1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

An Schulter verletzt: Sorgen um Javi Martínez

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Javi Martínez musste den Platz nach rund 70 Minuten verlassen.
Javi Martínez musste den Platz nach rund 70 Minuten verlassen. © sampics / Stefan Matzke

Der FC Bayern München bangt nach dem deutlichen Sieg gegen den SC Freiburg um Javi Martínez. Der Defensivspezialist verletzte sich bei einem Zweikampf und musste ausgewechselt werden.

München - Der Spanier Javi Martínez hat sich im Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg an der rechten Schulter verletzt. Vorausgegangen war ein Zusammenprall mit SCF-Stürmer Florian Niederlechner. Für den 29-Jährigen kam nach rund 70 Minuten der deutsche Nationalspieler Sebastian Rudy neu in die Partie.

„Wenn Javi sich auswechseln lässt, dann ist es bedenklich, er ist nicht nur ein Baske, sondern ein robuster Typ und großer Kämpfer“, sagte Heynckes. Über die Schwere der Verletzung sollte eine MRT-Untersuchung Aufschluss geben. Ob Martínez am kommenden Mittwoch im Champions-League-Match gegen Celtic Glasgow auflaufen kann, ist noch fraglich.

Martínez wurde von Jupp Heynckes, der beim 5:0 gegen Freiburg 1596 Tage nach seinem Abschied beim DFB-Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart (3:2) erstmals wieder auf der Trainerbank des FC Bayern München Platz nahm, am Samstag im zentral defensiven Mittelfeld eingesetzt. Dort spielte er bereits in der Triple-Saison 2013 an der Seite von Bastian Schweinsteiger. Unter Pep Guardiola und Carlo Ancelotti sammelte der Spanier seine Spielminuten in der Innenverteidigung.

Das Bundesliga-Match zwischen dem FC Bayern München und dem SC Freiburg im Ticker zum Nachlesen.

Lesen Sie auch: Nanu! Ex-Trainer Ancelotti an der Säbener Straße gesichtet

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sk/SID

Auch interessant

Kommentare