Champions-League-Auftakt

FC Bayern zerlegt Atletico: Traumtore satt - Flick hat einen neuen Super-Trumpf

Bayern-Spieler beim Torjubel.
+
Corentin Tolisso gelang ein echtes Traumtor für den FC Bayern.

Der amtierende Champions-League-Sieger FC Bayern startete mit einem schweren Spiel gegen Atletico Madrid in die Königsklasse. Stunden zuvor wackelte die Partie jedoch.

  • Der FC Bayern* musste am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase eine schwere Aufgabe bewältigen.
  • Am Mittwoch gastierte Atletico Madrid in der Allianz Arena*.
  • Hier können Sie die hochkarätige Königsklassen-Partie im Live-Ticker nachlesen.

FC Bayern München - Atletico Madrid 4:0 (2:0)

Aufstellung FC Bayern München:Neuer - Pavard (73. Sarr), Süle, Alaba, Hernandez - Kimmich, Tolisso - Müller (83. Davies), Goretzka (83. Martinez), Coman (73. Costa) - Lewandowski (83. Choupo-Moting)
Aufstellung Atletico Madrid:Oblak - Trippier, Savic, Felipe, Lodi - Llorente (79. Lemar), Herrera, Koke (79. Torreira), Carrasco (76. Vitolo) - Suarez (76. Correa), Felix
Tore:1:0 Coman (28.), 2:0 Goretzka (41.), 3:0 Tolisso (66.), 4:0 Coman (72.)
Schiedsrichter:Michael Oliver (England)

>>> AKTUALISIEREN <<<

Update vom 21. Oktober, 23.35 Uhr: Die Bayern fertigen Atletico ab - und auch das zweite deutsche Team des heutigen Abends lieferte eine starke Leistung ab. Borussia Mönchengladbach hielt Inter Mailand in Schach.

Eine Aktion von Thomas Müller ging derweil um die Welt. Nachdem er zu Unrecht mit Gelb verwarnt wurde, tigerte er fassungslos über den Platz und warf dem Schiedsrichter einen jetzt schon legendären Spruch an den Kopf*.

Update vom 21. Oktober, 23.20 Uhr: Wir haben die Stimmen zum Spiel gesammelt. Unter anderem gab der Spieler des Spiels, Kingsley Coman, ein Interview.

Update vom 21. Oktober, 23.10 Uhr: Das war wieder mal eine Demonstration der Stärke. Der FC Bayern lässt Atletico Madrid keine Chance - vor allem die französische Fraktion mit Corentin Tolisso und Kingsley Coman spielte überragend auf. Atletico hält streckenweise gut dagegen, nutzt seine wenigen Chancen aber nicht. Der enorme Aufwand, den das Team von Hansi Flick betreibt, wird belohnt. Besser kann man als Titelverteidiger nicht in die Saison starten.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Furiose Münchner schicken Spanier mit Packung nach Hause

Schlusspfiff! Der FC Bayern schickt Atletico Madrid mit einer Packung nach Hause.

88. Minute: Das Spiel trudelt allmählich aus. Hier passiert nicht mehr viel, der FC Bayern gewinnt sein Auftaktspiel in der Champions League.

85. Minute: Für die Colchoneros ist es ein ganz bitterer Abend in München. Das Simeone-Team gibt sich trotz der vier Tore aber nicht auf - die Mentalität kennt man von Atletico.

82. Minute: Dreifach-Wechsel bei den Bayern: Choupo-Moting, Martinez und Douglas Costa kommen. Matchwinner Coman darf runter.

79. Minute: In den letzten Minuten passiert nicht mehr viel. Kann es sein, dass die Bayern wirklich einen Gang zurückschalten? Das Spiel ist so gut wie durch.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Tolisso und Coman machen mit Traumtoren Deckel drauf

72. Minute: TOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Heute sind die Bayern genau das „gefräßige Monster“, das vor zwei Monaten den Titel geholt hat. Kingsley Coman mit dem 4:0 - und wieder ist es ein absolutes Traumtor. Müller schickt den Franzosen steil, der lässt mit zwei Haken die halbe Atletico-Abwehr aussteigen und vollendet ins lange Eck. Es wird wohl eine böse Klatsche für Atletico!

69. Minute: Bei den Atletico-Spielern dürfte es nach diesem Weltklasse-Tor immer noch in den Ohren klingeln. Ganz schwer vorstellbar, dass hier noch was anbrennt für die Münchner. Choupo-Moting und Bouna Sarr machen sich beim FC Bayern bereit.

66. Minute: TOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Das gibt‘s nicht. Tolisso schweißt das Ding aus 25 Metern in den Winkel. Am Wochenende noch die Rote Karte - heute ein absolutes Traumtor!

63. Minute: Große Chance für Atletico! Joao Felix entwischt Pavard und bedient Carrasco. Mit dem Abschluss zögert der Belgier aber etwas zu lange - der Ball geht vorbei.

60. Minute: Die Münchner haben hier weiter das Heft in der Hand. Die Spanier versuchen aber alles - das Spiel ist noch lange nicht durch.

58. Minute: Man hat sich schon daran gewöhnt, aber: Thomas Müller ist wirklich überall auf dem Platz. Dabei ist es ihm eigentlich egal, auf welcher Position er aufgestellt wird. Ganz starke Partie von ihm.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Spanier kommen gut aus der Pause

55. Minute: Die Flick-Elf hat bei Ballgewinnen jetzt noch mehr Platz, weil Atletico offensiver werden muss. Bislang können sie diese Räume aber nicht nutzen.

52. Minute: Das Spiel ist jetzt viel offener. Nicht, weil die Bayern merklich schlechter werden - sondern weil die Elf von Diego Simeone zugelegt hat.

50. Minute: Die Colchoneros kommen gefährlicher aus der Pause. Bayern muss jetzt aufpassen - Hernandez rettet im letzten Moment gegen Felix.

48. Minute: Der Anschlusstreffer für Atletico - aber das Tor wird nachträglich zurückgenommen. Suarez stand im passiven Abseits.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit!

Pause - Eine bockstarke Vorstellung der Münchner. Alle elf Spieler auf dem Platz sind gallig. Atletico hatte zu Beginn eine große Chance, ansonsten war von der Offensive um Luis Suarez nicht viel zu sehen. Kimmich und Coman sorgen mit dem 1:0 für ein echtes Highlight.

Halbzeit! Der erste Durchgang ist Geschichte. Der FC Bayern geht mit einer komfortablen und völlig verdienten Führung in die Kabine.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Bayern mit Gala - Goretzka erhöht

41. Minute: TOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Wahnsinn, diese Bayern! Leon Goretzka trifft. Wieder resultiert aus dem starken Gegenpressing ein Ballgewinn - und dann geht es schnell. Lewandowski auf Coman, Coman auf Goretzka - Tor.

39. Minute: Lucas Hernandez dribbelt sich, aber auch die Gegenspieler aus. Deshalb versucht er es mit einem Fernschuss - der geht aber drüber.

34. Minute: Die Bayern machen hier wohl das beste Spiel der letzten Wochen. Permanent wird Druck ausgeübt. Der starke Tolisso spielt Lewandowski im Strafraum an, der Pole kommt zu Fall. Im ersten Moment sieht es nach Elfmeter aus, die Wiederholung belehrt aber eines Besseren. Weiter 1:0.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Coman sorgt für die Führung

28. Minute: TOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Kingsley Coman mit der Führung! Er hat das letzte CL-Tor im Finale gemacht und ist auch hier direkt wieder Torschütze. Joshua Kimmich mit überragender Vorarbeit: Er holt sich den Ball mit einer Grätsche und spielt dann einen perfekten Diagonalball auf den Franzosen. Coman verarbeitet den Ball technisch stark und schiebt die Kugel ins lange Eck.

25. Minute: Es wird ein Geduldsspiel für den FC Bayern gegen diese Atletico-Abwehr. Dennoch hat die Anfangsphase gezeigt, dass es geht. Suarez vollendet einen Atletico-Konter, der Ball geht aber deutlich vorbei.

20. Minute: Ein typischer Müller! Schiri Oliver mit einer klaren Fehlentscheidung - woraufhin sich der Bayer so stark aufregt, dass er auch noch Gelb kassiert. „Das kann doch nicht wahr sein, was ist denn los hier?“, schreit Müller durch die Arena.

17. Minute: Und die nächste dicke Gelegenheit für die Münchner. Tolisso mit energischem Einsatz, wird dann von Landsmann Coman bedient. Im Fünfmeterraum wird der Winkel aber dann zu spitz. Oblak hält.

14. Minute: Pfostentreffer für Bayern! Lewandowski verlängert eine Ecke in die gefährliche Zone, da steht Süle - der ist offenbar so überrascht, dass er den Ball mit dem Schienbein nur ans Aluminium legt. Riesen-Chance!

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Bayern presst, Atletico schlägt lang

12. Minute: Atletico kommt vorwiegend mit langen Bällen. Das ist nicht verwunderlich, denn Bayern presst gewohnt hoch.

9. Minute: Die Münchner übernehmen jetzt die Spielkontrolle. Es ist viel Bewegung in der Offensive - das wird Hansi Flick gerne sehen.

6. Minute: Die Bayern werden zum ersten Mal gefährlich. Coman lässt Trippier mit einer Klasse-Bewegung stehen und bringt die Flanke auf Lewandowski. Seine Volleyabnahme ist aber zu unpräzise.

3. Minute: Erster Schreck für die Bayern-Defensive! Atletico kommt über links, Suarez verfehlt die Flanke um wenige Zentimeter. Das war eine große Chance.

21:01 Uhr: Anpfiff! Michael Oliver pfeift den CL-Kracher zwischen Bayern und Atletico an.

Update vom 21. Oktober, 20.52 Uhr: Gleich rollt der Ball in der leeren Allianz Arena. Kurz vor Anpfiff war nochmal Karl-Heinz Rummenigge am Mikro. Zum Gnabry-Ausfall sagte er: „Es ist eine mathematische Gleichung, dass irgendwann auch mal ein Spieler des FC Bayern betroffen ist.“

Ob es auch eine mathematische Gleichung ist, dass der Titelverteidiger mit einem Sieg in die neue Champions-League-Saison startet? Das Spiel wird es zeigen.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker - Flick appelliert: „Müssen Präsenz zeigen“

Update vom 21. Oktober, 20.40 Uhr: Der Anpfiff rückt näher! Gelingt es dem FC Bayern, nach dem Triple-Triumph gleich wieder heiß zu sein und an die vergangene Saison anknüpfen? Atletico wird wohl eine harte Nuss, es wird auf die Körpersprache ankommen, wie Hansi Flick vor der Partie sagte.

„Wir müssen körperliche Präsenz zeigen und dagegenhalten. Es gilt, Abspielfehler zu vermeiden und die Räume intelligent besetzen“, erklärte Flick den Matchplan. In weniger als einer halben Stunde geht es los!

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Flick überrascht mit Gnabry-Ersatz

Update vom 21. Oktober, 20.10 Uhr: Die Ränge in der Allianz Arena bleiben heute einmal mehr leer - das ist nicht überall so. Im französischen Rennes gab es am Dienstag einen Eklat: Die Zuschauer pfiffen auf die Corona-Vorschriften*.

Update vom 21. Oktober, 19.55 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Hansi Flick überrascht und zaubert einen unerwarteten Gnabry-Ersatz aus dem Hut. Bundesliga-Rotsünder Corentin Tolisso spielt von Beginn an, Joshua Kimmich steht ebenfalls in der Startelf, . Thomas Müller kommt dann wohl über rechts, Leon Goretzka darf wahrscheinlich auf die „Zehn“. In der Defensive hat sich nichts geändert.

Auf der anderen Seite schickt Diego Simeone das bekannte Atletico-4-4-2 ins Rennen. Neuzugang Luis Suarez stürmt mit Youngster Joao Felix im Angriff.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Corona-Fall im Sky-Studio

Update vom 21. Oktober, 19.45 Uhr: Serge Gnabry ist nicht der einzige! Auch im Sky-Studio gibt es einen Corona-Fall. Taktik-Experte Erik Meijer wurde positiv getestet und wird im Studio fehlen.

Die Allianz Arena leuchtet schon rot - noch gut eine Stunde bis zum Anpfiff!

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Joshua Kimmich im Baby-Glück

Update vom 21. Oktober, 18.50 Uhr: Baby-Glück beim FC Bayern! Und das kurz vor dem Spiel gegen Atletico Madrid. Laut der Bild hat Joshua Kimmichs Freundin Lina Meyer in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Mädchen zur Welt gebracht.

Ob der FCB-Star gegen Atletico spielt oder bei seiner Familie bleibt, ist immer noch nicht vollständig geklärt. Dem Bericht zufolge fehlte Kimmich beim Anschwitzen, stieß aber am Nachmittag zum Team. „Wir müssen abwarten“, sagte Coach Hansi Flick auf der Pressekonferenz.

Aktuell gilt es als unwahrscheinlich, dass Kimmich sich das Kracher-Duell entgehen lässt. Die offiziellen Aufstellungen* werden gegen 20 Uhr erwartet. Wir bleiben dran!

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Lewandowski macht Ansage - „Sie werden Probleme kriegen“

Update vom 21. Oktober, 17.58 Uhr: In der vergangenen Titel-Saison in der Champions League wurde Robert Lewandowski mit 15 Treffern Torschützenkönig. Im Vorfeld des Atletico-Spiels gab er auf dem Vereinskanal des FC Bayern ein Interview. „Atletico ist eine sehr gute Mannschaft. Ihre Taktik ist immer auf den Gegner angepasst. Sie versuchen, ein Tor zu schießen und dann defensiv zu spielen“, analysiert Europas Top-Stürmer den spanischen Gegner.

„Aber wenn wir unseren Fußball zeigen und spielen, werden sie Probleme kriegen“, lautet die Ansage des Polen in Richtung Diego Simeone und Co. Als Titelverteidiger kann man das auch mit Fug und Recht behaupten.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Beeindruckende Statistik macht Münchnern Mut

Update vom 21. Oktober, 16.40 Uhr: Atletico Madrid ist ein schwerer Gegner - doch es gibt eine beeindruckende Statistik, die dem FC Bayern Mut machen sollte: In Eröffnungsspielen der Champions League* ist der deutsche Rekordmeister regelrecht unschlagbar! In den letzten 16 Auftaktpartien in der Königsklasse ging der FC Bayern immer als Sieger vom Platz.

An den Zahlen ist auch erkennbar, wie gut die letzte CL-Saison wirklich war. Inklusive UEFA-Supercup stellten die Münchner mit 12 CL-Siegen in Folge einen Klubrekord auf. Die Bilanz gegen Atletico ist relativ ausgeglichen: In sechs Pflichtspielen gingen die Münchner dreimal als Sieger und zweimal als Verlierer vom Platz.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Entscheidung gefallen - Spiel findet statt

Update vom 21. Oktober, 14.55 Uhr: Aufatmen bei den Beteiligten! Das Champions-League-Spiel zwischen Bayern München und Atletico Madrid kann nach dem positiven Coronatest bei Serge Gnabry wie geplant stattfinden. Das bestätigte ein Sprecher der UEFA gegenüber SID. Demnach ergaben die für Mittwoch angesetzten zusätzlichen Tests auf den Virus Sars-CoV-2 allesamt einen negativen Befund. Auch das Referat für Gesundheit und Umwelt der Stadt München, das Personen mit relevanten Kontakten zu Gnabry überprüft hatte, erhob als zuständige Behörde offensichtlich keine Einwände.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: CL-Auftakt in Gefahr? Corona-Tests notwendig

Update vom 21. Oktober, 13.45 Uhr: Aktuell herrscht beim FC Bayern noch viel Unklarheit. Das positive Corona-Testergebnis von Serge Gnabry sorgt für Verunsicherung, da der Nationalspieler noch am Abschlusstraining teilgenommen hatte. Nun wurden alle FCB-Profis erneut getestet, um heute Abend mit einem negativen Test beim Champions-League-Auftakt gegen Atletico Madrid mitwirken zu können.

Wie ein Reporter der Abendzeitung berichtet, findet das Anschwitzen vor der Partie gegen den spanischen Spitzenklub wie zuvor geplant statt. Dem AZ-Tweet zufolge wird im Verein nicht von weiteren positiven Ergebnissen ausgegangen. Somit sollte auch das Spiel gegen Atletico sicher ausgetragen werden können. Den UEFA-Regularien zufolge müssten mindestens 13 Spieler eines Teams zur Verfügung stehen, um ein Champions-League-Spiel anpfeifen zu können.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: FCB und Gesundheitsamt prüfen Gnabry-Kontakte

Update vom 21. Oktober, 11.20 Uhr: Das Champions-League-Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern und Atletico Madrid wird nach Serge Gnabrys positivem Coronatest offenbar stattfinden. Nun ist wird nachgeforscht, ob weitere Personen relevanten Kontakt mit Gnabry hatten. Wie eine Sprecherin des Gesundheitsamts der Stadt München dem SID mitteilte, werde „die Öffentlichkeit sofort informiert“, sobald die Überprüfung beendet sei. Gnabry wird vom Amt über seine letzten Begegnungen befragt, um die Kontaktpersonen ersten Grades zu ermitteln.

Laut Robert-Koch-Institut gilt eine Kontaktperson erst dann relevant, wenn sie über einen Zeitraum von mindestens 15 Minuten bei weniger als 1,5 m Abstand und ohne Mundschutz Kontakt mit dem Infizierten hatte. Kontakt im Training, beispielsweise durch Zweikämpfe, zählen nicht dazu. Dies prüften die Behörden am Mittwochmorgen, zusätzlich wurden weitere Tests im FCB-Team angeordnet. Gemeinsam mit 24 weiteren Spielern nahm Gnabry am Dienstag am Abschlusstraining an der Säbener Straße teil, der positive Befund war erst nach der Einheit bekannt geworden.

Nun steht Gnabry mindestens acht Tage in häuslicher Isolation und darf keinen persönlichen Kontakt zu anderen pflegen, sollte eine weitere Person relevanten Kontakt mit dem Nationalspieler gehabt haben, so müsste diese für 14 Tage in Quarantäne. Doch eine Spielabsage wäre erst dann möglich, wenn weniger als 13 Spieler einer Mannschaft zur Verfügung stehen sollten. Bei mindestens 13 einsatzfähigen Akteuren muss die Partie am angesetzten Termin stattfinden.

Probleme bereitet ein Bild vom Abschlusstraining mit David Alaba, bei dem sich die beiden Profis bei Dehnübungen sehr nahe aneinander stehen. Aufgrund des strengen Hygienekonzepts am Trainingsgelände sind die Bayern bezüglich der Partie gegen Atletico jedoch guter Dinge. Die FCB-Spieler duschen getrennt, zudem wurden die Umkleiden aufgeteilt.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Atletico-Keeper kannte Flick nicht

Update vom 21. Oktober, 9.50 Uhr: Am Mittwochabend steht der FC Bayern vor dem ersten Gruppenspiel gegen Atletico Madrid. Der Star-Torhüter der Spanier Jan Oblak machte vor der Partie mit einem Geständnis auf sich aufmerksam. Der Slowene gab zu, dass er Bayern-Coach Hansi Flick lange Zeit nicht kannte. „Nein, ich kannte ihn tatsächlich nicht, das muss ich zugeben. Aber jetzt kennt ihn natürlich jeder auf der ganzen Welt“, meinte Oblak gegenüber Bild.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Bayern-Offensivspieler positiv auf Corona getestet

„Er hat alle Titel gewonnen, die man gewinnen konnte. Er hat es einfach großartig gemacht“, fügte der Atleti-Keeper hinzu. Manuel Neuer ist Oblak jedoch mehr als bekannt. Der Respekt vor dem Bayern-Keeper ist groß. „Er ist der Kapitän, er ist einer der wichtigsten Spieler für Bayern“, so Oblak: „Wenn Neuer in guter Verfassung und guter Form ist, hilft er dem Team unglaublich viel. Ich kann nur Gutes über Neuer sagen.“

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: FCB-Star positiv auf Coronavirus getestet - Spiel auf der Kippe?

Update vom 20. Oktober, 22.07 Uhr: Bittere Nachrichten für den FC Bayern München und Serge Gnabry: Der Offensivmann hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Nach Stand von Dienstagabend findet das Spiel statt - bei den Münchnern soll aber am Mittwoch intensiv nachgetestet werden.

Update vom 20. Oktober, 12.20 Uhr: Am Mittwoch wird es für den FC Bayern ernst - bereits am heutigen Dienstag starten Borussia Dortmund* und RB Leipzig* in die neue Champions-League*-Saison. Die Favre-Elf fordert im Stadio Olimpico Lazio Rom, die „Nagelsmänner“ empfangen Basaksehir Istanbul.

Die vergangene Spielzeit in der Königsklasse war für die Klubs aus der Bundesliga* so erfolgreich wie seit 2013 nicht mehr. Damals gab es ein deutsches Finale zwischen dem BVB und den Bayern. Vor drei Monaten holten die Münchner den Titel und RB Leipzig zog sensationell ins Halbfinale ein. Nun gilt es, diese Leistungen zu bestätigen.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Champions-League-Titelverteidiger empfängt Spanisches Defensivbollwerk

Erstmeldung vom 19. Oktober: München - Der FC Bayern* startet am Mittwoch die Mission Titelverteidigung in der Champions League*, zum ersten Duell in der Gruppenphase empfangen die Münchner gleich das spanische Schwergewicht Atletico Madrid. Die Bilanz ist ausgeglichen, beide Teams mussten zuletzt kleine Schwächephasen in ihren Ligen überwinden und wollen sich nun auch international beweisen.

Die Bayern empfangen mit Atletico Madrid den Vorjahres-Dritten der spanischen Liga, aktuell stehen die „Colchoneros“ mit acht Punkten aus vier Spielen auf Tabellenplatz acht. Nach einem 6:1-Sieg zum Auftakt folgten zwei 0:0-Unentschieden, unter anderem verzweifelte man an Aufsteiger Huesca. Am vergangenen Wochenende schlug die Mannschaft von Diego Simeone Celta Vigo mit 2:0 und stellt mit lediglich einem Gegentor in vier Spielen die beste Defensive der Liga.

FC Bayern gegen Atletico Madrid im Live-Ticker: Bilanz ausgeglichen

In den vergangenen Jahren begegneten sich die beiden Teams in der Königsklasse viermal, alle Partien fanden 2016 statt. Dabei konnte jedes Team jeweils seine zwei Heimspiele gewinnen, die Bilanz zwischen Bayern und „Atleti“ ist recht ausgeglichen. Der wohl schwerste Gruppengegner der Münchner muss sich diesmal etwas unterordnen, denn Hansi Flicks Champions-League-Sieger* sind in der heimischen Arena eine Macht.

Vor dem Champions-League-Turnier in Lissabon* warfen die Madrilenen im Achtelfinale mit dem FC Liverpool* den amtierenden Champions-League-Sieger aus dem Wettbewerb, doch die Reise endete im Viertelfinale nach einem 1:2 gegen RB Leipzig* aus der Bundesliga*.

FC Bayern - Atletico Madrid im Live-Ticker: Hansi Flick ohne Personalsorgen - Atletico mit schmerzhaftem Ausfall

Was den Bayern außerdem Mut machen kann, ist der Ausfall von Atleticos Stürmer Diego Costa. Wie die spanische Sportzeitung AS berichtet, soll der Stürmer für drei Wochen verletzungsbedingt fehlen. Doch der Star-Neuzugang Luis Suarez vom FC Barcelona wird ihn wohl ersetzen, der Uruguayer machte bei der 2:8-Blamage der Katalanen bereits im August schlechte Erfahrungen mit dem FC Bayern.

FCB-Coach Hansi Flick* kann personell wohl aus dem Vollen schöpfen, alle seine für die Champions League gelisteten Spieler sollten dem Erfolgstrainer zur Verfügung stehen. Einziges Manko des hochklassigen Aufeinandertreffens ist wieder die Kulisse - bis auf Weiteres muss der Rekordmeister auf seine Fans verzichten*, auch beim Kracher gegen Atletico Madrid. Der BVB startet mit einem Topspiel gegen Lazio Rom in die Gruppenphase. (ajr)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abwehr-Alarm beim FC Bayern: Flick vor Riesen-Baustelle - Jetzt rächt sich eine bittere Entscheidung
Abwehr-Alarm beim FC Bayern: Flick vor Riesen-Baustelle - Jetzt rächt sich eine bittere Entscheidung
Bayern-PK mit Flick und Goretzka im Live-Ticker: Wieder ein prominenter Ausfall - wer darf gegen Salzburg ran?
Bayern-PK mit Flick und Goretzka im Live-Ticker: Wieder ein prominenter Ausfall - wer darf gegen Salzburg ran?
Zu viel Spezi? Süle-Verwirrung beim FC Bayern - Knallharte Vorwürfe von Flick
Zu viel Spezi? Süle-Verwirrung beim FC Bayern - Knallharte Vorwürfe von Flick
FCB-Legende enthüllt Kabinen-Details! Es wurde viel gestritten - auch mit Hoeneß
FCB-Legende enthüllt Kabinen-Details! Es wurde viel gestritten - auch mit Hoeneß

Kommentare