Glorreicher Sieg gegen Benfica Lissabon 

Nach Siegesserie beim FC Bayern: Was ist das Erfolgsgeheimnis von Trainer Niko Kovac? 

+
Trainer Niko Kovac kann mit den Bayern bereits den sechsten Sieg in Folge verbuchen.

Bereits den sechsten Sieg in Folge konnten die Bayern mit dem 2:0 gegen Lissabon für sich entscheiden. Niko Kovac scheint dabei ein goldenes Händchen zu haben. Doch was ist das Geheimnis des Trainers?

Lissabon - Bei diesem Angriff staunt sogar Pep Guardiola! In Lissabon zauberten die Bayern-Stars mit einer Traum-Kombination den 2:0-Endstand auf den Platz: Kimmich, Robben, Sanches, Lewandowski, Ribéry, James, Sanches - so lautete die Spielerformel, die den Ball in Bedrängnis von der eigenen Torauslinie bis ins gegnerische Tor kombinierte. Kombinationsfußball vom Allerfeinsten und vor allem: Fußball-Kunst! 

Bayern-Trainer Niko Kovac bleibt auch im sechsten Pflichtspiel der Saison ungeschlagen. Sogar Problemfall Renato Sanches schlägt unter dem Kroaten ein. Was Kovac anfasst, wird zu Gold. 

Nach Sieg gegen Benfica Lissabon: Was ist das Erfolgsgeheimnis von Niko Kovac? 

Akribie: Kovac bereitet seine Mannschaft auf jedes Spiel top vor, egal ob der Gegner in der Königsklasse spielt oder in der Regionalliga - das macht natürlich Eindruck bei den Spielern. Vor allem bei jenen, die unter Carlo Ancelotti vom Sommer 2016 bis Herbst 2017 genau das Gegenteil gewohnt waren. Sportdirektor Hasan Salihamidzic erklärt: „Die Jungs sehen, dass der Trainer das sensationell macht. Dass er akribisch arbeitet, dass er versucht, ihnen viele Sachen auf den Weg zu geben. Dass er die Gegner analysiert, dass er unser Spiel verbessern will. Kurz: Der Trainer ist sehr fleißig und macht sich viele Gedanken.“ 

Selbst nach seinem ersten Sieg als Coach in der Champions League war Kovac mit der Leistung seiner Mannschaft nicht ganz zufrieden: „Wir haben 25 Minuten klar dominiert. Danach ist Benfica besser ins Spiel gekommen, wir haben zu viele leichte Fehler gemacht. Wir mussten kämpfen, weil wir eine Vielzahl von Chancen liegen haben lassen.“ 

Pizzi (r) von Benfica Lissabon und Renato Sanches von München kämpfen um den Ball.

Ehrlichkeit: Vor dem Spiel in Lissabon kündigte der Kroate bereits an, dass Renato Sanches nicht als Reisebegleitung in die portugiesische Hauptstadt mitkommen wird. Mittwochabend hielt sich Kovac an diese Ankündigung, ließ den jungen Portugiesen 90 Minuten auf dem Feld. Salihamidzic: „Niko hat ein gutes Bauchgefühl. Es ist mutig gewesen, aber Renato hat sein Vertrauen gerechtfertigt.“ Auch das registriert die Mannschaft: Kovac ist kein Dampfplauderer, wenn er mit Spielern Dinge abspricht, hält er sich daran. 

Rotation: Erst waren es zu viele Stars im Bayern-Kader, nach dem anhaltenden Verletzungspech sind es zu wenig - diese Sichtweise der Öffentlichkeit nervt Kovac, daraus machte er kurz vorm Abschlusstraining auf der Pressekonferenz kein Geheimnis. Durch seine geschickte Rotation kann es ihm ohnehin egal sein, ob zwei Spieler auf die Tribüne müssen oder nicht - bei Niko bekommen alle Stars Spielzeit. 

In Lissabon musste darum sogar Thomas Müller auf der Bank Platz nehmen - 100. Champions-League-Spiel hin oder her. Die Siegesserie gibt dem 46-Jährigen recht, auch mal große Namen draußen zu lassen. „Es ist sehr wichtig für das Tainerteam, die Bindung zur Mannschaft wächst mit jedem Sieg“, erklärt Brazzo die Harmonie in der Mannschaft - der beste Nährboden für weitere Fußball-Kunst à la Niko Kovac. 

Lesen Sie auch: Oberlandesgericht München hat entschieden: FC Bayern darf Zweitmarkt-Tickets sperren

Auch interessant

Meistgelesen

Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
FC Bayern lockt Skandinavien-Juwel von Ibrahimovic-Klub - doch auch die Engländer sind schon an ihm dran
FC Bayern lockt Skandinavien-Juwel von Ibrahimovic-Klub - doch auch die Engländer sind schon an ihm dran
Corona-Ansprache von Rummenigge: FCB-Stars verzichten auf viel Gehalt 
Corona-Ansprache von Rummenigge: FCB-Stars verzichten auf viel Gehalt 

Kommentare