4:1 gegen Wolfsburg II München - Doppelpack von Wriedt

Aufstiegsparty im Grünwalder! FC Bayern II steigt in die 3. Liga auf

+
Das Wunder ist perfekt: Die Amateure des FC Bayern steigen nach einem 4:1-Sieg in die 3. Liga auf.

Der FC Bayern München II um Doppel-Torschütze Kwasi Okyere Wriedt steigt nach acht Jahren wieder in die 3. Liga auf.

München - Bei diesem Aufstieg jubelten Franck Ribéry & Co. nur zu gerne mit. Der FC Bayern München II um Doppel-Torschütze Kwasi Okyere Wriedt ist nach acht Jahren wieder zurück in der 3. Liga. Kurz nach der Double-Party des deutschen Fußball-Rekordmeister auf dem Marienplatz gewann die zweite Mannschaft des Clubs das Relegations-Rückspiel im wenige Kilometer entfernten Grünwalder Stadion gegen den VfL Wolfsburg II mit 4:1 (2:1). Nach dem 1:3 im Hinspiel bei den Niedersachsen reichte das nach einer nervenaufreibenden Partie für den Aufstieg.

Die Club-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß gratulierten der Amateurmannschaft, die einen glückseligen Bayern-Tag perfekt gemacht hatten. „Wir sind sehr froh, nach acht Jahren wieder zurück zu sein in der 3. Liga. Es war ein großer Kampf heute, die Mannschaft hat eine großartige Moral gezeigt“, sagte Rummenigge.

Hoeneß: „Unheimlich wichtig“

Auch Hoeneß hob die Bedeutung hervor. „Es ist unheimlich wichtig für uns, dass die zweite Mannschaft jetzt wieder in der 3. Liga spielt, weil der Sprung zu den Profis nicht mehr so groß ist. Das ist für die Entwicklung der Jungs ein wichtiger Schritt!“, sagte der Präsident. Stars wie Ribéry, David Alaba und Serge Gnabry jubelten auf der Tribüne mit.

Nach dem 1:3 im Hinspiel bei den Niedersachsen reichte das nach einer nervenaufreibenden Partie für den Aufstieg. Stars wie Franck Ribéry, David Alaba und Serge Gnabry bangten auf der Tribüne mit.

Wriedt trifft doppelt

Daniel Hanslik brachte die Gäste am Sonntag in München in Führung (8. Minute). Jannik Rochelt (33.) und Lars Lukas Mai (41.) wendeten noch vor der Pause die Partie. Nach dem Seitenwechsel schlug der 24-jährige Wriedt (49./64.) doppelt zu. Der gebürtige Hamburger hatte sich in der regulären Saison mit 24 Treffern schon zum Torschützenkönig gekrönt. In der Schlussphase mussten die Münchner gewaltig zittern, brachten den Vorsprung aber über die Zeit.

Als Sieger steigen die Bayern neben Waldhof Mannheim (Regionalliga Südwest), dem Chemnitzer FC (Nordost) und Viktoria Köln (West) in die 3. Liga auf.

Vor fünf Jahren hatten die Bayern-Amateure letztmals die Chance auf den Aufstieg, verpassten diese damals aber in der Nachspielzeit gegen Fortuna Köln. Diesmal glückte das Happy End.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kurioser Moment live im TV: Oliver Kahn bekommt Frage gestellt - doch dann lachen alle
Kurioser Moment live im TV: Oliver Kahn bekommt Frage gestellt - doch dann lachen alle
Überraschungs-Comeback gegen Berlin? Bayern-Star nach Verletzung wieder im Kader
Überraschungs-Comeback gegen Berlin? Bayern-Star nach Verletzung wieder im Kader
Transfer zu Bundesliga-Konkurrent geplatzt: Hat der FC Bayern doch noch die Chance auf einen DFB-Jungstar?
Transfer zu Bundesliga-Konkurrent geplatzt: Hat der FC Bayern doch noch die Chance auf einen DFB-Jungstar?
Keine Transfers: Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat schon zu viel Zeit verschwendet
Keine Transfers: Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat schon zu viel Zeit verschwendet

Kommentare