Singh genießt

Sarpreet Singh: „Ich genieße momentan meinen Fußball“ 

+
Singh gilt als der Mann der Woche bei den Bayern Amateuren.

Wenngleich Teamkollege Marcel Zylla drei der letzten vier Tore erzielte, ist doch Sarpreet Singh der Mann der letzten Wochen beim FC Bayern II.

Im Sommer war der junge Neuseeländer mit indischen Wurzeln direkt aus seiner Heimat nach München gekommen. Dort hatte er mit Wellington Phoenix in der australischen A-League gespielt, seit letztem Jahr ist der 20-Jährige zudem neuseeländischer A-Nationalspieler.

Diese Erfahrungen merkt man ihm nun an. Erstaunlich schnell fasste Singh in München Fuß, gefiel auch bei seinen Einsätzen für die Profis. Sebastian Hoeneß, der Trainer der kleinen Bayern, stellte ihn zuletzt sogar auf die „Sechs“, was sich als exzellente Idee entpuppte.

„Ich genieße momentan meinen Fußball“, betont Singh, an diesem Samstag gastiert er mit den „Bayern-Amateuren“ bei Preußen Münster.  mh

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Besser als Barcelona und Real Madrid: Bayern stellt unglaublichen Rekord in der Champions League auf
Besser als Barcelona und Real Madrid: Bayern stellt unglaublichen Rekord in der Champions League auf
Nach Lucas Hernandez: Bezahlt der FC Bayern erneut 80 Millionen Euro für einen jungen Franzosen?
Nach Lucas Hernandez: Bezahlt der FC Bayern erneut 80 Millionen Euro für einen jungen Franzosen?
Trainings-K.o. bei RB Leipzig: Julian Nagelsmann schießt seinen Assistenten ins Krankenhaus
Trainings-K.o. bei RB Leipzig: Julian Nagelsmann schießt seinen Assistenten ins Krankenhaus
Unbekannter Bayern-Spieler läuft plötzlich in der Champions League auf - nur eingefleischte Fans kennen ihn
Unbekannter Bayern-Spieler läuft plötzlich in der Champions League auf - nur eingefleischte Fans kennen ihn

Kommentare