

Moderator und Comedian Luke Mockridge vor einem Auftritt in München.

Jerome Boateng von Kind bei Sat.1 veralbert: „Ich hab den ‚Boa‘ hier ... ja genau, der Schlechte!“

Es ist fast schon bemerkenswert, wie cool Boateng reagiert, als Robins Handy läutet, der Neunjährige das Interview einfach unterbricht und zu telefonieren beginnt - natürlich auf Geheiß von Luke Mockridge und mit den Worten: „Du störst nicht, ich hab Zeit.“ Ungläubiges Lachen beim Bayern-Spieler, dessen Humor auch nicht endet, als der Kleine meint: „Ich hab den ‚Boa‘ hier ... den vom Fußball ... Bayern ... nee, der andere. Ja genau, der Schlechte!“

Nach dem Telefonat setzt Robin aber noch einen drauf. Er fände es toll, dass Jerome Boateng neue Wege gehen würde, schließlich merke man als Außenstehender: „Fußball ist nicht mehr so Dein Ding.“ Boateng, der nicht für die letzten beiden Länderspiele des Jahres nominiert worden war, lächelt die Attacke weg: „Ja, deswegen muss ich jetzt neue Sachen versuchen.“

Schließlich klärt Luke Mockridge die Situation auf und stößt zum Interview dazu. Ein Spaß, der für alle Beteiligten wohl im Gedächtnis bleiben wird. Das gesamte Video sehen Sie hier.

Im Rahmen einer Sponsorenveranstaltung bemängelte Kingsley Coman übrigens das Alter des Bayern-Kaders und hatte auch eine klare Botschaft. Jerome Boateng ist schon 30 Jahre alt, Mats Hummels wird die 30 auch in diesem Jahr noch voll machen. Grund genug für den FC Bayern, sich nach Alternativen umzuschauen. Im Fokus angeblich: ein Roma-Star.

Auch interessant: TV-Sensation bei Sat.1: „The Voice Senior“ startet vor Weihnachten und eine berühmte Band feiert ihr Comeback.

fw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Ärger beim FC Bayern? Fans leisten Widerstand - und reichen sogar offiziellen Antrag ein
FC Bayern
Neuer Ärger beim FC Bayern? Fans leisten Widerstand - und reichen sogar offiziellen Antrag ein
Neuer Ärger beim FC Bayern? Fans leisten Widerstand - und reichen sogar offiziellen Antrag ein
Transfer-Paukenschlag? Ex-Trainer des FC Bayern will angeblich Weltmeister Kroos holen
FC Bayern
Transfer-Paukenschlag? Ex-Trainer des FC Bayern will angeblich Weltmeister Kroos holen
Transfer-Paukenschlag? Ex-Trainer des FC Bayern will angeblich Weltmeister Kroos holen
Einstiger Bayern-Liebling völlig abgestürzt: Jetzt blamiert er sich sogar im Fußball-Niemandsland
FC Bayern
Einstiger Bayern-Liebling völlig abgestürzt: Jetzt blamiert er sich sogar im Fußball-Niemandsland
Einstiger Bayern-Liebling völlig abgestürzt: Jetzt blamiert er sich sogar im Fußball-Niemandsland
Bayern-Star gegen Hoffenheim zur Pause verletzt ausgewechselt – war es schon sein letztes Spiel?
FC Bayern
Bayern-Star gegen Hoffenheim zur Pause verletzt ausgewechselt – war es schon sein letztes Spiel?
Bayern-Star gegen Hoffenheim zur Pause verletzt ausgewechselt – war es schon sein letztes Spiel?

Kommentare