Vorletzter Spieltag der Frauen-Bundesliga

Bayern-Frauen schlagen Leverkusen deutlich - Verfolger Wolfsburg vertagt die Titel-Entscheidung

In Leverkusen hoffen die Bayern auf einen Sieg - und einen Ausrutscher der Konkurrenz.
+
In Leverkusen hoffen die Bayern auf einen Sieg - und einen Ausrutscher der Konkurrenz.

Knappes Rennen in der Frauen-Bundesliga: Wolfsburg und Bayern gewinnen, somit steht für die FCB-Damen ein Endspiel um den Titel an.

  • Die Frauen des FC Bayern* können sich in Leverkusen ihre insgesamt vierte Meisterschaft sichern.
  • Während des Siegs in Leverkusen gewann der VfL Wolfsburg allerdings bei Eintracht Frankfurt, damit wird die Entscheidung auf kommende Woche vertagt.
  • Wir begleiteten die Partie der Münchnerinnen live aus dem Ulrich-Haberland-Stadion.

Leverkusen - 1976, 2015, 2016... 2021? In den letzten vier Jahren mussten sich die Damen des FC Bayern jeweils mit der Vizemeisterschaft begnügen. Nun steht die Mannschaft von Jens Scheuer nach fünf Jahren wieder vor dem Titelgewinn. Doch dafür müssen die Hausaufgaben im Gastspiel bei Bayer 04 erledigt werden.

FC Bayern: Frauen bei Bayer Leverkusen im Ticker - Wölfinnen mit Rest-Chance

Sollten die Münchnerinnen ihr vorletztes Ligaspiel gewinnen, stünden sie bei 58 Punkten. Da der VfL Wolfsburg mit zwei Zählern weniger und einem deutlich schwächeren Torverhältnis hinter dem FC Bayern steht, würde ein Unentschieden wohl nicht reichen. Die Wölfinnen haben mit Pokalfinal-Gegner Eintracht Frankfurt eine schwere Aufgabe zu lösen.

Bei einem Sieg des VfL und einem gleichzeitigen Punktverlust des FCB könnte das Meisterschaftsrennen am letzten Spieltag noch einmal richtig spannend werden. Am letzten Spieltag würden die Niedersächsinnen auf Werder Bremen treffen, während die Bayern auf Frankfurt treffen. Die Hessinnen könnten das Titelrennen an den letzten beiden Spieltagen also maßgeblich beeinflussen.

FC Bayern: Showdown im Meisterschaftsrennen - Trainer Scheuer optimistisch

„Wir wollen unbedingt den ersten Schritt machen, damit wir dann am letzten Spieltag auch weiterhin alles in der eigenen Hand haben“, meint Trainer Jens Scheuer gegenüber der Vereins-Homepage. Der 42-Jährige zeigte sich optimistisch und freut sich „extrem auf das Spiel". Vor dem letzten Auswärtsspiel der Corona-Saison äußerte sich der ehemalige Freiburger erwartungsvoll: „Wir sind vorbereitet und reisen mit einem sehr guten Gefühl nach Leverkusen“. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach „Young Player of the Year“-Award: Mega-Talent aus den USA auf dem Weg zum FC Bayern?
FC Bayern
Nach „Young Player of the Year“-Award: Mega-Talent aus den USA auf dem Weg zum FC Bayern?
Nach „Young Player of the Year“-Award: Mega-Talent aus den USA auf dem Weg zum FC Bayern?
Schock für Bayern-Star Lewandowski: Mehrere Polizeistreifen rasen mit Blaulicht zu seiner Villa in München
FC Bayern
Schock für Bayern-Star Lewandowski: Mehrere Polizeistreifen rasen mit Blaulicht zu seiner Villa in München
Schock für Bayern-Star Lewandowski: Mehrere Polizeistreifen rasen mit Blaulicht zu seiner Villa in München
Ballon d‘Or: Lewandowski mit Trostpreis abgespeist - Fans wüten über „historischen Raubüberfall“
FC Bayern
Ballon d‘Or: Lewandowski mit Trostpreis abgespeist - Fans wüten über „historischen Raubüberfall“
Ballon d‘Or: Lewandowski mit Trostpreis abgespeist - Fans wüten über „historischen Raubüberfall“

Kommentare