„Sie kennen ja die Größenordnung...“

Havertz zum FC Bayern München? Rummenigge: „Ich sage ganz klar...“

Kai Havertz ist ein von zahlreichen Klubs gejagtes Top-Talent. Auch vom FC Bayern München? Rummenigge spricht jetzt Klartext - und über den Rekord-Transfer Hernandez.

  • Die Transfer-Gerüchte um Kai Havertz reißen nicht ab.
  • Karl-Heinz Rummenigge spricht in der Sache nun Klartext.
  • Dabei erwähnt er auch die Herausforderungen, vor die Corona den Fußball stellt.

München - Kein Havertz*! Der FC Bayern* wird das 21-jährige Offensivjuwel von Bayer Leverkusen im Sommer nicht verpflichten. Das machte Karl-Heinz Rummenigge jetzt ein für alle Mal klar – und bestätigte damit, was die tz bereits im Januar berichtet hatte. Der Münchner Vorstandschef sprach vor dem Pokal-Finale bei Sport1 über…

...Kai Havertz: 

„Ich sage es ganz klar: Ein Transfer von Havertz wird für uns finanziell in diesem Jahr nicht möglich sein. Ganz Fußball-Europa und auch der FC Bayern* stehen aktuell vor großen finanziellen Herausforderungen, solange nicht wieder vor Zuschauern gespielt werden kann. Sie kennen ja die Größenordnung, die Rudi Völler bei Bayer Leverkusen im Hinterkopf hat.“

... weitere Transfers nach Sané, Nübel und Nianzou:

„Das kann ich heute noch nicht seriös beantworten. Unsere Mannschaft ist auch heute schon sportlich und charakterlich top. Wir müssen aber berücksichtigen, dass in der kommenden und in der darauffolgenden Saison alle Spieler durch den extrem gedrängten Spielkalender* sehr stark belastet werden. Wir hatten dieses Jahr einen recht schmalen Kader, aber ich muss sagen, Hansi* hat das sehr gut gemacht, indem er die Zirkzees, Singhs und Musialas aus unserer Nachwuchsabteilung sehr gefördert und auch in der ersten Mannschaft eingesetzt hat.“

... fehlende Spannung in der Bundesliga: 

„Ich bin kein naiver Mensch: Wenn man acht Mal in Folge Deutscher Meister* wird, dann weiß ich, dass das nicht die große Emotionalität in diesem Land auslöst. Wir sind deshalb daran interessiert, dass Dortmund gut spielt, Leverkusen und RB Leipzig sich weiter so gut entwickeln. Konkurrenz ist letztendlich auch für uns von Vorteil. Man darf uns übrigens nicht vorwerfen, dass unsere Mannschaft in der Rückrunde abgegangen ist wie eine Maschine. Das liegt nicht nur an der individuellen Qualität der Spieler. Bei uns ist das gesamte Kon­strukt auf Erfolg ausgerichtet.“

... die erste Saison von Rekord-Transfer Lucas Hernandez:

„Vielleicht haben wir ihm keinen Gefallen damit getan, ihm gleich so ein Prädikat überzustülpen. Wir sind alle im Verein davon überzeugt, dass er der richtige Spieler ist, weil er als Linksverteidiger eine Top-WM 2018 und bei Atlético Madrid in der Innenverteidigung auf höchstem Niveau gespielt hat. Wir haben ihn seit der WM kontinuierlich gescoutet und können mit ihm zwei Positionen abdecken. Der Bursche hat mit 80 Millionen Euro verdammt viel Geld gekostet hat, aber man darf nicht vergessen, dass er zwei schwere Verletzungen hatte.“

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © dpa / Martin Meissner

Auch interessant

Meistgelesen

Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
FC Bayern II: Hoeneß-Ersatz? Teschke übernimmt - Sauer-Plan sieht aber anders aus
FC Bayern II: Hoeneß-Ersatz? Teschke übernimmt - Sauer-Plan sieht aber anders aus
FC Bayern: Aus der 3. Liga in die Königsklasse? Für ein Talent könnte es ganz schnell gehen
FC Bayern: Aus der 3. Liga in die Königsklasse? Für ein Talent könnte es ganz schnell gehen
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?

Kommentare