Eigentlich für Mitte April geplant

FC Bayern: JHV verschiebt sich erneut - Präsident Hainer offenbart erstaunlichen Plan

Jahreshauptversammlung 2019 in der Olympiahalle München, v.li: Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen (FC Bayern München), Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge (FC Bayern München) und der neue Präsident Herbert Hainer (Bayern München), für den scheidenden Präsident Uli Hoeness (FC Bayern) alle in rot weissen Trikots
+
Die JHV 2020 des FC Bayern wird abermals verschoben.

Der FC Bayern hat seine für Mitte April geplante Jahreshauptversammlung 2020 abermals verschoben. Präsident Herbert Hainer offenbart nun die spektakulären, neuen Pläne.

München - Die Coronavirus-Pandemie betrifft logischerweise auch den FC Bayern. Nicht nur, dass sich in den vergangenen Wochen mit Thomas Müller und Benjamin Pavard zwei FCB-Stars infiziert hatten oder dass seit fast genau einem Jahr keine Zuschauer mehr in die Allianz Arena dürfen.

Auch die Jahreshauptversammlung 2020, die ursprünglich Ende des vergangenen Jahres geplant war und nun am 15. April hätte stattfinden sollen, wurde nun noch einmal verschoben. Wie der Rekordmeister mitteilt, werden die Tagesordnungspunkte, die vorgesehen waren, auf die Agenda der JHV 2021 gesetzt. Diese soll Ende des Jahres stattfinden - und ist gar als Präsenzveranstaltung vorgesehen.

FC Bayern: JHV verschiebt sich erneut - FCB-Präsident Hainer offenbart spektakulären Plan

„Aufgrund der nach wie vor in diesem Frühjahr unkalkulierbaren Pandemie-Situation und dem gemeinsamen Wunsch, eine Präsenzveranstaltung durchzuführen, haben wir uns entschieden, beide Jahreshauptversammlungen zusammenzulegen“, wird FCB-Präsident Herbert Hainer zitiert: „Wir wünschen uns alle, dass wir Ende des Jahres in der Lage sein werden, eine sichere Präsenzveranstaltung gemeinsam mit unseren Mitgliedern durchführen zu können“.

Ob eine Präsenzveranstaltung, wie man sie von den Bayern-Versammlungen ja eigentlich gewohnt ist, dann möglich sein wird?

Jahreshauptversammlung des FC Bayern München soll eine Präsenzveranstaltung werden

Ganz ohne Austausch mit den Mitgliedern des Vereins geht es aber auch nicht. So sollen in der ersten Jahreshälfte „verschiedene digitale Formate“ geplant sein, heißt es in der Pressemitteilung. Es soll auch „Informationen zum geplanten Satzungsänderungsvorschlag geben, welcher den Mitgliedern in der Jahreshauptversammlung Ende des Jahres zur Entscheidung vorgelegt werden soll“.

Die JHV 2021 wäre dann die letzte von Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, der dieses Amt abgeben wird. Sein designierter Nachfolger ist der ehemalige Welttorhüter Oliver Kahn, der bereits seit 2019 Teil des FCB-Vorstands ist. (smk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Nagelsmann-Wunsch wird wohl nicht erfüllt - dabei war schon fast alles fix
FC Bayern: Nagelsmann-Wunsch wird wohl nicht erfüllt - dabei war schon fast alles fix
„Ganz ganz gefährlich“ - Demichelis hat Derby-Plan für Sascha Mölders
„Ganz ganz gefährlich“ - Demichelis hat Derby-Plan für Sascha Mölders
Haben die FCB-Bosse das gesehen? Nagelsmann giftet nach Final-Pleite gegen TV-Reporter
Haben die FCB-Bosse das gesehen? Nagelsmann giftet nach Final-Pleite gegen TV-Reporter

Kommentare