Salihamidzic war bereits vor Ort

Es wird konkret: FC Bayern kontaktiert angeblich Ajax-Star

+
Hakim Ziyech (l.) im Duell mit Reals Luka Modric.

Hasan Salihamidzic war bei der Champions-League-Partie Ajax Amsterdam gegen Real Madrid im Stadion. Es wurde spekuliert, welcher Profi es ihm angetan zu haben scheint. Nun kristallisiert sich ein Ajax-Star heraus.

Update 13. März 2019: Beim FC Bayern wird es im Sommer zwangsläufig zu einem Umbruch kommen. Im Hintergrund basteln die Verantwortlichen auf Hochtouren an neuen Transfers. Eine potenzielle Verstärkung soll der Rekordmeister nun bei Ajax Amsterdam gefunden haben. So scheint es der Marokkaner Hakim Ziyech den Bayern-Bossen angetan zu haben. 

Laut der spanischen Sportzeitung „Marca“ wurde sogar bereits Kontakt zu Ajax aufgenommen. Der 25-jährige Offensivspieler machte unlängst keinen Hehl daraus, dass er sich im Sommer sportlich verändern möchte - und das Potenzial für einen größeren Klub als Ajax Amsterdam aufzulaufen hat Ziyech allemal. Der Nationalspieler, dessen Martkwert laut transfermarkt.de bei 35 Millionen Euro liegt, spielt eine herausragende Saison, war in wettbewerbsübergreifend 36 Spielen für Ajax an 35 Toren beteiligt. Zuletzt überzeugte er in der Champions League beim 4:1 Sieg im Estadio Santiago Bernabeu in Madrid, als man Real aus dem Wettbewerb kegelte. Das Hinspiel in Amsterdam hatte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic live im Stadion verfolgt - und dabei bei Ziyech wohl nicht nur bei dessen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 genauer hingesehen.

Video: Die potenziellen Sommertransfers des FC Bayern

News vom 14. Februar 2019: 

Salihamidzic bei Ajax gegen Real im Stadion - Diese Spieler könnten beim FCB im Fokus stehen

Die niederländische Hauptstadt ist sicherlich immer einen Ausflug wert. In Amsterdam gibt es viel zu sehen. Von den Grachten über die Innenstadt bis hin zu Museen und dem Rotlichtviertel hat die Stadt viel zu bieten. Ein weiteres To-Do auf der Liste eines jeden Sportfans: die Amsterdam Arena. Vor allem wenn die wertvollsten Sehenswürdigkeiten dort rot-weiße Trikots tragen und auf höchstem internationalen Niveau spielen, zieht das auch Sportdirektoren wie Hasan Salihamdzic für einen Kurztrip in die niederländische Metropole. 

Ob Brazzo beim Sightseeing am 13. Februar nur zufällig die Amsterdam Arena aufsuchte, ist zu bezweifeln. Denn bei Ajax Amsterdam war neben Salihamidzic auch Real Madrid zum Hinspiel des Achtelfinals der Champions League zu Gast. Und sowohl Ajax als auch Real haben einige interessante Spieler, die der Verantwortliche als Mitbringsel an der Säbener Straße in naher Zukunft präsentieren könnte. 

Hasan Salihamidzic im Stadion - Bei Ajax Amsterdam tummeln sich die Talente

Allem voran die beiden Youngsters der Niederländer: Frenkie de Jong und Matthijs de Ligt haben sich die Aufmerksamkeit der internationalen Top-Klubs redlich verdient. De Jong wurde dafür schon belohnt, sein Wechsel zum FC Barcelona steht schon lange fest. De Ligt wäre noch zu haben. Nach Benjamin Pavard wäre der Verteidiger der zweite Defensivmann, der den Umbruch in München unterstreichen könnte. Einigen Spekulationen zufolge müsste man für de Ligt 60 Millionen Euro hinblättern. Im Zusammenhang mit dem Verteidiger stehen allerdings einige Personalien. Kommt Lucas Hernandez von Atletico Madrid? Bleiben Jerome Boateng und Mats Hummels? Auf welcher Position soll Joshua Kimmich spielen? 

De Ligt und de Jong stehen auch sinnbildlich für die Zukunft in der niederländischen Nationalmannschaft, die Ende März auf Deutschland in der EM-Qualifikation trifft. 

Matthijs de Ligt (mitte) und Frenkie de Jong (rechts) zusammen mit Virgil van Dijk. 

Im Kader der Amsterdamer tummeln sich einige weitere Juwele, bei denen aber noch nicht durchsickerte, ob Salihamidzic ihre Namen auf seinem Zettel hat. Dem FCB-Sportdirektor werden auf jeden Fall gute Leistungen von potenziellen Verstärkungen nicht verborgen bleiben. Weitere interessante Akteure bei Ajax könnten auch Danny van de Beek (Zentrales Mittelfeld) oder Noussair Mazraoui (Rechtsverteidiger), der schon gegen Bayern traf, sein, die aber noch nicht mal in den wildesten Gerüchten auftauchten. Kasper Dolberg (Stürmer) hingegen wurde vor geraumer Zeit schon mit dem Münchnern in Verbindung gebracht und im Spiel gegen Real eingewechselt. Vielleicht befindet sich Salihamidzic auf Lewandowski-Ersatz-Suche?

Kasper Dolberg (hier gegen Sergio Ramos). 

Als fast schon gestandenen Spieler sieht man in der talentierten Ajax-Elf den 25-jährigen Marokkaner Hakim Ziyech, der auf den Außenbahnen unterwegs ist und das einzige Tor der Amsterdamer schoss - den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Sollte Salihamidzic weiter die Schiene fahren, auf der er nur sehr junge Spieler - wie Callum Hudson-Odoi - mitnehmen würde, ist Ziyech keine Option. 

Auch bei Real Madrid gibt es für Hasan Salihamidzic interessante Optionen

Der Sportdirektor wird aber nicht nur wegen der Amsterdamer Talentschmiede in die Stadt gereist sein. Auch auf der Gegenseite präsentierte Real Madrid einige Kaliber in der Arena, die in einem Bayern-Trikot gut aussehen könnten. Der Name Gareth Bale geisterte schon öfter im Zusammenhang mit dem FC Bayern München durch die Gazetten. Durch den Abgang von Cristiano Ronaldo hat der Waliser einen neuen Status erreicht. Unumstritten ist er bei den Königlichen allerdings weiterhin nicht. Bayern-Fans würden sich über einen Mega-Transfer a là Bale durchaus freuen. 

Gareth Bale und Marco Asensio. 

Auch der Torschütze zum 2:1 ist ein heißes Eisen im Feuer. Marco Asensio verzauberte schon oft die Zuschauer und wäre eine adäquate Offensiv-Option in den Münchner Reihen. Salihamidzic sah im Stadion, wie der eingewechselte Spanier in der 87. Minute zum Siegtreffer einschob. Leider nicht im Kader: Isco. Der 26-jährige laboriert an Rückenproblemen, ist aber bei Santiago Solari eher zweite Wahl und wurde schon von einem Transfer-Experten bei Bayern gehandelt

Lucas Vazquez, der Bale gegen Ajax in der 61. Minute ersetzte, wurde schon laut Don Balon als Robbery-Nachfolger gewähnt. 

Einen offiziellen Anlass für den Salihamidzic-Besuch gab es laut mehreren Berichten nicht. Ob der Sportdirektor nur zum Scouting oder auch zum Sightseeing in der Stadt war, bleibt offen. 

Stimmen Sie ab: Welchen der genannten Spieler sollte Bayern holen?

ank

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bayern dran an Luka Jovic? Daran könnte der Transfer des Kovac- Wunschspielers scheitern
Bayern dran an Luka Jovic? Daran könnte der Transfer des Kovac- Wunschspielers scheitern
Mega-Angebot für Nicolas Pépé! FC Bayern macht offenbar ernst 
Mega-Angebot für Nicolas Pépé! FC Bayern macht offenbar ernst 
Ist Niko Kovac der Richtige für Bayern? Diese Spieler sollen ihn vor dem Rausschmiss gerettet haben
Ist Niko Kovac der Richtige für Bayern? Diese Spieler sollen ihn vor dem Rausschmiss gerettet haben
Mega-Deal des FC Bayern mit BMW wohl beschlossen - aber eine Sache steht „nicht zur Diskussion“
Mega-Deal des FC Bayern mit BMW wohl beschlossen - aber eine Sache steht „nicht zur Diskussion“

Kommentare