FCB in der Corona-Krise

Wann verlängert der FCB-Coach? Eigentlich hätte Flick diese Woche unterschreiben sollen ...

Der FC Bayern hat den Vertrag von Hansi Flick noch nicht verlängert. Der Trainer hat in der aktuellen Situation allerdings auch keine Eile. Klappt es dennoch bald?

  • Durch die Corona-Krise ist beim FC Bayern aktuell kein normaler Ablauf möglich
  • Dennoch gibt es offene Fragen beim Rekordmeister 
  • Die Zukunft von Trainer Hansi Flick ist nämlich noch immer nicht geklärt

München - Das Duell mit dem FC Chelsea, es wäre eigentlich jetzt schon rum. Wäre alles normal weitergegangen, stünde der FC Bayern wohl nun seit rund eineinhalb Wochen als Viertelfinalist der Champions League fest. Jeder würde bereits wissen, wer als Gegner in der Runde der besten Acht wartet. 

Kommende Woche würde bereits das Hinspiel anstehen, in der Woche danach das Rückspiel. Auf den Vertrag von Hansi Flick hätte all das aber keinen Einfluss mehr gehabt. Denn der wäre in der Länderspielpause verlängert worden.

FC Bayern/Hansi Flick: Eigentlich hätte er diese Woche verlängern sollen...

Der Zeitplan war den Verantwortlichen an der Säbener Straße in etwa so im Kopf gewesen. Die feierliche Kugelschreiber-Übergabe nach dem 3:0 im Hinspiel von London hatte die anstehende Verlängerung mit Flick eingeläutet, unmittelbar vor der Corona-Krise sprach Sportdirektor Hasan Salihamidzic davon, dass man wisse, „dass das Thema ansteht“. Es ging um Tage, vielleicht Wochen – aber dann kam alles anders. So, dass Flick nun sagt: „Es gibt gerade wichtigere Dinge als meine Zukunft.“ Die Botschaft, die vom FC Bayern ausgeht: Fußball ist aktuell zweitrangig.

Flick geht da vorweg, auch wenn hinter den Kulissen neben dem Training Vertragsgespräche weitergehen. Argumente hat der 55-Jährige genug. „Einen guten Lauf“ habe man gehabt, dazu „erfolgreichen Fußball gespielt“, sagte er. Wann und wie auch immer die Saison also fortgeführt werde (Flick: „Ich denke da positiv“): Er möchte mit seinem Team so lange wie möglich auf Triple-Kurs bleiben.

FC Bayern: Vertragsverlängerung? Flick sieht keine Eile

Aktuell leitet Flick mit seinem Trainerstab virtuelle Trainingseinheiten. Die Rückkehr auf den Rasen wird von den Profis herbeigesehnt: „Aber wir tun gut daran, wenn wir eine Vorbildfunktion ausüben.“ Der FCB werde da „anders beäugt“ als andere Vereine, die bereits in Kleingruppen trainieren. 

Bis 5. April hat die DFL empfohlen, individuell zu arbeiten. Danach bleibt genug Zeit, sich auf den Ernstfall einzustellen. Flick sagt: „Es ist aber jedem bewusst, dass es nur mit Geisterspielen geht, die Saison zu Ende zu spielen.“ 

hlr

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © dpa / Tom Weller

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alaba, Boateng und Süle gleichzeitig weg? Rätsel beim FC Bayern - Einer hat plötzlich neue Option
Alaba, Boateng und Süle gleichzeitig weg? Rätsel beim FC Bayern - Einer hat plötzlich neue Option
Transfer zum FC Bayern München? Gladbach-Star lässt aufhorchen - „Wenn du ein Spieler bist, und ...“
Transfer zum FC Bayern München? Gladbach-Star lässt aufhorchen - „Wenn du ein Spieler bist, und ...“
FC Bayern klopft wegen Offensiv-Juwel an: Konkurrenz aus Madrid - Folgt Haaland-Szenario?
FC Bayern klopft wegen Offensiv-Juwel an: Konkurrenz aus Madrid - Folgt Haaland-Szenario?
Thomas Müller: Nach Schicksalsschlag macht er seinen Hunden ein ganz besonderes Geschenk
Thomas Müller: Nach Schicksalsschlag macht er seinen Hunden ein ganz besonderes Geschenk

Kommentare