„Corona schlagen wir nur im Team“

„We Kick Corona“ - Bayern-Stars stellen mit Spenden-Aktion Millionenbetrag zur Verfügung

Die beiden Bayern-Stars Joshua Kimmich und Leon Goretzka riefen die Initiative „We kick Corona“ ins Leben.
+
Die beiden Bayern-Stars Joshua Kimmich und Leon Goretzka riefen die Initiative „We kick Corona“ ins Leben.

Um in der Corona-Krise soziale Projekte zu unterstützen, haben die beiden FC-Bayern-Stars Joshua Kimmich und Leon Goretzka die Aktion „We kick Corona“ gegründet und Millionen gespendet.

  • Das Coronavirus hat auch Deutschland mit voller Wucht erreicht.
  • Um lokale Einrichtungen und Projekte finanziell zu unterstützen, haben die beiden Bayern-Stars Joshua Kimmich und Leon Goretzka eine Spenden-Aktion gegründet. 
  • Unter dem Motto „We kick Corona“ kam bisher ein Betrag in Millionenhöhe zusammen.

München - Solidarität zeigen in schweren Zeiten! Die beiden Bayern-Stars Joshua Kimmich und Leon Goretzka gehen während der Corona-Krise mit gutem Beispiel voran und haben die Spenden-Initiative „We kick Corona“ ins Leben gerufen. 

Die beiden Spieler des FC Bayern rufen jedoch nicht nur zu Spenden auf, sie öffnen auch selbst die Schatulle und stellen einen Startbetrag von einer Million Euro zur Verfügung. Doch worum geht es bei der Aktion „We kick Corona“ genau und welche Projekte werden von der Initiative unterstützt? 

„We kick Corona“ - worum geht es bei der Initiative der beiden FCB-Stars?

Die Initiative von Goretzka und Kimmich hat das Ziel, soziale und karitative Einrichtungen in München und Umgebung mit Spendengeldern unter die Arme zu greifen. Grund war die weiter grassierende Corona-Pandemie, die weltweit bereits mehr als 34.000 Menschen das Leben gekostet hat und mit mehr als 60.000 infizierten Menschen auch Deutschland mit aller Wucht getroffen hat. 

Die beiden FCB-Stars machten am 20. März mit einem Spendenaufruf auf die Aktion aufmerksam. „Als Profi-Fußballer führen wir ein gesundes und privilegiertes Leben. Daher sehen wir uns in dieser schwierigen Zeit verpflichtet, Verantwortung zu übernehmen. Geben und gegenseitig helfen ist das Gebot der Stunde", schreiben die beiden 25-Jährigen auf der Website www.wekickcorona.com

Wie viel Geld wurde bei der Spenden-Aktion „We kick Corona“ bereits eingenommen?

Beim Start der Aktion am 20. März verkündeten Kimmich und Goretzka, eine Eigenbeteiligung in Höhe von einer Million Euro bereitzustellen. Lange dauerte es nicht, bis weitere deutsche Sportstars sich an der Initiative beteiligten, darunter Mats Hummels, Leroy Sane, Niko Kovac, Felix Neureuther und Basketballer Dennis Schröder (alle beteiligten Stars sind in einer Übersicht auf der Website zu sehen). 

Bis Ende März kamen durch insgesamt 2000 Spenden von Stars und nicht prominenten Menschen ein Betrag von über 3,5 Millionen Euro zusammen (Stand 30. März 2020). 

„We kick Corona“ - welche Projekte und Einrichtungen werden durch die Spenden-Aktion unterstützt?

Die Spenden-Aktion konzentriert sich vor allem auf lokale Einrichtungen und Projekte. Auf der Website heißt es, dass mittlerweile 68 Projekte finanziell unterstützt werden konnten - alle Einrichtungen sind auf der Seite aufgelistet. 

Diese Projekte und Einrichtungen werden unter anderem von der Spenden-Initiative „We kick Corona“ unterstützt: 

  • Einrichtungen der Tafel 
  • Medizinische Geräte in Krankenhäusern
  • lokale Obdachlosenhilfe 
  • Blutspendedienste

Auf der Website ist es ebenfalls möglich, eine soziale oder karitative Einrichtung vorzuschlagen oder einzutragen, die von der Aktion der beiden Bayern-Stars unterstützt werden soll. 

„We kick Corona“ - Spenden-Aktion von Goretzka und Kimmich bekommt viel Lob

Für ihre Initiative und das Vorangehen als Vorbilder haben Kimmich und Goretzka bereits viel Zuspruch erhalten. TV-Experte und Ex-Fußballer Thomas Broich sagte, „sich bereits in so jungen Jahren durch ein derart großes soziales Engagement hervorzutun“ sei „alles andere als selbstverständlich. Diese Art von gesellschaftlicher Verantwortung würde man sich von allen wünschen, die vermögend sind“. 

Für RB-Leipzig Profi Timo Werner, der „We kick Corona“ ebenfalls unterstützt, nannte sein Engagement „absolute Ehrensache“.  

kus

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der FC Bayern mischt mit: Der neue Messi? Ganz Europa jagt Mega-Talent aus Argentinien
Der FC Bayern mischt mit: Der neue Messi? Ganz Europa jagt Mega-Talent aus Argentinien

Kommentare