Thiago und Coutinho auf der Bank

FC Bayern deklassiert Dortmund: Es hagelt Bestnoten für Münchner 

Schützenfest in der Allianz Arena: Der FC Bayern hat Borussia Dortmund deklassiert. Hier gibt´s die Noten für die Münchner Akteure.

  • Im deutschen Klassiker hat der FC Bayern Borussia Dortmund am Samstagabend deklassiert.
  • Viele Spieler der Münchner erhielten Bestnoten.
  • Beim BVB dürften sich die Diskussionen um Trainer Lucien Favre verschärfen.

Spieler

Note

Manuel Neuer

3

Alphonso Davies

1

Benjamin Pavard

2

Javi Martinez

2

Joshua Kimmich

2

David Alaba

2

Serge Gnabry

2

Leon Goretzka

3

Thomas Müller

2

Kingsley Coman

2

Robert Lewandowski

1

Ivan Perisic

o.B.

Thiago

o.B.

Philippe Coutinho

o.B.

Aufstellungen: So starteten FC Bayern München und Borussia Dortmund 

Nun steht die endgültige Aufstellung des FC Bayern München gegen  Borussia Dormund fest. Folge Formation hat der Verein via Twitter bekannt gegeben:

1 Neuer - 5 Pavard, 8 Martinez, 27 Alaba, 19 Davies - 32 Kimmich, 18 Goretzka - 22 Gnabry, 25 Thomas Müller, 29 Coman - 9 Lewandowski. - Trainer: Flick

Auf der Bank: auf der Bank: Ulreich – Thiago, Coutinho, Cuisance, Perišić, Tolisso, Mai

Es ist eine Aufstellung, mit der allenthalben gerechnet wurde: Thiago und Coutinho sitzen heute auf der Bank. Trainer Hansi Flick bringt somit gegen den BVB in der Bundesliga heute die gleiche Viererkette wie schon in der Champions League gegen Piräus: Pavard, Martinez, Alaba und Davies.

Auch Borussia Dortmund hat auf seinem Twitter-Account die Aufstellung für das Auswärtsspiel beim FC Bayern München verkündet:

1 Bürki - 5 Hakimi, 15 Hummels, 16 Akanji, 14 Schulz - 28 Witsel, 33 Weigl - 7 Sancho, 19 Brandt, 23 Hazard - 10 Mario Götze. - Trainer: Favre

Auf der Bank: Hitz- Zagadou, Delaney, Dahoud, Alcácer, Reus, Guerreiro, Piszczek, Bruun Larsen

Der BVB zitterte vor dem Spitzenspiel gegen den FC Bayern um den Einsatz von Jadon Sancho und Marco Reus. Am Morgen hatte dann die Social-Media-Abteilung für Verwirrung gesorgt: In einem Twitter-Posting feierte der BVB dort zu einem Bild von Reus und Sancho: „Stark, dass ihr mit in München seid“. Die Fans fragten sich danach, ob dies bedeutet, dass beide von Anfang an spielen. 

Mittlerweile ist klar: Mario Götze darf gegen seinen Ex-Klub FC Bayern München von Beginn an auflaufen. Obwohl Marco Reus verletzt ausfällt, sitzt BVB-Knipser Pao Alcacer zunächst nur auf der Bank.

FC Bayern gegen Dortmund: Wie stellen Flick und Favre heute auf? Sorgen auf beiden Seiten

München - Fußballherz, was willst Du mehr? Der FC Bayern München erwartet am Samstag Borussia Dortmund zum Klassiker, auf beiden Seiten war es zuletzt mehr als unruhig. In den vergangenen Jahren konnte man immer vor dem großen Duell zumindest eine kleine Tendenz abgeben - und dieses Mal? 

Die Bayern wirkten bei ihrem Auftritt in der Champions League gegen Piräus wenigstens defensiv stabiler. Das ganz große Husarenstück war die Premiere von Interimstrainer Hansi Flick aber nicht. Beim BVB könnte man die zweite Halbzeit in der Königsklasse gegen Inter Mailand durchaus als ein solches bezeichnen, am Ende setzte man sich mit 3:2 durch. 

Aber: Die Schwarz-Gelben hatten zuletzt ebenfalls schwere Wochen. Mittlerweile ist Dortmund mit 19 Punkten Zweiter. Bayern hat einen Zähler weniger und ist Vierter. Klar ist, dass der Verlierer erst einmal abreißen lässt. Spitzenreiter Mönchengladbach hat bereits 22 Punkte gesammelt. Währenddessen ärgern sich die Fans über die Schiedsrichter-Ansetzung und beim FCB wird über den Trainer diskutiert. Arsene Wenger, Erik ten Hag oder Thomas Tuchel? Beziehungsstatus: Es ist kompliziert.

Wo es die Partie zu sehen gibt, erfahren Sie bei tz.de*. Und falls Sie nicht live dabei sein können, verpassen Sie in unserem Live-Ticker nichts. Vor dem brisantesten Spiel, das die Bundesliga zu bieten hat, haben wir uns Gedanken zu den jeweiligen Aufstellungen gemacht. Wie könnte der Gastgeber spielen? 

FC Bayern München: Aufstellung gegen Borussia Dortmund - wer steht heute im Tor?

Klare Sache: Manuel Neuer wird gegen Dortmund zwischen den Pfosten stehen. Der Kapitän verhinderte zuletzt gegen Frankfurt eine noch höhere Pleite. Auch beim DFB setzt man auf den ehemaligen Schalker.

Neuer wurde für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele gegen Weißrussland und Nordirland in den Kader berufen.

FC Bayern München: Aufstellung gegen Borussia Dortmund - wer spielt heute in der Abwehr?

Der Münchner Interimstrainer Hansi Flick machte auf der Pressekonferenz, die tz.de* im Live-Ticker begleitete, deutlich: Er wollte gegen Piräus seine Viererkette für die kommenden Aufgaben einspielen. Da Jerome Boateng nach seiner Notbremse gegen Frankfurt für zwei Bundesliga-Spiele gesperrt ist, wird die Viererkette - sollte keine weitere Sperre oder Verletzung dazwischen kommen - wohl gegen Dortmund und danach gegen Düsseldorf folgendermaßen aussehen:

Benjamin Pavard verteidigt wieder hinten rechts, die Innenverteidigung bilden Javi Martinez und David Alaba. Die linke Seite beackert Alphonso Davies. Flick sagte über ihn: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass er die Aufgabe erfüllen kann. Er hat genug Speed, um Hakimi in die Schranken zu weisen.“ Oder war das nur ein Mega-Bluff? Flick kündigte außerdem an, dass Talent Lars Lukas Mai im Kader stehen wird.

FC Bayern München: Aufstellung gegen Borussia Dortmund - wie sieht heute das Mittelfeld aus?

Lässt Flick die beiden Künstler Thiago und Philippe Coutinho wieder draußen? Wir glauben: Ja! Der Interimstrainer (oder geht da doch noch mehr?) lobte Joshua Kimmich und Thomas Müller für ihre Laufleistung gegen Piräus. 

Mit Leon Goretzka gibt es dann noch einen physisch starken Spieler, der im zentralen Mittelfeld mit körperlicher Präsenz glänzen kann. Als Kind des Ruhrgebiets wird er sicher extra motiviert sein - er läuft neben Kimmich auf, sie werden den defensiven Part übernehmen. Müller spielt auf der Zehn.

FC Bayern München: Aufstellung gegen Borussia Dortmund - wer spielt heute im Sturm?

Die drei Musketiere sollen es richten: Serge Gnabry, Robert Lewandowski und Kingsley Coman. Vor allem vor Lewandowski, der sich zurzeit in Hochform befindet und auch noch privat Glücksgefühle erlebt, haben die Dortmunder Respekt - das berichtet wa.de*

Sollte diese Elf so an den Start gehen, dann wären die Bayern im Vergleich zum Piräus-Spiel komplett unverändert.

FC Bayern München: Aufstellung gegen Borussia Dortmund im Schema

Neuer - Pavard, Martinez, Alaba, Davies - Goretzka, Kimmich, Müller - Gnabry, Lewandowski, Coman.

Und die Dortmunder Borussia? Beim BVB gibt es auch einige Ausfälle - wir haben uns auch zur Formation der Schwarz-Gelben Gedanken gemacht. Bei wa.de* gibt es eine ähnliche, aber doch etwas andere Variante zur Startaufstellung.

Borussia Dortmund: Aufstellung gegen den FC Bayern München - wer hütet heute das Tor?

Beim BVB kommt für die Torhüter-Position derzeit nur ein Mann infrage: Roman Bürki. Der Schweizer war nach einer Knieverletzung zuletzt ausgefallen, sein Landsmann Marwin Hitz rückte dafür zwischen die Pfosten. Nun ist aber eben Hitz verletzt und Bürki wieder fit.

Borussia Dortmund: Aufstellung gegen den FC Bayern München - wie sieht heute die Abwehr aus?

Fixpunkt in der Dortmunder Defensive ist, na klar, Mats Hummels. Er kehrt am Samstag nach München zurück und wird sich wohl hauptsächlich mit seinem langjährigen BVB-Weggefährten Robert Lewandowski herumschlagen müssen. 

Neben ihm wird Trainer Lucien Favre wohl auf Manuel Akanji setzen. Auf den defensiven Außen sehen wir Lukasz Piszczek (rechts) und Nico Schulz (links).

Borussia Dortmund: Aufstellung gegen den FC Bayern München - wie sieht heute das Mittelfeld aus?

Im defensiven Mittelfeld ist beim BVB natürlich Axel Witsel gesetzt. Aber wer spielt neben ihm? Denkbar wären Thomas Delaney oder Julian Weigl. Wir sehen wie gegen Inter den gebürtigen Oberbayern in der Zentrale - Weigl bekommt in der Allianz Arena eine Chance. Dort dürfte er sich bestens auskennen, schließlich war er lange für den TSV 1860 München aktiv.

Auf dem Weg nach vorne setzt Dortmund auf Speed. Allerdings nicht mit dem gewohnten Personal: Jadon Sancho und Marco Reus müssen wohl verletzungsbedingt passen. Deshalb sehen wir Champions-League-Held Achraf Hakimi auf dem rechten Flügel. Julian Brandt gibt den Spielmacher, Thorgan Hazard kommt über links.

Borussia Dortmund: Aufstellung gegen den FC Bayern München - wer agiert heute im Sturm?

Mario Götze durfte zuletzt gegen Inter Mailand auf der falschen Neun ran. Gegen die Bayern wird es dann wieder eine echte sein - und er trägt sie sogar auf dem Rücken: Paco Alcacer wird gegen die Münchner wohl im Sturmzentrum beginnen.

Borussia Dortmund: Aufstellung gegen den FC Bayern München - im Schema

Bürki - Piszczek, Akanji, Hummels, Schulz - Weigl, Witsel, Hakimi, Brandt, Hazard - Alcacer.

Rubriklistenbild: © dpa / Sven Hoppe

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern nach Rückstand gegen Bremen mit Gala - Coutinho mit zwei Traumtoren
FC Bayern nach Rückstand gegen Bremen mit Gala - Coutinho mit zwei Traumtoren
Besser als Barcelona und Real Madrid: Bayern stellt unglaublichen Rekord in der Champions League auf
Besser als Barcelona und Real Madrid: Bayern stellt unglaublichen Rekord in der Champions League auf
Überraschungs-Transfer beim FC Bayern München? Sturm-Juwel im Fokus
Überraschungs-Transfer beim FC Bayern München? Sturm-Juwel im Fokus
Nach Lucas Hernandez: Bezahlt der FC Bayern erneut 80 Millionen Euro für einen jungen Franzosen?
Nach Lucas Hernandez: Bezahlt der FC Bayern erneut 80 Millionen Euro für einen jungen Franzosen?

Kommentare