Drei Tore im Januar

Leon Goretzka: Erst erhält er als erster Bayern-Star FIFA-Ehre - dann folgt unrühmlicher Bundesliga-Rekord

+
Leon Goretzka erzielte im Januar drei Treffer in zwei Spielen, war aber in Augsburg mit einem Eigentor Unglücksrabe. 

Leon Goretzka sicherte sich wegen seiner Kaltschnäuzigkeit vorm Tor den „Spieler des Monats“-Award. Nun stellte er einen unrühmlichen Rekord auf. 

Update vom 15. Februar 2019: Leon Goretzka, der eben noch zum Spieler des Monats gewählt wurde, hat nun wieder getroffen - bloß ins falsche Tor. Der Bayern-Star versenkte die Kugel nach - sage und schreibe - 13 Sekunden ins eigene Netz und brachte somit Gegner Augsburg in Führung. Es war das schnellste Eigentor der Geschichte der Bundesliga. 

Es war das dritte Eigentor in der Bundesliga-Geschichte und wurde zuletzt 1979 erzielt, wie die Statistik-Kollegen von Opta feststellten. 

Als erster Bayern-Spieler - Leon Goretzka erhält neu geschaffene FIFA-Auszeichnung

München - Es gibt nur wenige Titel, die sich der FC Bayern München in seiner langen und erfolgreichen Geschichte nicht sichern konnte. Die Auszeichnung zum „Spieler des Monats“ in der Bundesliga gehört dazu, was jedoch auch daran liegt, dass es eine relativ neue Trophäe ist. Seit der Saison 2018/19 wird dieser Titel vom deutschen Oberhaus in Kooperation mit EA Sports (FIFA 19) vergeben, um wie der Name es vermuten lässt, den besten Spieler des vergangenen Monats zu küren. In den ersten vier Monaten ging die Auszeichnung ausschließlich an Spieler des BVBs. 

„Spieler des Monats“ vom FC Bayern - Goretzka durchbricht Dortmunder Preisträger 

Gleich dreimal sicherte sich der stark aufspielende Marco Reus den neu geschaffenen Titel, einmal triumphierte Jadon Sancho. Für den Monat Januar darf sich nun auch endlich ein Münchner, „Spieler des Monats“ nennen und der FC Bayern München sich eine weitere Auszeichnung in den ohnehin schon prächtig gefüllten Trophäen-Schrank stellen.

Lesen Sie auch: Er trainierte schon unter Pep - Ex-Bayern-Talent versucht es bei den Löwen

Drei Treffer in zwei Spielen erzielte Leon Goretzka im Januar für den FC Bayern. Die zwei wichtigen Tore beim 3:1-Sieg über die TSG Hoffenheim machten den 24-Jährigen darüber hinaus zum Spieler des Spiels. Diese Leistung und die Stimmen von Fans und Experten sorgte dafür, dass Goretzka die Konkurrenz hinter sich lassen konnte und zum „Spieler des Monats“ ausgezeichnet wurde. 

Leon Goretzka ist „Spieler des Monats“ - spezielle Karte für FIFA 19

Neben dem Prestige, welches die Auszeichnung für den Mittelfeldspieler mit sich bringt, erhält Goretzka auch eine spezielle „Spieler des Monats“-Karte für den Modus „Ultimate Team“ im Spiel FIFA 19, welches vom Kooperationspartner EA Sports herausgebracht wurde. Diese poliert die Fähigkeiten der virtuellen Version des Bayern-Stars ordentlich auf, sodass auch die Fans am Triumph des 24-Jährigen teilhaben können. 

Am Freitagabend spielt der FC Bayern auswärts beim FC Augsburg. Unseren Live-Ticker zur Partie finden Sie hier.

Auch interessant: Mega-Zoff wegen Lewy - jetzt meldet sich auch Hitzfeld zu Wort: „Wenn man einen Spieler reizt...“

fd

Auch interessant

Meistgelesen

Der Shoppingkalender des FC Bayern - Warten die Bosse deshalb noch auf Transfers? 
Der Shoppingkalender des FC Bayern - Warten die Bosse deshalb noch auf Transfers? 
Lügen-Vorwurf: Cathy Hummels wehrt sich gegen Niko Kovacs Aussage
Lügen-Vorwurf: Cathy Hummels wehrt sich gegen Niko Kovacs Aussage
Lewandowski macht FC Bayern Druck: Vertragsverlängerung auch von Neuzugängen abhängig
Lewandowski macht FC Bayern Druck: Vertragsverlängerung auch von Neuzugängen abhängig
Jetzt kommt raus: Timo Werner traf Wechsel-Entscheidung schon im März
Jetzt kommt raus: Timo Werner traf Wechsel-Entscheidung schon im März

Kommentare