Bundesliga-Auftakt 2020/21

FC Bayern furios gegen Schalke! Bestnoten für ein neues Traum-Duo - auch der neue Sechser bekommt Einser

Hansi Flick und Hermann Gerland auf dem Trainingsplatz des FC Bayern.
+
Die Noten der FCB-Spieler.

FC Bayern: Beim Auftakt gegen Schalke 04 gewann der Triple-Sieger mit 8:0. Drei deutsche Nationalspieler überragen beim Kantersieg.

Update vom 18. September: Der FC Bayern gewann zum Bundesliga-Start mit 8:0 gegen Schalke 04. Der Triple-Sieger schwebt nach knapp vier Wochen und dem Sieg der Champions League in Lissabon auf einer Euphorie-Welle. Bei den Bayern klappte alles, bei den Knappen nichts. Schon nach einer guten halben Stunde stand es 3:0 und die Partie war quasi entschieden.

Doch der Torhunger der Bayern blieb ungestillt, nach der Pause sorgte der Rekordmeister für ein Debakel der Schalker. Serge Gnabry schnürte einen Hattrick und Leroy Sané erzielte im ersten Spiel seinen ersten Treffer für die Bayern. Die beiden Nationalspieler verstanden sich blind und könnten zum neuen Bayern-Traum-Duo werden. Den Schlusspunkt setzte der erst 17-jährige Jamal Musiala und avancierte zum jüngsten Torschützen in der Vereinsgeschichte der Bayern.

Die tz-Noten zum Bundesliga-Auftakt des FC Bayern gegen Schalke 04 – mit besonderem Augenmerk auf den Königstransfer Leroy Sané:

Leroy Sané: Erster Auftritt im Bayern-Leiberl – und was für einer! Der Neuzugang von Manchester City lief mit Schuhen im leuchtendem Orange auf und trug als einziger Münchner ein langärmliges Trikot. Sané fügte sich sofort bestens ein. In Minute fünf scheiterte er im Eins-gegen-eins an Fährmann, legte aber noch Lewandowskis Großchance auf. Der Flügelflitzer tauschte immer wieder die Seiten mit Gnabry, war weder von Oczipka noch von Rudy in den Griff zu bekommen.

Und Sané gefiel gegen seinen Ex-Klub vor allem die Rolle als Vorbereiter: Lewandowski verzog noch (24.), in Hälfte zwei aber mutierte Sanés Finte frei vor Fährmann zur Vorlage für Gnabrys 4:0 (47.). Sané mit der 10 und sein kongenialer Partner mit der 7 – da werden Erinnerungen an Robbery wach. Erst legte der Neu-Münchner Gnabry das 5:0 auf (60.), dann traf er selbst zum 7:0 (72.) – und durfte gleich im Anschluss vom Platz. Note: 1

ab 72. Jamal Musiala: Trotz Premierentor o.B.

Und so waren die übrigen Münchner:

Manuel Neuer: Musste innerhalb der ersten 45 Sekunden zwei Mal gegen Paciencia retten, danach verlebte er einen ruhigen Abend. Note: 3

Benjamin Pavard: Der Franzose spielte solide, ganz ohne Aufreger. Note: 3

Niklas Süle: Der Abwehr-Koloss ist nach seinem Kreuzbandriss erstaunlich schnell zu alter Stärke zurückgekehrt, vorne traf er sogar den Pfosten (41.). Note: 2

Jerome Boateng: Er kann es auch mit lila Haaren und auf der linken Innenverteidiger-Position. Räumte hinten stark ab. Note: 2

ab 72. Chris Richards: o.B.

Lucas Hernández: Kein Davies? Kein Problem, zumindest gestern nicht. Vorne war Hernández immer dabei, meist aber fehlte die Präzision. Note: 3

Die Noten für die Bayern-Spieler: Kimmich wie ein Quarterback

Joshua Kimmich: Machte dem Trikot mit der Nummer 6 auf Anhieb alle Ehre! Servierte Gnabry das 1:0 mit einem traumhaften Steilpass (4.), bereitete die Doppelchance von Sané und Lewandowski (5.) vor und hatte auch beim 2:0 die Füße im Spiel. Verpasste in Minute 24 die große Gelegenheit auf einen eigenen Treffer, schickte dafür Lewandowski vor dem Elferpfiff auf die Reise. Note: 1

Leon Goretzka: Traf gegen seinen Ex-Klub per Distanzschuss zum 2:0 (19.), scheiterte kurz vor der Pause noch mal aus guter Position. Ansonsten zweikampf- und laufstark. Note: 2

ab 51. Corentin Tolisso: Ließ in Minute 63 eine gute Chance aus, sonst fügte er sich gut ein. Note: 3

Serge Gnabry: Trägt jetzt die Ribéry-Nummer 7 und zockte darin ganz groß auf. Markierte das 1:0 (4.), 4:0 (47.) und 5:0 (59.). Note: 1

ab 72. Michael Cuisance: o.B.

Thomas Müller: Lief aggressiv an, dirigierte die Kollegen lautstark und legte das 2:0 auf. Traf später auch noch zum 6:0. Note: 2

ab 82. Joshua Zirkzee: o.B.

Robert Lewandowski: Holte sich den Elfmeter selbst herraus und schoss cool zum 3:0 ein (31.). Überragend: seine Rabona-Flanke vor dem 6:0. Note: 2

Erstmeldung vom 17. September: München - Der FC Bayern steht am Freitagabend vor einer lösbaren Aufgabe, wenn der zuletzt äußerst schwache FC Schalke 04 zur Eröffnung der Bundesliga-Saison 2020/21 in der Allianz Arena gastiert. Doch eine neue Saison kann auch mit einer Überraschung beginnen, wie Bayerns Finalgegner Paris merken musste: die ersten beiden Ligaspiele gingen verloren, bei einem ereignete sich sogar ein Skandal.

FC Bayern vor Saisonstart gegen Schalke: Kleines Fragezeichen hinter Boateng - Alaba trotz Vertrags-Zoff wohl gesetzt

Damit der FC Bayern von einer solchen Panne verschont bleibt, muss sich Hansi Flick nun wieder elf Spieler heraussuchen, die es gegen die Gelsenkirchener richten sollen. Auf der Torhüterposition ist die Sache eindeutig, denn Manuel Neuer gewann kürzlich erst die Champions League, während Neuzugang Alexander Nübel eine Rückrunde zum Vergessen mit den Schalkern erlebte. Den psychologischen und sportlichen Vorteil hat hier ganz klar Neuer.

In der Abwehr wird sich Hansi Flick wohl nicht auf Experimente einlassen - schon gar nicht am ersten Spieltag. Seine Viererkette bestehend aus dem wieder genesenen Benjamin Pavard, David Alaba, Jerome Boateng und dem Bayern-Profi mit der größten Marktwert-Steigerung Alphonso Davies. Die Vertrags-Posse um David Alaba ist für Flick kein Thema und wird sportlich keinen Einfluss haben. Hinter Boateng steht nach seiner Verletzung zwar ein kleines Fragezeichen, jedoch bezeichnete ihn Flick als eine „absolute Alternative“, Lucas Hernandez wird wohl nicht den Vorzug bekommen.

FC Bayern empfängt Schalke 04: Bayern-Flügelflitzer ohne Freigabe nach Corona-Quarantäne

In der Zentrale wird der Rekordmeister wohl mit seinen kreativen Stabilisatoren Joshua Kimmich und Leon Goretzka auflaufen, doch auch Corentin Tolisso könnte nach dem Abgang von Thiago künftig mehr Verantwortung auf seinen Schultern tragen. Fraglich ist jedoch, ob Flick seine Triple-Truppe groß umstellen möchte.

Auf den Flügeln wird es diesmal aufgrund des Ausfalls von Kingsley Coman etwas komplizierter für Flick, doch ein Spieler freut sich wohl über einen sicheren Platz in der ersten Elf. Coman hatte sich in Quarantäne begeben müssen und hatte trotz eines negativen Testergebnisses keine Freigabe bekommen, was Flick „nicht ganz nachvollziehen" konnte.

FC Bayern zum Auftakt gegen Schalke: Neuzugang brennt auf Einsatz - wiederholt Lewandowski sein Kunststück?

Über einen Startelfeinsatz von Neuzugang Leroy Sané sagte der Bayern-Coach bei der Pressekonferenz: „Er hat bei der Nationalmannschaft gespielt, warum sollte er nicht bei uns spielen?“. Der 24-Jährige Neu-Bayer wird wohl ebenso von Beginn an spielen wie Serge Gnabry, der in absoluter Topform ist.

In der Mitte wird Flick auf seinen Dauerbrenner Thomas Müller setzen, der unter dem einstigen Interimstrainer zu alter Stärke gefunden hat und diese wohl gleich im ersten Spiel unter Beweis stellen möchte. Vor ihm wird Goalgetter Robert Lewandowski wirbeln und wird versuchen, seine Leistung aus dem Spiel im vergangenen Jahr abzurufen: damals war er beim 3:0-Ausärtssieg für alle drei Treffer verantwortlich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern schon wieder hungrig - Internationale Presse feiert „deutsche Giganten“ und ihr „Oktoberfest“
FC Bayern schon wieder hungrig - Internationale Presse feiert „deutsche Giganten“ und ihr „Oktoberfest“
Nina Neuer feiert Wiesn in Berlin - Dirndl-Schleife gibt deutlichen Hinweis
Nina Neuer feiert Wiesn in Berlin - Dirndl-Schleife gibt deutlichen Hinweis
Geniale Idee für Fan-Rückkehr in die Allianz Arena: Bayern-Boss Rummenigge verrät Geheimplan
Geniale Idee für Fan-Rückkehr in die Allianz Arena: Bayern-Boss Rummenigge verrät Geheimplan
Neuer reagiert auf Jobgarantie durch Hansi Flick - „er ist ein sehr sympathischer Typ, dem...“
Neuer reagiert auf Jobgarantie durch Hansi Flick - „er ist ein sehr sympathischer Typ, dem...“

Kommentare