Oktoberfest-Bilanz ausbaufähig

Achtung, FC Bayern: Droht dem Rekordmeister wieder ein Wiesn-Kater?

Oktoberfest 2018: Die sportliche Lage setzte FCB-Trainer Niko Kovac und Hasan Salihamidzic sichtlich zu
+
Oktoberfest 2018: Die sportliche Lage setzte FCB-Trainer Niko Kovac und Hasan Salihamidzic sichtlich zu.
  • Manuel Bonke
    VonManuel Bonke
    schließen
  • Patrick Freiwah
    Patrick Freiwah
    schließen

In den vergangenen beiden Jahren erlebte der FC Bayern während des Oktoberfests eine turbulente Zeit. 2018 gingen gleich drei Partien in die Hose. Kommt es für das Team von Niko Kovac wieder dicke?

München - „Ich finde die Wiesn ist eine schöne Zeit. Leider kann man sie als Trainer des FC Bayern München nicht so genießen wie jeder andere“, sagte Niko Kovac vor dem Oktoberfest-Auftaktspiel gegen den 1. FC Köln am Samstag (Anpfiff 15.30 Uhr). Und der Kroate weiß, wovon er spricht. Immerhin leitete die Wiesn vergangene Saison die Krisenzeit beim deutschen Rekordmeister ein, in der auch der Trainerstuhl von Kovac heftig wackelte.

Zur Erinnerung: Im Vorjahr war Bayern München mit einem 2:0-Erfolg auf Schalke in die Wiesn-Wochen gestartet, danach patzte der deutsche Rekordmeister gegen den FC Augsburg (1:1), Hertha BSC (0:2) und Borussia Mönchengladbach (0:3). FCT-Trainer Carlo Ancelotti musste vor zwei Jahren gar nach dem traditionellen Mannschaftsbesuch auf dem Oktoberfest seinen Trachtenhut nehmen, als die Roten in der Champions League gegen Paris Saint-Germain sang- und klanglos mit 0:3 untergingen.

FC Bayern: Müller und Coutinho von Beginn an? „Das wäre zu offensiv“

Ausrutscher dürfen sich die Münchner Bayern derzeit nicht erlauben, die Konkurrenz von RB Leipzig und Borussia Dortmund liegt in der Tabelle bereits vor ihnen. Das weiß auch Niko Kovac, der zur Tabellensituation sagte: „Das Spiel gegen Hertha wurmt mich immer noch. Aktuell fehlen uns diese zwei Punkte. In Leipzig kann man gegen einen direkten Konkurrenten unentschieden spielen.“

Personell muss der Kroate gegen Köln (so sehen Sie die Partie live) noch um Lucas Hernandez (Sprunggelenk) und Kingsley Coman (Nacken) zittern. Eine andere Personalie schloss FCB-Trainer Kovac vor dem Spiel gegen die Geißböcke aus: Thomas Müller zusammen mit Philippe Coutinho aufs Feld zu schicken. „Das wäre zu offensiv. Beide haben ihre Qualitäten nach vorne, aber wir brauchen eine gute Balance. Es ist nicht ausgeschlossen, aber aktuell keine Option“, sagte Kovac in der Pressekonferenz

Edeka sorgt mit einem Peinlich-Angebot zum Oktoberfest 2019 für Lacher.

Meistgelesene Artikel

Franck Ribéry: Kurzeinsatz bei Debüt - Strittige Situation in kurioser Partie mit sieben Treffern
FC Bayern
Franck Ribéry: Kurzeinsatz bei Debüt - Strittige Situation in kurioser Partie mit sieben Treffern
Franck Ribéry: Kurzeinsatz bei Debüt - Strittige Situation in kurioser Partie mit sieben Treffern
Rummenigge verärgert: "Das braucht niemand"
FC Bayern
Rummenigge verärgert: "Das braucht niemand"
Rummenigge verärgert: "Das braucht niemand"
Die Spieler-Noten zum Bayern-Sieg gegen Düsseldorf: keine Eins aber sechs Zweier
FC Bayern
Die Spieler-Noten zum Bayern-Sieg gegen Düsseldorf: keine Eins aber sechs Zweier
Die Spieler-Noten zum Bayern-Sieg gegen Düsseldorf: keine Eins aber sechs Zweier
Reus freut sich über Bayern-Avancen
FC Bayern
Reus freut sich über Bayern-Avancen
Reus freut sich über Bayern-Avancen

Kommentare