CL-Viertelfinale

Aufstellung: FC Bayern München ohne Robben, James und Alaba gegen FC Sevilla

Überreaschung: Arjen Robben (links) und James Rodriguez (rechts) sind nicht in der Start-Aufstellung des FC Bayern München gegen den FC Sevilla.
+
Überreaschung: Arjen Robben (links) und James Rodriguez (rechts) sind nicht in der Start-Aufstellung des FC Bayern München gegen den FC Sevilla.
  • Florian Schimak
    VonFlorian Schimak
    schließen

Die  Aufstellung des FC Bayern München gegen FC Sevilla ist da: So läuft der Rekordmeister heute im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League auf.

Update vom 10. April 2018: Wen lässt Jupp Heynckes im Viertelfinal-Rückspiel auflaufen? Wir werfen einen Blick auf die mögliche Aufstellung des FC Bayern gegen FC Sevilla.

Können die Bayern im Viertelfinale der Königsklasse den Spanien-Fluch brechen? Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Champions-League-Spiel FC Sevilla gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream sehen können.   

Die Aufstellung des FC Bayern München heute gegen FC Sevilla

Im Tor wird Sven Ulreich stehen, daran gibt es nichts zu rütteln. Auch wenn Manuel Neuer zuletzt wieder auf dem Platz trainierte, bis der Kapitän wieder am Mannschaftstraining teilnehmen kann, wird es noch ein bisschen dauern - und ganz so verkehrt machte es Vertreter Ulreich im letzten halben Jahr nun auch nicht. 

Favoriten und Außenseiter im CL-Viertelfinale: So stehen die Chancen für den FC Bayern

Der zuletzt geschonte Dauerbrenner Joshua Kimmich kehrt in die Startelf zurück, dafür muss Rafinha wieder auf die Bank. 

Den Rest der Abwehr bilden - einigermaßen erstaunlich - Juan Bernat, Jerome Boateng und Mats Hummels bilden. Überraschung: David Alaba ist nicht im Kader gegen den FC Sevilla. Er ist offenbar verletzt.

Auf der Sechs setzt Heynckes auf seinen Musterschüler. Am Montag lobte der Altmeister Javi Martinez in den allerhöchsten Tönen: „Er ist ungemein wichtig für uns. Seine physische Stärke gibt uns Sicherheit. Er ist ein überragender, defensiver Mittelfeldspieler. Wenn er Selbstvertrauen hat, gibt es nicht viele bessere Spieler“, so Don Jupp auf der Pressekonferenz. Nun ist klar: Martinez spielt gegen Sevilla.

Überraschung: James Rodriguez (ein Treffer, zwei Assist) sitzt auf der Bank. Thomas Müller (rechts), Thiago (zentral) und Franck Ribéry sind im Mittelfeld. Arjen Robben sitzt zunächst auf der Bank.

In vorderster Front ist Robert Lewandowski natürlich gesetzt. Dem Polen gelangen in sieben CL-Partien in der aktuellen Saison fünf Tore. Allerdings muss er aufpassen, sollte er in Sevilla eine Gelbe Karte bekommen, ist er für das Rückspiel nächste Woche in der Allianz Arena gesperrt. Dann müsste Sandro Wagner ran. 

FC Bayern München gegen FC Sevilla: Die Aufstellungen

FC Sevilla: Soria - Jesus Navas, Kjaer, Lenglet, Escudero - N‘Zonzi, Pizarro - Sarabia, Vazquez, Correa - Ben Yedder.

Bank: Sergio Rico, Arana, Pareja, Geis, Muriel, Nolito, Sandro Ramirez

FC Bayern München: 26 Ulreich - 32 Kimmich, 5 Hummels, 17 Boateng, 14 Bernat - 8 Martinez, 23 Vidal - 13 Müller, 6 Thiago, 7 Ribéry - 9 Lewandowski

Bank: 22 Starke, 2 Wagner, 4 Süle, 10 Robben, 11 James, 13 Rafinha, 19 Rudy

Schiedsrichter: Daniele Orsato (Italien)

Sevilla - Heute gegen 20.43 Uhr erklingt sie wieder, die Hymne der Champions League. Dieses Mal unter anderem in Sevilla im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan. Es ist das erste Mal, dass der FC Bayern in diesem Hexenkessel zu Gast ist

Die Gastgeber, die am Wochenende den großen FC Barcelona bis zur 88. Minute am Rande einer Niederlage hatten und am Ende doch nur zu einem 2:2 kamen, sollten trotz ihrer fehlenden Champions-League-Erfahrung nicht unterschätzt werden. Immerhin gewannen die Andalusier zwischen 2014 und 2016 drei Mal in Folge die Europa League.  

„Wir haben allerhöchsten Respekt vor dem FC Sevilla. Sie spielen nicht nur ein sehr gutes Spielsystem, sie agieren auch auf höchstem Niveau. Sie sind vielleicht nicht so sehr in aller Munde, wie andere Teams, die noch im Wettbewerb sind, aber sie sind wirklich sehr stark. Sie haben große Willensstärke, zeigen viel Aggressivität und spielerische Klasse“, erklärte FCB-Coach Jupp Heynckes am Montag auf der Pressekonferenz.

Der FC Bayern kann gegen die Andalusier fast aus dem Vollen schöpfen. Bis auf Rekonvaleszent Manuel Neuer und den am Syndesmoseband verletzten Kingsley Coman meldeten sich alle Bayern-Stars fit. Auch die zuletzt angeschlagenen Arturo Vidal und Juan Bernat stehen zur Verfügung. „Arturo hatte zuletzt keine Probleme und wird aller Voraussicht nach zur Verfügung stehen, auch Bernat ist physisch auf einem guten Weg. Ich denke, dass sie beide zur Verfügung stehen“, so Heynckes.

FC Sevilla gegen FC Bayern: Der Weg bis ins Viertelfinale

FC Sevilla - Gruppenphase: 

PlatzVereinSiegeUnentschiedenNiederlagenTorePunkte
1.FC Liverpool33023:612
2.FC Sevilla23112:129
3.Spartak Moskau1329:136
4.NK Maribor0333:163

FC Sevilla - Achtelfinale

DatumPartieErgebnisTorschützen
14. Februar 2018FC Sevilla - Manchester United0:0 
06. März 2018Manchester United - FC Sevilla1:2 (0:0)0:1 Ben Yedder (74.), 0:2 Ben Yedder (78.), 1:2 Lukaku (84.)

FC Bayern - Gruppenphase

PlatzVereinSiegeUnentschiedenNiederlagenTorePunkte
1.Paris St. Germain50125:415
2.FC Bayern München 50113:615
3.Celtic Glasgow1055:183
4.RSC Anderlecht1052:173

FC Bayern - Achtelfinale

DatumPartieErgebnisTorschützen
20. Februar 2018FC Bayern - Besiktas5:0 (1:0)1:0 Müller (43.), 2:0 Coman (53.), 3:0 Müller (66.), 4:0 Lewandowski (78.), 5:0 Lewandowski (88.)
14. März 2018Besiktas - FC Bayern1:3 (0:1)0:1 Thiago (18.), 0:2 Gönül (46./Eigentor), 1:2 Vagner Love (59.), 1:3 Wagner (84.)

fs

Meistgelesene Artikel

Sneijder: Neuer Klub zeichnet sich ab
FC Bayern
Sneijder: Neuer Klub zeichnet sich ab
Sneijder: Neuer Klub zeichnet sich ab
Rummenigge: Top-Transfer im Sommer möglich
FC Bayern
Rummenigge: Top-Transfer im Sommer möglich
Rummenigge: Top-Transfer im Sommer möglich
Bayern-Boss Hoeneß: Der Beste Transfer der Vereinsgeschichte ist Benjamin Pavard - Wieso?
FC Bayern
Bayern-Boss Hoeneß: Der Beste Transfer der Vereinsgeschichte ist Benjamin Pavard - Wieso?
Bayern-Boss Hoeneß: Der Beste Transfer der Vereinsgeschichte ist Benjamin Pavard - Wieso?
Usami ganz cool: "Arschkalt heute"
FC Bayern
Usami ganz cool: "Arschkalt heute"
Usami ganz cool: "Arschkalt heute"

Kommentare