Weltfußballer im Gespräch mit Lothar Matthäus

Haaland-Transfer zum FC Bayern? Lewandowski bricht Schweigen und offenbart ein „Geheimnis“

Robert Lewandowski spricht über seinen möglichen Nachfolger im Bayern-Sturm. Der Dortmunder Erling Haaland soll ein Kandidat sein.

München - Bayerns Torjäger Robert Lewandowski erklärt seine Entwicklung zum Topstürmer. Auch zu seinem potenziellen Nachfolger Erling Haaland nimmt der 32-Jährige Stellung.

Robert Lewandowski eilt in der Bundesliga von Rekord zu Rekord. Erst am vergangenen Wochenende in Bremen zog der Pole mit Klaus Fischer gleich und steht mit 268 Bundesligatoren auf dem zweiten Platz in der ewigen Torschützenliste. Zum Rekord-Bomber Gerd Müller fehlen keine 100 Tore mehr, die Bayern Legende erzielte 365 Treffer. Auch Müllers 40-Tore-Marke in einer Saison wackelt bedenklich - Lewandowski steht derzeit bei 32 Saisontoren. „Nach fast 50 Jahren diese Marke zu erreichen, würde mir viel bedeuten“, sagte der amtierende Weltfußballer im SportBild-Interview mit dem ehemaligen Weltfußballer Lothar Matthäus.

FC Bayern: Robert Lewandowski spricht über Nachfolge-Kandidat Haaland

Doch wie lange kann Lewandowski noch auf allerhöchstem Niveau spielen? Der Zahn der Zeit wird irgendwann selbst am topfitten Ausnahmestürmer nagen. Matthäus möchte wissen, ob Lewandowski schon seinen Nachfolger auserkoren hat. „Die Frage wird sein: Wer ist in diesem Moment, wenn ich wirklich irgendwann den FC Bayern verlasse, bereit? Es gibt im Moment tolle Stürmer, aber ich kann heute nicht sagen, wer zum Zeitpunkt x mein perfekter Nachfolger wäre“, sagt Lewandowski.

Da drängt sich natürlich eine Frage auf, die die Bayern-Fans seit Monaten umtreibt. Könnte nicht Erling Haaland von Borussia Dortmund denselben Weg wie Lewandowski gehen? Der 20-jährige Norweger wurde zuletzt mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht und könnte eines Tages in die großen Fußstapfen von Lewandowski treten. „Er ist ein Spieler von Borussia Dortmund, und ich kann nichts über seine Pläne sagen. Was ich sagen kann, ist, dass er ein sehr guter Spieler ist“, hält sich Lewandowski bedeckt. Doch Matthäus hakt nach und will wissen, ob sich die Bayern Haaland schon jetzt sichern sollten. „Das ist eine Frage an unseren Vorstand, Lothar. Ihre Arbeit ist manchmal ein Geheimnis, ich kenne nicht alle Details“, erklärt Lewandowski vielsagend, ohne sich aus der Reserve locken zu lassen.

FC Bayern: Lewandowski im Körper eines 26-Jährigen

Noch ist aber Lewandowski für die Tore beim Rekordmeister zuständig. Wenn es nach dem Polen geht, soll das auch in den nächsten Jahren so bleiben. „Die Messlatte liegt sehr hoch. Ich weiß, dass viele Menschen auf mein Alter schauen. Aber ganz ehrlich: Ich fühle mich besser als mit 26, 27 Jahren“, sagt Lewandowski. „Ob ich noch vier bis fünf Jahre oder eher gute drei Jahre auf diesem Niveau spielen kann? Das ist schwer zu sagen. Aber ich traue mir definitiv noch mehrere Jahre zu, mein Level zu halten – mindestens!“

Ein Grund für Lewandowskis Erfolg war die Entwicklung seines Körpers. „Ich war immer der kleinste und dünnste Spieler unserer Mannschaft, auch wenn man sich das heute schwer vorstellen kann, Lothar. Die ersten Einheiten an den Hanteln habe ich erst mit 19, 20 Jahren gemacht, kurz bevor ich zu Dortmund bin. Das war das erste Mal, dass ich einen Fuß ins Gym gesetzt habe!“, verrät der 32-Jährige. Beim BVB habe er dann „das Pensum gesteigert und ab dem 23. Lebensjahr voll durchgezogen.“ Lewandowski hat seinen Körper sogar einmal auf das biologische Alter untersuchen lassen. „Wenn du meinen Körper heute mit dem von vor vier Jahren vergleichst, siehst du einen deutlichen Unterschied. Der Arzt meinte, mein Körper sei der eines 26-Jährigen“, so Lewandowski. Die Bayern-Fans dürften sich also noch auf viele torreiche Jahre des Stürmers einstellen können, vielleicht sogar schon bald mit Erling Haaland an seiner Seite. (ck)

Rubriklistenbild: © Jürgen Fromme/imago-images

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Transfer-Paukenschlag? Ex-Trainer des FC Bayern will angeblich Weltmeister Kroos holen
FC Bayern
Transfer-Paukenschlag? Ex-Trainer des FC Bayern will angeblich Weltmeister Kroos holen
Transfer-Paukenschlag? Ex-Trainer des FC Bayern will angeblich Weltmeister Kroos holen
FC Bayern vor Transfer von deutschem Nationalspieler? „Hat eine Super-Entwicklung genommen“
FC Bayern
FC Bayern vor Transfer von deutschem Nationalspieler? „Hat eine Super-Entwicklung genommen“
FC Bayern vor Transfer von deutschem Nationalspieler? „Hat eine Super-Entwicklung genommen“
Neuer Ärger beim FC Bayern? Fans leisten Widerstand - und reichen sogar offiziellen Antrag ein
FC Bayern
Neuer Ärger beim FC Bayern? Fans leisten Widerstand - und reichen sogar offiziellen Antrag ein
Neuer Ärger beim FC Bayern? Fans leisten Widerstand - und reichen sogar offiziellen Antrag ein
Götze-Berater packt über Wechsel zum FCB aus: „Er warf mir alle Beleidigungen an den Kopf“
FC Bayern
Götze-Berater packt über Wechsel zum FCB aus: „Er warf mir alle Beleidigungen an den Kopf“
Götze-Berater packt über Wechsel zum FCB aus: „Er warf mir alle Beleidigungen an den Kopf“

Kommentare