Champions-League-Duell mit Real rückt näher

„Bayern ohne Torwart“: Madrid freut sich - und übergeht entscheidendes Detail

Madrid - Manuel Neuer musste sich am Dienstag einer Operation am Fuß unterziehen. Vermutlich fällt der Bayern-Torwart „nur“ für zwei Bundesliga-Spiele aus. In Madrid reiben sie sich aber offenbar trotzdem schon die Hände.

Alles gut bei Manuel Neuer. Klar, die Nachricht von der kleinen Operation am Fuß, der sich der vierfache Welttorhüter am Dienstag unterziehen musste, sorgte kurzzeitig bei so manchem Bayern-Fan für Schnappatmung. Eine Operation am Fuß? Kurz vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid? Fällt Neuer für die Spiele gegen den spanischen Rekordmeister etwa aus? 

Die Lage beruhigte sich schnell. Der FC Bayern ließ via Pressemitteilung wissen, dass der Eingriff verhältnismäßig harmlos gewesen sei und dass Neuer lediglich die beiden anstehenden Bundesliga-Spiele gegen Augsburg (an diesem Samstag) und Hoffenheim (am kommenden Dienstag) verpassen werde. Von einem längeren Ausfall als zwei Spiele ist bislang nicht die Rede. Heißt: Sowohl im Bundesliga-Klassiker gegen Borussia Dortmund (8. April um 18.30 Uhr) sowie im wichtigen Hinspiel des Champions-League-Viertelfinales am 12. April gegen Real Madrid sollte Neuer wieder einsatzfähig sein.

In Spanien hofft man aber offenbar darauf, dass Neuers Verletzung sich noch ein wenig länger hinzieht. Während Real-Spieler und Neuer-Kumpel Toni Kroos noch spaßhalber via Twitter verlautbaren ließ, dass er nichts dagegen hätte, wenn Neuers Rekonvaleszenz etwas länger dauern würde, haut die in Madrid erscheinende Sporttageszeitung „AS“ so richtig auf die Pauke. „Bayern ohne Torwart“ titelt das Real nahestehende Blatt und schreibt dazu, dass Neuer für das Hinspiel in München auszufallen drohe. Auch Ersatzmann Sven Ulreich sei mit einer Verletzung an der Hand ausgeknockt, steht auf der Titelseite geschrieben.

Wenn sich die Spanier da mal nicht zu früh freuen. Wie bereits erwähnt, wird Manuel Neuer für das Madrid-Spiel mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder topfit zur Verfügung stehen. Und Ulreich, der sich am Donnerstag im Training eine leichte Kapselverletzung an der Hand zugezogen hatte, soll bereits am Samstag für das Augsburg-Spiel wieder zur Verfügung stehen. Alles halb so wild, liebe Madrilenen. Beziehungsweise: Klarer Fall von „Zu früh gefreut“.

FC Bayern München gegen Real Madrid: Alle Infos zum Halbfinale der Champions League

Hammer-Spiel im Halbfinale der Königsklasse! Nach 2014 trifft La Bestia Negra wieder auf Real Madrid. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Viertelfinale 2017 in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid bei tz.de zusammengefasst.

  • 0 Kommentare
  • E-Mail
  • 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • Weitere
    schließen

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer überragend: Bilder zum Spiel und Noten der FCB-Stars
Neuer überragend: Bilder zum Spiel und Noten der FCB-Stars
Lewandowski und Real Madrid: So oft sollen die „Königlichen“ die Berater des Bayern-Torjägers getroffen haben
Lewandowski und Real Madrid: So oft sollen die „Königlichen“ die Berater des Bayern-Torjägers getroffen haben
Torhüter-Streit beim DFB? Neuer reagiert mit deutlichen Worten auf ter Stegens Ansagen
Torhüter-Streit beim DFB? Neuer reagiert mit deutlichen Worten auf ter Stegens Ansagen
Interesse an Held der U21-EM? FC Bayern und drei Topklubs im Gespräch
Interesse an Held der U21-EM? FC Bayern und drei Topklubs im Gespräch

Kommentare